© Colin Watts/Unsplash
Natur

Die 10 schönsten Strände der Welt

Schneeweißer Sand, kristallklares Wasser und wehende Palmen: Merian stellt zehn der schönsten Strände weltweit vor – Geheimtipps inklusive.

Datum 08.12.2023

Schöne Strände gibt es rund um die Welt! Palmenwälder, türkisfarbenes Wasser und Sand wie Puderzucker bilden einzigartige Kulissen bei sanftem Wellenrauschen. Umgeben von einmaliger Natur lässt es sich rund um den Globus herrlich baden und entspannen. 

Ob einsam und verlassen oder bestens ausgestattet mit Himmelbetten und Cocktail-Bars: Wir nehmen Sie mit an die Traumstände der Welt – in Mexiko, Südostasien, Ozeanien und am Mittelmeer.

Auch interessant: 

1

Anse Source d'Argent, La Digue, Seychellen

Blick auf die Felsformationen am Strand Anse Source d'Argent © SimonDannhauer/iStock
Diente als Kulisse für „Cast Away“: Der Strand Anse Source d'Argent auf den Seychellen.

Die Seychellen dürfen natürlich nicht fehlen. Der Strand Anse Source d'Argent liegt auf der Insel La Digue. Mit seinem Puderzuckersand, den Felsformationen und dem – natürlich – glasklaren Wasser zählt er zu den schönsten Stränden der Welt. Hier können Sie super schwimmen und schnorcheln. 

Das Fleckchen Erde ist nur über den Park L’Union Estate zu erreichen, der eine geringe Eintrittsgebühr erhebt. Den Weg finden Sie bequem mithilfe der guten Ausschilderung. Übrigens: An diesem Traumstrand wurden einige Szenen des Überlebensdramas „Cast Away - Verschollen“ mit Tom Hanks gedreht. 

Lust auf mehr? Merian empfiehlt sieben noch unbekannte Seychellen-Inseln

2

Tulum, Yucatán, Mexiko

Strand von Tulum in Mexiko © Tanja Cotoaga/Unsplash
Die beste Reisezeit für Tulum geht von November bis April.

Vor Jahren galt der Sandstrand in Tulum noch als Geheimtipp. Mittlerweile haben den paradiesischen Ort auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán immer mehr Menschen für sich entdeckt. Kein Wunder, sind die Kokospalmen, das türkisblaue Wasser und die Ruinen der Mayas doch eine wunderbare Kulisse zum Baden, Träumen und einfach glücklich sein.

3

Lamai Beach, Koh Samui, Thailand

Menschen baden am Lamai Beach auf Kho Samui © Taylor Simpson/Unsplash
Der Lamai Beach auf Koh Samui bietet viel Platz für Erholung.

Hier werden Südseeträume wahr! Etwas weiter südlich des höher frequentierten Chaweng-Strandes auf der Insel Koh Samui liegt der Lamai Beach in einer Bucht. Klares, türkisfarbenes Wasser und feiner Sand zeichnen diese Urlaubsidylle aus. Überwiegend Backpacker und Familien zieht es an diesen Strand, an dem Sie sich wunderbar einen Bungalow direkt am Meer mieten können.

Weitere Traumstrände und paradiesische Inseln in Thailand entdecken Sie hier!

4

White Beach, Boracay, Philippinen

Türkisfarbenes Wasser am White Beach auf Boracay © Hector John Periquin/Unsplash
Die philippinische Insel Boracay lockt mit einer Vielzahl an wunderschönen Stränden.

Kennen Sie die kleine Insel Boracay auf den Philippinen? Wenn nicht, werden Sie gleich akutes Fernweh verspüren. Das nordwestlich der Insel Panay gelegene Eiland ist nur 10 Quadratkilometer groß und sieben Kilometer lang – und hat mit dem White Beach einen traumhaften Strand, wie man ihn sonst nur von der Fototapete kennt: Weißer Sand, türkisfarbenes Wasser, Palmen und Hütten direkt im Pazifischen Ozean. 

Zugegeben: Auf diese Insel von insgesamt 7107 des südostasiatischen Inselstaats zieht es eine Menge Touristen zum Feiern, Entspannen und Tauchen. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Denn sind Sie erstmal hier, wollen Sie nie wieder weg.

5

Playa Flamenco, Puerto Rico

Palmen, Meer und Strand am Flamenco Beach in Puerto Rico © cdwheatley/iStock
Postkarten-Idylle: Der Playa Flamenco in Puerto Rico

Puerto Rico hat viele schöne Strände zu bieten. Der hufeisenförmige Flamenco Beach auf der Insel Culebra im Karibischen Meer zählt aber wohl zu den außergewöhnlichsten: Korallensand, klares und sehr sauberes Meerwasser, umgeben von Sand bedeckten Hügeln und sattem Palmengrün. 

Wer Ruhe sucht, wird fündig, denn es gibt gleich mehrere einsame Plätze zum Sonnenbaden. Mieten Sie sich ein Zimmer in einem der luxuriösen Ressorts direkt am Wasser.

