© iStock/Balate Dorin
Trends

Set-Jetting und Tour-Tourismus: Das sind die Reisetrends 2024

Wer reist, geht mit der Zeit. Auch 2024 beeinflussen neue Reisetrends die Urlaubsplanung. Fünf wichtige Entwicklungen.

Text Mila Krull
Datum 02.12.2023

Die Lebenshaltungskosten steigen, die Weltlage ist angespannt und doch ist der Wunsch nach Reisen bei vielen Deutschen ungebrochen. Ob als Ausgleich zum Alltag oder als eine Art des Eskapismus auf der Flucht vor der Realität – auch für 2024 werden fleißig Urlaubspläne geschmiedet.

Doch wie reist es sich in der Zukunft? Welchen Einfluss haben die aktuellen, gesellschaftlichen Entwicklungen auf das Reisen? Und welche Trends zeichnen sich in den Buchungen ab? Wir haben die Umfragen vier großer Buchungsportale unter die Lupe genommen und die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst. Diese fünf Reisetrends begleiten uns im Reisejahr 2024

Konzert-Hopping und Kultur-Highlights

Menschen besuchen ein Coldplay-Konzert im schwedischen Göteborg. © IMAGO/TT
Reisen, um Konzerte zu erleben: Hier spielt die Band „Coldplay“ im schwedischen Göteborg.

Ob Konzerte oder bedeutende Kunstausstellungen: Immer mehr Menschen sind bereit, ihre Reisen nach kulturellen Highlights auszurichten. Wie „Skyscanner“ im Rahmen einer Umfrage ermittelt hat, würden 35 Prozent der deutschen Reisenden einen Kurzstreckenflug antreten, um ihre Lieblingsband oder -künstler:in live zu erleben. Der „Tour-Tourismus“ ist also voll im Kommen. Eine gemeinsame Trendumfrage von „Expedia“ und „FeWo-direkt“ kommt zu einem ähnlichen Ergebnis: Demnach gaben 38 Prozent der deutschen Reisenden an, es sei 2024 wahrscheinlich, dass sie einen Trip zu einer Konzertlocation unternehmen.

41 Prozent der deutschlandweit Befragten wollen ein Konzert zudem nutzen, um eine neue Destination zu erkunden. Große Touren wie etwa von Superstar Taylor Swift oder der Band Coldplay, aber auch besondere kulturelle Events wie Ausstellungen und Schauen werden im kommenden Jahr neue Reize fürs Reisen schaffen.

Set-Jetting: Berühmte Kulissen bereisen

Szene aus „The White Lotus“ auf Sizilien © Fabio Lovino/HBO
Die erfolgreiche Serie „The White Lotus“ spielt auf Sizilien und setzt damit neue Reisetrends.

Einmal durch die Straßen der französischen Hauptstadt schlendern wie „Emily in Paris“, die prächtigen Drehorte von „Bridgerton“ und „The Crown“ besuchen oder luxuriös urlauben wie die Hauptcharaktere von „The White Lotus“: Ein Reisetrend für das Jahr 2024 lautet „Set-Jetting“. Bei ihrer Reiseplanung lassen sich Urlauber:innen von den Kulissen und Drehorten berühmter Filme und Serien inspirieren. Ziele wie Sizilien, Thailand, Frankreich und Großbritannien stehen als Schauplätze für einen Urlaub daher hoch im Kurs.

Laut der Analyse von „Expedia“ und „FeWo-direkt“ gaben 51 Prozent der deutschen Befragten an, bereits eine Reise zu einem Ort recherchiert oder gebucht zu haben, den sie aus einem Film oder einer Serie kennen. Auch die „Skyscanner“-Umfrage hat diesen Trend identifiziert: Demnach nutzen 28 Prozent der Umfrageteilnehmer:innen Film und Fernsehen als Inspirationsquelle für ihre Reisen. 

Authentische Aromen und lokale Genüsse

Lokale Speisen aus Dubai © Olaf Deharde
Lokale Traditionen und Speisen genießen: Das ist vielen Reisenden im Jahr 2024 besonders wichtig.

Die kulinarische Komponente des Reisens gewinnt zunehmend an Bedeutung. Ob Food-Festival oder hippes Restaurant: Immer mehr Menschen bevorzugen Destinationen, die auch kulinarisch interessant sind und neue, aufregende Aromen versprechen. Im Rahmen der „Skyscanner“-Umfrage gaben 27 Prozent an, sich bereits für ein Reiseziel entschieden zu haben, um ein bestimmtes Restaurant zu besuchen. Laut einer „Booking.com“-Befragung sind 51 Prozent der deutschen Reisenden daran interessiert, sich intensiver mit den Zutaten, Spezialitäten und Gerichten ihres Urlaubsziels auseinanderzusetzen. Dabei stehen traditionelle Speisen und Zubereitungsarten im Fokus der Erfahrung.

