Brasilien Rio de Janeiro Copacabana © Nathana Reboucas/Unsplash
Strand

Südamerika: 17 Traumstrände wie im Paradies

Südamerika: grüne Regenwälder, gewaltige Berge und Strände wie im Paradies. Wir zeigen Ihnen die schönsten Zugänge zum Meer – von Kolumbien bis Argentinien.

1

Copacabana, Brasilien

copacabana-rio-de-janeiro © Corbis

Den Anfang macht ein echter Klassiker in Südamerika: der Strand im Stadtteil Copacabana von Rio de Janeiro. Hier befindet sich auch der legendäre Strandkiosk Posto 6 (an der Grenze zu Ipanema) an dem sich die Einheimischen nicht nur zum Plaudern treffen, sondern auch zum Karten oder Brett spielen. Auf dem vier Kilometer langen Sandstreifen tummeln sich die Sonnenhungrigen in großer Zahl. Wer es ein wenig einsamer mag, dem ...Den Anfang macht ein echter Klassiker: der Strand im Stadtteil Copacabana von Rio de Janeiro. Auf dem vier Kilometer langen Sandstreifen tummeln sich die Sonnenhungrigen in großer Zahl.

2

Isla Margarita, Venezuela

Venezuela Isla Margarita © Martha Dominguez de Gouveia/Unsplash

Wer es ein wenig einsamer mag, dem könnte dieser Strand auf der Isla Margarita gefallen. Die karibische Insel liegt nordöstlich von Venezuelas Hauptstadt Caracas und ist per Fähre oder Flugzeug zu erreichen. Für einen längeren Aufenthalt, gibt es dort auch eine Reihe an Hotel- und Unterkunftsangebote.

3

Krabbenbucht, Kolumbien

kolumbien_st_andres © Corbis

Ein Flugzeug könnte wohl hier allenfalls auf dem Wasser landen: Dieser „Krabbenbucht“ genannte Strand gehört zur Insel San Andrés und damit zu Kolumbien – gut anderthalb Flugstunden von der Hauptstadt Bogota entfernt. San Andrés beherbergt das drittgrößte Korallenriff der Welt und gilt deswegen auch Taucher:innen als Traumdestination.

4

Arpoador Beach, Brasilien

rio_janeiro_arpoador_beach © iStockphoto

Surfende hingegen dürften sich hier wohler fühlen: Der Arpoador Beach von Rio de Janeiro, Brasilien. Im Hintergrund sind der Pedra da Gavea und die Gipfel der „Zwei Brüder“ zu erkennen.

5

Brava Beach, Uruguay

brava_beach_uruguay © Getty Images

Erhebungen anderer Art finden sich bei Punta del Este in Uruguay: Eine Skulptur aus Fingern erhebt sich aus den Sandmassen. Der Brava Beach trägt wegen seiner traumhaften Bedingungen und dem wunderbar blau glänzendem Meer den Beinamen „Perle von Uruguay“.

6

Ipanema, Brasilien

strand-ipanema-rio-de-janeiro-brasilien © iStockphoto

Nicht ganz so berühmt wie die Copacabana, und dennoch spektakulär: Am Strand von Ipanema im brasilianischen Rio de Janeiro herrscht ebenfalls geschäftiges Treiben. Aus den Cafés an der Promenade, Strandbars und Restaurants gibt es immer etwas zu gucken. Der Name des Strandabschnitt bedeutet so viel wie „aufgewühltes Wasser“.

7

Fernando de Noronha, Brasilien

fernando_de_noronha © Corbis

Die brasilianische Inselgruppe  Fernando de Noronha ist vulkanischen Ursprungs und liegt etwa 350 Kilometer östlich des Festlandes. Ungestört konnte hier eine bunte Tier- und Pflanzenwelt wachsen mit Korallenriffen und tropischen Vogelarten. Die Inseln sind daher nur eingeschränkt und für wenige Besucher:innen zugänglich.

8

Morro de São Paulo, Brasilien

morro_de_sao_paulo © Corbis

Nicht weniger malerisch: der Strand des autofreien Ortes Morro de São Paulo. Der Geheimtipp für Ihre nächste Reise befindet sich auf der Insel Ilha de Tinharé im brasilianischen Bundesstaat Bahia. Für die Anreise kann man zwischen Fähre und Katamaran wählen.

9

Los Roques, Venezuela

los_roques_venezuela © Getty Images

Noch einsamer und paradiesischer sieht dieser menschenleere Strand in Los Roques, Venezuela aus. 168 Kilometer nördlich von der Hauptstadt Caracas gelegen, ist das Wasser rund um das Archipel für seine spektakulär vielen Blautöne bekannt.

