Buenos Aires Cafés in der argentinischen Hauptstadt

"Jede Stadt hat etwas, das sie besonders macht. In Buenos Aires sind es die Kaffeehäuser" - so beschreibt Fotografin Anja Birkner aus Berlin ihre Leidenschaft für die Cafés in der argentinischen Hauptstadt. Tatsächlich gibt es in der Metropole zahlreiche Lokale, die den Kaffeedurst nach "Café con Leche", Milchkaffee, stillen. 

Darunter alteingessessene wie "Los Violettas", das sich seit der Gründung 1884 kaum verändert hat, wie es scheint. Noch immer serviert der Kellner in weißem Hemd mit Krawatte den heiß Gebrühten. WiFi für den schnellen Check von Emails gibt es nicht. Dafür stuckverzierte Decken, verglaste Holzvitrinen, in denen die Köstlichkeiten für den kleinen Hunger präsentiert werden und wunderhübsche Fliesen mit schwarz-weißem Muster. 

Anja Birkner war von der Vielfalt beeindruckt und hat in ihrer Foto-Serie die Schönheit der Kaffeehäuser eingefangen. Noch mehr Eindrücke von ihrer Reise durch Südamerika stellt sie regelmäßig in ihrem Foto-Blog www.anjabirkner.com vor.