86 Prozent der Befragten wollen im Jahr 2024 auf ihren Reisen die einheimische Küche probieren. Dieser Trend macht sich auch bei Touristiker:innen vor Ort bemerkbar. Kulinarische Touren durch Städte und Regionen führen in authentische Lokale, zu regionalen Produzent:innen und Food-Manufakturen. Auch Restaurants setzen wieder zunehmend auf lokale Produkte und Rezepte, denen sie mit modernen Twists neues Leben einverleiben.

Luxuriöse Augenblicke

Bungalows stehen am türkisfarbenen Wasser in Thailand © Sara Dubler/Unsplash
Ob Bungalows am Wasser oder Luxushotels, Thailand kann mit beidem dienen.

Trotz steigender Lebenshaltungskosten und höheren Preisen im Tourismus sind Urlauber:innen in diesen Zeiten auf der Suche nach Luxus. Dabei ist ihnen jedoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig. Reisende interessieren sich gezielt für Destinationen, an denen ein luxuriöser Urlaub zu moderaten Preisen möglich ist. Statt den Malediven oder den Seychellen stehen zum Beispiel Thailand, Malaysia oder Vietnam auf der Agenda. Hier bieten 5-Sterne-Resorts erstklassigen Service, gehobene Ausstattung und traumhafte Kulissen zu kleinem Preis. 

Laut „Booking.com“ planen 42 Prozent der deutschen Reisenden Urlaub in einem Land, in dem die Lebenshaltungskosten günstiger sind als in der Heimat. So lassen sich Spa-Anwendungen, Ausflüge oder Fine-Dining-Erlebnisse trotzdem finanzieren. Auch bei Flugreisen setzen einige Deutsche auf mehr Luxus und Komfort: Wie „Skyscanner“ ermittelt hat, planen 12 Prozent der deutschen Reisenden 2024 ein Upgrade auf Business oder First Class.

Künstliche Intelligenz: Der neue Reiseführer

Eine Frau hält am Flughafen ein Smartphone in der Hand © IMAGO / Westend61
Künstliche Intelligenz gewinnt auch auf Reisen an Bedeutung.

Die Künstliche Intelligenz hat längst ihren Platz in der Reisebranche gefunden. Ob mit spezialisierten Reise-AIs wie „Plan my Trip“ oder mit allgemeineren Tools wie ChatGPT und Zendesk: Immer mehr Menschen lassen sich bei der Organisation und Buchung ihrer Reise von Künstlicher Intelligenz unterstützen. Dabei gilt es, die eigenen Bedürfnisse und Wünsche als sogenannten Prompt klar zu definieren, so dass das jeweilige Tool möglichst individuell zugeschnittene Routen, Erlebnisse und Aufenthalte ausspuckt. Auch als Reisebegleiter oder Reiseführer vor Ort könnten KIs weiter an Bedeutung gewinnen.

So wünschen sich 42 Prozent der deutschen Reisenden während ihres Urlaubs Informationen und Tipps, die von Künstlichen Intelligenzen bereitgestellt werden, heißt es bei „Booking.com“. Laut der „Skyscanner“-Analyse haben 44 Prozent der Befragten bereits KI bei der Planung oder Recherche ihrer Reise genutzt. Nur 14 Prozent haben jedoch entsprechende Tools auf ihren Smartphones installiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

© Unsplash/Eric Rothermel
Service
Brückentage 2024: So planen Sie Ihren Jahresurlaub effizient

Ob Ostern, Pfingsten oder die Weihnachtsfeiertage: Wer vorausschauend plant, kann auch im Jahr 2024 sehr viele freie Tage genießen – dank der Brückentage. Wir geben Tipps für die effiziente Urlaubsplanung 2024.

© Unsplash/Canmandawe
Kultur
Karneval in Venedig: Das sind die Highlights 2024

Jedes Jahr im Winter verwandelt sich Venedig in eine schillernde Metropole des Karnevals – mit extravaganten Masken und Kostümen, traditionellen Veranstaltungen und venezianischen Bällen. Welche Highlights 2024 locken, lesen Sie hier.

© andBeyond
Kreuzfahrt
Von TUI Cruises bis Silversea: Die neuen Kreuzfahrtschiffe 2024

Von Luxuslinern bis hin zu Vergnügungsparks auf Schiffen: Auch 2024 stechen wieder spannende neue Kreuzfahrtschiffe mit besonderen Konzepten in See. Immer wichtiger wird dabei die Transformation hin zu nachhaltig betriebenen Schiffen.

© iStock/janiecbros
Kultur
Karneval auf den Kanaren: Das sind die Highlights 2024

Prunkvolle Kostüm-Galas, quirlige Straßenumzüge und spannende Bräuche: Auf den großen Kanareninseln wird der Karneval ausgiebig gefeiert. Wir verraten die Highlights für das Jahr 2024 auf Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura und Gran Canaria.