Sonnenaufgang Bruchhauser Steine im Sauerland © Johannes Höhn @pangea
Advertorial

„Hör mal, wer da reist“: Der Nordrhein-Westfalen-Podcast

Urlaub in Nordrhein-Westfalen: Der neue Podcast „Hör mal, wer da reist“ nimmt Hörer:innen mit, das Reiseland NRW mal aus einer anderen Perspektive zu entdecken. Jeder Gast der Podcast-Reihe hat seinen ganz eigenen Blick auf die unterschiedlichen Regionen des Landes. Und gibt nebenbei spannende Insider-Tipps.

Menschen aus ganz Nordrhein-Westfalen berichten in „Hör mal, wer da reist“ von Geschichten und Orten ihrer Heimat. Ob Outdoor-Fotograf, kosmopolitische Gräfin oder Reisebloggerin: alle Gäst:innen eint die Liebe zur Region und doch sieht jeder seine Umgebung mit anderen Augen.

Einmal im Monat spricht Podcast-Moderatorin Claudia Linzel mit Menschen, die für eine Leidenschaft, ein Hobby oder ihren Beruf brennen - und natürlich für ihre Region. Vom Teutoburger Wald bis zur Eifel entdecken Zuhörer:innen Nordrhein-Westfalen als Reiseziel mit seinen facettenreichen Regionen, Landschaften und Städten.

 

Lesen Sie auch

Monreal
Städtereisen

Stolz der Eifel: Monschau und Bad Münstereifel

Nordrhein-Westfalen Externsteine
Podcast

Nordrhein-Westfalen: Ausflug in den wilden Westen

Mit dabei ist zum Beispiel Jule. Eine leidenschaftliche Gravelbikerin, die die Hörer:innen auf den schönsten Strecken im Ruhrgebiet zu eindrucksvoller Industriekultur oder durch grüne Naturlandschaften führt.

Und dann ist da noch Harald Bardenhagen, für den der Sternenhimmel über der Eifel schon fast so klar und schön ist wie der über Südafrika. Gemeinsam mit Besucher:innen wandert er den Sternenhimmel entlang und erklärt, was die Eifel in der Nacht so besonders macht, warum Sternenfans nur rotes Licht verwenden dürfen und wieso es wichtig ist, sich bei einer fallenden Sternschnuppe etwas zu wünschen, das alles verrät der leidenschaftliche Astronom in der dritten Podcast-Folge. Diese und weitere Themen entdecken Sie im Folgenden.

 

Folgenübersicht

Podcast Cover Hör mal, wer da reist © Tourismus NRW e.V.

„Hör mal, wer da reist“ erscheint jeden ersten Freitag im Monat und ist unter anderem auf Spotify, Apple Podcast, Deezer verfügbar. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des NRW-Podcasts. Die bisherigen Folgen in der Übersicht:

 

Jule Wagner auf Gravelbike © Jule Wagner

Dem Radeln verfallen – Jule Wagner

„Radfahren bedeutet für mich leben. Es ist mein Motivator, mein Pflaster, wenn es mir nicht gut geht und einfach mein Lebensbegleiter für alle Situationen.“ 
 

Jules Herz schlägt fürs Radfahren. Als leidenschaftliche Gravel-Bikerin ist sie am liebsten in ihrer Heimat, dem Ruhrgebiet, unterwegs. Über ihre kleinen und großen Touren schreibt sie auf ihrem Blog „Jule radelt“. Warum Jule so gerne um den Baldeneysee fährt und wieso sich das Sauerland ein bisschen wie Radurlaub auf Mallorca anfühlt, erfahren Sie in der ersten Folge von „Hör mal, wer da reist“.

 

 

Gruppe unterm Sternenzelt auf der Sternwarte © Harald Bardenhagen

Sterne über der Eifel – Harald Bardenhagen

„Wer hat überhaupt die Möglichkeiten nach Südafrika zu fliegen, um da einen Sternenhimmel zu sehen. Das ist sicherlich ein ausgesprochen schöner Sternenhimmel, das weiß ich ja selber, den man da sehen kann. Aber dieses direkte Naturerlebnis ist eigentlich vor unserer Haustür.“ 
 

Begleiten Sie Harald Bardenhagen, Gründer der Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“, auf eine Sternenwanderung durch die Eifel. Dabei bewegen Sie sich jedoch gar nicht von der Stelle, sondern wandern nur mit den Augen am Sternenhimmel entlang. Die Region um den Nationalpark Eifel herum ist dafür der ideale Ort, denn hier ist es nachts noch richtig dunkel. Weitere Informationen und Tipps rund ums Sternegucken, verrät Ihnen der leidenschaftliche Astronom in der dritten Podcast-Folge.

 

 

Folge 4_Das Geleucht bei Nacht © Leo Thomas

Besondere Fotospots – Johannes Höhn

„Also die Sonne ist gerade unter gegangen, man hat die blaue Stunde, die eh schon ein bisschen magische Stimmung, die kurz nach Sonnenuntergang ist, und dann leuchtet eben dieses Teil und das fand ich schon sehr einprägsam und echt cool.“  
 

Johannes Höhn ist Outdoor-Fotograf, Videograf und Gründer des Fotografie-Kollektivs German Roamers. Für seine Leidenschaft reist er um die ganze Welt und fotografiert die beeindruckendsten Orte. Doch immer wieder zieht es ihn zurück in seine Heimat, nach Nordrhein-Westfalen. Wie er hier immer noch neue Motive direkt vor der Haustür entdeckt, welches seine liebsten Fotospots in NRW sind und warum es ihm eine leuchtende Grubenlampe so angetan hat, erfahren Sie in der vierten Folge von „Hör mal, wer da reist”.

 

 

Bikepark Sauerland © Tourismus NRW e.V.

Familienabenteuer im Sauerland – Tanja Klose

„Ich finde tatsächlich, auf kleinstem Raum, wobei so klein ist das Sauerland ja gar nicht, gibt es so viele abwechslungsreiche Möglichkeiten. Also man könnte, ich würde sagen, vier Wochen da Urlaub machen und man hätte noch nicht alles gesehen. Dementsprechend sehr, sehr abwechslungsreich, für jeden etwas dabei, besonders auch für Familien, für viele natürlich primär die Natur lieben, weil das sind sehr viele Sachen in der Natur!“ 

Diese Folge ist voll mit Ausflugstipps fürs Sauerland, und zwar für die ganze Familie. Laternenführungen in der Dechenhöhle, Übernachten in Baumhäusern am Hennesee, mit dem Erlebnis-Aufzug auf Burg Altena oder Wandern durchs Hemer-Felsenmeer - das sind nur einige Tipps von Tanja Klose - Sauerländerin, Reisebloggerin und Autorin des Kinderbuches „Abenteuer im Sauerland“. Mehr erfahren Sie in der fünften Folge von „Hör mal, wer da reist“.

Logo EU und NRW

Hören Sie doch mal rein!

 

Geföhrdert durch