Italien Gardasee © Marco Ghirello/Unsplash
Sehenswürdigkeiten

Die schönsten Orte am Gardasee

Viele hübsche Orte umgeben den Gardasee, voller Geschichte, Flair und Kultur. Wir stellen Ihnen acht Städte am Lago di Garda vor, die einen Besuch lohnen – von Riva im Norden bis Sirmione im Süden. Und natürlich das berühmte Verona, nur 30 Kilometer entfernt.

Dieser See hat die Herzen vieler Reise-Freunde erobert: Knapp sechs Autostunden von München entfernt glitzert südlich der gewaltigen Alpenmassive der Gardasee. Rund um das einzigartige Gewässer säumen sich Campingplätze, Ferienorte und spektakuläre Aussichtspunkte. Touren mit Booten, Ausflüge ins hügelige Hinterland und italienische Köstlichkeiten mit Blick auf den Gardasee gehören hier auf das Programm. Wir nehmen Sie mit an die schönsten Orte am Gardasee. 

1

Malcesine

Gardasee- Malcesine-marco-ghirello-unsplash

Malcesine ist eine der beliebtesten Städte am Gardasee. Trotz der vielen Besucher, hat der Ort seinen Charme bewahrt. Direkt an der Küste thront schützend das Castello Scaligero. Ringsherum: kleine, verwinkelte Gassen. Von hier aus erreichen Sie per Boot den schräg gegenüberliegenden Ort Limone, oder Sie fahren mit der Seilbahn „Funivia“ auf den Rücken des Monte Baldo. Schon die Gondelfahrt bietet einen atemberaubenden Blick über den Gardasee. Auf dem Monte Baldo ist die Aussicht auf den Gardasee dann nochmal beeindruckender.

2

Limone

Italien Gardasee Limone © Gaia V/Unsplash

In Limone muss man mit Höhen und Tiefen rechnen – das ist natürlich nicht auf das Flair bezogen, sondern auf die Lage. Enge, wunderhübsche Gassen führen bergauf und bergab durch den 1000-Seelen-Ort. Herrliche Zitronengärten und urige Olivenhaine säumen die Straßen im oberen Teil. An der kleinen, hübschen Promenade schauen Sie auf die imposante Bergkulisse, genießen italienisches Eis und beobachten die Boote auf dem See. Übrigens: Der Name Limone stammt nicht etwa von den berühmten Zitronenhainen, sondern von der ehemaligen Grenze, lateinisch „limes“, zwischen zwei Machtzentren.

3

Torbole

Italien Gardasee Torbole © Klaus Huber/Unsplash

Torbole, ganz im Norden des Gardasees, bezaubert mit seinen bunten Häuschen, den silbrig schimmernden Olivenhainen und den kleinen Strandabschnitten. Nicht nur Goethe war fasziniert, auch der deutsche Maler Hans Lietzmann fand hier seine Inspiration. Der kleine Ort zieht auch Sportler an: Surfer und Segler verlassen sich hier auf die Winde, während sich die Steilwände über dem Ort für Mountainbiker und Kletterfans eignen. Obwohl Torbole gerade einmal 900 Einwohner zählt, finden Sie hier eine große Auswahl an Restaurants, Cafés und Bars.

4

Bardolino

Bardolino am Gardasee © Thilo Weimar
Bardolino am Gardasee

Bardolino sollten Sie nicht nur wegen des vorzüglichen gleichnamigen Rotweines kennen. Das Städtchen entzückt mit seiner langen Promenade, die mit Palmen, Olivenbäumen und blühenden Pflanzen gesäumt ist. Zahlreiche Geschäfte laden im Ortsinneren zum Bummeln ein. Sie speisen in einem der vielen Restaurants oder genießen den italienischen Aperitivo in schicken Bars. Außerhalb des Ortes verkaufen Oliven- und Weingüter ihre erstklassigen Produkte.

5

Desenzano del Garda

Italien Gardasee Desenzano del Garda © Fed Lov/Unsplash

Desenzano liegt südwestlich des Gardasees und ist mit seinen über 26.000 Einwohnern eine Metropole der Region. Angebunden an Autobahn und Bahnstrecke, ist der Ort gut zu erreichen. Auf dem langen Steg am Hafen schauen Sie auf die vielen Boote, die ruhig vor der Stadt schaukeln. Dank der Größe der Stadt finden Nachtschwärmer eine große Auswahl an Bars und Clubs, Shoppingfans lassen sich durch die Innenstadt treiben. Sportler kommen auch hier nicht zu kurz: Windsurfen, Segeln und Tauchen ist in Desenzano del Gardo angesagt.

6

Sirmione

Italien Gardasee Sirmione © Viviana Rishe/Unsplash

Sirmione liegt auf einer Halbinsel, die im Süden weit in den Gardasee hineinragt. Somit hat man außerhalb des Ortskerns auf diversen Stegen oder flachen Felsen an den Buchten das Gefühl, sich mitten auf dem Lago di Garda zu befinden. Beliebt wurden Sirmione und die Umgebung jedoch besonders durch die schwefelhaltigen Quellen, die schon zu Römerzeiten den Ort attraktiv machten. Im verkehrsberuhigten Zentrum wandeln Sie entspannt durch die engen Gassen, um nördlich bis an die Grotta di Catullo zu gelangen. Hier warten die Ruinen des römischen Landhauses, aber auch kleine, ruhige Strandbuchten auf Sie.

7

Verona

Verona am Gardasee © Thilo Weimar
Verona am Gardasee

Zwar liegt Verona nicht direkt am Gardasee, die großartige Stadt ist aber nur 30 Kilometer entfernt. Natürlich lässt sich kaum ein Besucher der Region den Ausflug zum berühmten Balkon an der „Casa di Giulietta“ entgehen, dem Schauplatz von Shakespeares „Romeo und Julia“. Die Altstadt gehört zum UNESCO-Welterbe und ist mit einigen der hochkarätigen Sehenswürdigkeiten des Gardasees gespickt. Die bekannteste ist die „Arena di Verona“, das römische Amphitheater, in dem regelmäßig Opern und Rockkonzerte veranstaltet werden. Die Arena ist außerdem ein guter Ausgangspunkt für Ihre Erkundungstour, denn von hier zweigen sich Fußgängerzonen mit vielen Shops und Boutiquen ab.

8

Riva del Garda

Gardasee Riva del Garda © Sergey Sukhov/Unsplash

Riva liegt am nördlichen Ende des Gardasee und ist nach Desenzano mit seinen rund  13.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt. Die mächtigen Berge sorgen für ein angenehmes Klima und sind die Kulisse für berühmte Klettersteige und Wanderrouten. Sie genießen die kleinen, urigen Buchten, schlendern über die lebendige Promenade, vorbei an Geschäften, Restaurants und Cafés. Ein Wahrzeichen ist der emporragende Torre Apponale. Der ehemalige Wachturm gehörte einst zur Stadtmauer und ist noch heute im Sommer zu besichtigen. Außerdem sehenswert: die Stadtburg Rocca di Riva.

WEITERE MERIAN-TIPPS FÜR ITALIEN

Das könnte Sie auch interessieren

Blick auf Brissago © Götz Wrage
Sehenswürdigkeiten
Die 8 schönsten Orte am Lago Maggiore

Tiefblaues Wasser, grüne Berge und mediterranes Lebensgefühl: Der Lago Maggiore ist eine wunderschöne Urlaubsregion im Norden Italiens und in der südlichen Schweiz. Wir verraten Ihnen, welche fünf Orte am und um den See herum besonders sehenswert sind.