6

Baia do Sancho, Brasilien

Einsame Bucht Baia do Sancho in Brasilien © MarconiCouto/iStock
Nur schwer zu erreichen und deswegen menschenleer: Die Baia do Sancho in Brasilien

Die „Baia do Sancho“ gilt als die schönste Bucht Brasiliens und auch der Strand ist dementsprechend nicht zu verachten. Grün schimmerndes Meerwasser, Pudersand und wenige Menschen. Der Traumstrand liegt auf der Inselgruppe Fernando de Noronha und ist nur mit dem Boot oder über eine steile Leiter, die von der Steilküste über mehrere Ebenen nach unten führt, erreichbar. 

Entdecken Sie weitere atemberaubende Strände in Südamerika!

7

Ses Illetes, Formentera

Türkisfarbene Wellen am Ses Illetes auf Formentera © Tom Podmore/Unsplash
Glasklares Wasser und Ibiza im Blick: Der Strand Platja de ses Illetes auf Formentera

Dass Europa mit den internationalen Stränden mithalten kann, beweist der Platja de ses Illetes auf der Baleareninsel Formentera: Nur knapp drei Flugstunden von Deutschland entfernt liegt dieses Stück Paradies an der nördlichen Spitze mit seinen 500 Metern Länge und 50 Metern Breite. Am Horizont zeigen sich die Umrisse Ibizas. 

Auf der westlichen Seite können Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang genießen oder auf der gesamten Insel die vielfältige Tierwelt beim Tauchen bestaunen.

8

Whitehaven Beach, Australien

Luftaufnahme vom Whitehaven Beach in Australien © Lochlainn Riordan/Unsplash
Himmlisch schön: Der Whitehaven Beach an der australischen Ostküste

Mit seinem Quarzgehalt von fast 99 Prozent gilt der Whitehaven Beach an der Ostküste der australischen Whitsunday Islands zu den weißesten Stränden der Welt – und damit auch zu den schönsten. Den acht Kilometer langen Sandstrand erreichen Sie von Hamilton Island oder Airlie Beach aus. 

Das Besondere: Die komplette Insel ist Naturschutzgebiet, Hotels oder Shops gibt es nicht. Der Whitehaven Beach gilt außerdem als einer der weltbesten Öko-Strände. 

Erfahren Sie hier mehr über die Whitsundays!

9

Lanikai Beach, O'ahu, Hawaii

Lanikai Strand auf der hawaiianischen Insel O'ahu © Josh Glauser/Unsplash
Hawaii darf in dieser Liste nicht fehlen: Der Lanikai Beach auf O'ahu

Lanikai bedeutet übersetzt „Himmlische See“ – besser lässt sich diese Postkartenidylle in der Ortschaft Kailua an der Ostküste der hawaiianischen Insel Oʻahu nicht beschreiben. Eine beliebte Kulisse für Fotoshootings und zum Schwimmen, Schnorcheln und Segeln bestens geeignet. 

Die geschützte Lagune gleicht einem tropischen Swimmingpool, in dem Kinder perfekt planschen können. 

Hier weitere Tipps für einen atemberaubenden Urlaub auf Hawaii

10

Playa Es Trenc, Mallorca

Blick auf den Strand von Es Trenc auf Mallorca © Pixabay
Platz genug für alle: Der Playa Es Trenc auf Mallorca

Zum Schluss legen wir Ihnen diesen europäischen Traumstrand im Süden der Mittelmeerinsel ans Herz: Es Trenc. Westlich von Colonia de Sant Jordi erstreckt sich der längste Naturstrand der spanischen Insel auf 3,5 Kilometern bis nach Ses Covetes. 

Zwischen der unberührten Dünenlandschaft und dem türkisblauen Wasser finden sich trotz Touristen einsame Plätze. 

Hier erfahren Sie mehr über Es Trenc und die Salinen von Mallorca

Das könnte Sie auch interessieren

© IMAGO/agefotostock
Natur
Die 6 schönsten Strände in der Toskana

Die Strände der Toskana punkten mit azurblauem Wasser, mit feinem Sand in weißen Badebuchten, Pinienwäldern und faszinierenden Klippen. Die Top 6 der toskanischen Strände finden Sie hier.

© Nathana Reboucas/Unsplash
Strand
Die 17 schönsten Strände in Südamerika

Feiner weißer Sandstrand, verlassene Buchten oder auch belebte Küstenabschnitte: Südamerika hat einige der schönsten Strände der Welt zu bieten. Wir verraten Ihnen die schönsten – inklusive Geheimtipps.

© iStock/aletheia97
Natur
Die 10 schönsten Strände an der Algarve

Die Algarve lockt mit Traumstränden. Ob verborgene Buchten zwischen zerklüfteten Felswänden oder lange Strände mit hellem, feinem Sand: Hier wird jede:r fündig. Versprochen!

© Massimo Virgilio/Unsplash
Natur
Die schönsten Strände auf Sardinien

Auf Sardinien gibt es viele Typen von Stränden: bizarre Felsküsten, weite Buchten, versteckte Mini-Paradiese. Wir zeigen die zehn schönsten Strände für den Sardinien-Urlaub. Die Geheimtipps darunter erfordern etwas Mühe – doch die lohnt sich.