10

Piriapolis, Uruguay

piriapolis_in_uruguay © Getty Images

Spektakulär lila ist derweil dieser nächtliche Anblick der Stadt Piriapolis in Uruguay zu nennen. Nur eine Stunde von der Hauptstadt Montevideo entfernt, können sich die Bewohner:innen von Piriapolis über 25 Kilometer Sandstrand vor ihren Toren freuen – ein besonderer Luxus.

11

Praia Joao Fernandes, Brasilien

praia_joao_fernandes © iStockphoto

Generell sind Stadtstrände natürlich ein zweischneidiges Schwert: Nicht immer passen die menschlichen Behausungen so gut ins Bild wie hier an der Praia Joao Fernandes in der brasilianischen Stadt Bùzios nahe Rio de Janeiro.

12

Leblon, Brasilien

leblon_rio_de_janeiro © iStockphoto

Deutlich dichter bebaut ist der Strandabschnitt Leblon in Rio de Janeiro, unweit von Bùzios. Hier geht es etwas exklusiver und ruhiger zu als in Ipanema oder der Copacabana. Neben Einkehrmöglichkeiten finden sich Boutiquen und Design-Geschäfte. 

13

Monte Leon National Park, Argentinien

monte_leon_national_parks © Getty Images

Ein heftiger Kontrast zu den vollen Stränden von Rio. Die Höhlen und Sandsteingrotten des Monte Leon National Parks in Argentinien. Der Park wurde 2014 errichtet und beherbergt Pinguine, Wale, Seelöwen und andere Meeres- und Küstentier. Die argentinische Provinz Santa Cruz, in der sich der Park befindet, grenzt im Westen an Chile und im Osten am Südatlantik.

14

Tayrona Nationalpark, Kolumbien

Kolumbien Tayrona © Levi Ari Pronk/Unsplash

Abwechslungsreich ist der Palmenstrand des Tayrona Nationalparks in Kolumbien. Der Park nahe Santa Marta an der Karibikküste ist einer der meistbesuchten Parks des Landes und beheimatet auch einen Regenwald.

15

Playa Medina, Venezuela

playa_medina © Getty Images

Türkises Wasser am weißem Sandstrand und daran angrenzend üppiges Grün – eine unschlagbare Kombination für einen traumhaften Urlaub. Zu sehen hier an der Playa Medina auf der Paria-Halbinsel im äußersten Norden Venezuelas.

16

Atlántida, Uruguay

atlantida_in_uruguay © iStockphoto

Der Badeort Atlántida in Uruguay liegt im Süden des Landes nahe der Hauptstadt Montevideo. Hier zeigt sich der Atlantik oft rau und ursprünglich. Manchmal lassen sich hier sogar Wale beobachten. 

17

Costa Verde, Brasilien

costa_verde © Corbis

Der Name verrät es: Der Küstenstreifen der Costa Verde ist saftig-grün befindet sich unweit von Rio. Üppige Regenwälder und Berge prägen die Kulisse und am Horizont liegen mehrere Inseln im glitzernden Meer. 

Das könnte Sie auch interessieren

Vietnam © Doan Tuan/Unsplash
Sehenswürdigkeiten
Urlaub in Vietnam: Die schönsten Sehenswürdigkeiten

Paradiesische Küstenlinien, grüne Berge und lebendige Städte: Entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten in Vietnam – von der Halong-Bucht über traditionelle Märkte bis hin nach Ho-Chi-Minh-Stadt.

Florida Miami © Luigi Comba/Unsplash
Natur
Die schönsten Strände in Florida

Wir zeigen Ihnen die schönsten Strände in Florida! Schnappen Sie sich ein gutes Buch, legen Sie ordenlich Sonnencreme auf und werfen Sie sich ab und an ins kühle Nass. Ja, im Sonnenstaat sollten Sie auf keinen Fall die schönsten Plätze am Meer verpassen. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie mit den schönsten Stränden des US-Staates Florida.

Kreta Strand Balos © Unsplash
Strand
Kreta: Die 8 schönsten Strände

Die Farben der Karibik und ein Sand wie auf Amrum: Kretas Küste ist ein Badeparadies. MERIAN.de zeigt die zwölf schönsten und unvergesslichsten Strände.

Blick auf die Sehenswürdigkeiten von Hamburg mit Segelbooten im Vordergrund © Christina Körte
Städtereisen
Die 10 schönsten Orte in Hamburg

Die grüne Hansestadt ist von Wasser durchzogen und glänzt mit einigen der schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Von Elbphilharmonie über Reeperbahn bis zur Speicherstadt mit dem legendäre Miniaturwunderland – wir zeigen, welche 10 Dinge man in Hamburg gesehen haben muss.