La Distillerie © Christina Körte
Genuss

Die besten Restaurants in Luxemburg

Deftiges aus Tradition, Haute Cuisine von Nachbar Frankreich, dazu Einflüsse von Einwanderern aus aller Welt: Die Restaurants in Luxemburg bieten einen interessanten Küchenmix. Hier unsere Auswahl.

Château de Bourglinster: Großartige Gemüseküche

La Distillerie © Christina Körte

René Mathieu führt hier, nordwestlich der Hauptstadt Luxemburg, das Gourmetrestaurant „La Distillerie“ (Menü ca. 125-145 Euro) und die Brasserie „Côté Cour“ (Menü ca. 55-65 Euro). Das Schloss ist im Kern aus dem 12. Jahrhundert, die Küche aber sehr zeitgemäß: Mathieu wurde zweimal in Folge für die „beste Gemüseküche der Welt“ ausgezeichnet. Besser reservieren!

 Bourglinster, 8 Rue du Château

Mosconi: Italienisch ohne Chichi

In Luxemburg Stadt bietet das Ehepaar Mosconi am Ufer der Alzette in elegantem Ambiente traditionell italienische Küche – auf höchstem Niveau. Gekocht wird mit Top-Produkten und ohne Chichi. Die scheinbare Einfachheit macht den Erfolg des Sternerestaurants aus: Die Linguine mit Sardinen und confierter Zitrone etwa sind ebenso köstlich wie das wunderbar komponierte Dessert aus Äpfeln, Birnen, Vanilleeis und Tomaten. 

Stadt Luxemburg, 13 Rue Munster

L´Annexe: Ausgeklügelt mit Terrasse

In der modernen Brasserie, zu der auch eine hübsche Terrasse über dem Stadtteil Grund gehört, kombiniert Christi Badea französische Kochkunst mit internationalen Aromen. So entstehen ausgeklügelte Gerichte wie gebratene Entenleberpastete mit Rotweinpfirsich und Koriander oder gegrillter Tintenfisch mit roter Zwiebelcreme und Erdbeeren. Délicieux!

Stadt Luxemburg, 7 Rue du Saint Esprit

L´Atelier Windsor: Klassisch-französisch, sehr gekonnt

Große Fenster, alte Fliesen und helle Holzmöbel prägen das feine Restaurant an der Place de l’Étoile in Luxemburg Stadt. Die Küche ist inspiriert von Kochlegenden wie Auguste Escoffier und Paul Bocuse und serviert französische Klassiker in der Machart der Meister. Egal ob Schweinefußterrine, confiertes Lammkarree oder Königinpastete – Teddy Ragain überzeugt mit besten Produkten und gekonnter Zubereitung.

Bistronome: Ambitioniert, aber leger

Der Name ist Programm in diesem Restaurant in Strassen, etwas westlich der Hauptstadt: Die in frankophonen Ländern beliebt gewordene „bistronomie“ steht für eine Verbindung von ambitionierter Küche und legerer Atmosphäre. Für ersteres zuständig ist Jean-Charles Hospital, der französische Gerichte neu interpretiert. Dem Steinbutt mit Nussbutter etwa stellt er Kohl und Ingwer an die Seite, die gebratene Taube kommt mit Kumquat und Artischocken. Aber auch Bistroklassiker bereitet er verlässlich zu.

Strassen, 373 Route d’Arlon

Restaurant Léa Linster: Sterneküche mit Ausblick

DSC_0461-copie.jpg-Lea-Lanister

1982 übernahm Léa Linster das Lokal ihrer Eltern in Frisange nahe der Grenze zu Frankreich. Fünf Jahre später wurde es mit einem Stern ausgezeichnet, zwei Jahre darauf gewann Luxemburgs bekannteste Gastronomin als bisher einzige Frau den renommierten Kochwettbewerb „Bocuse d’Or“. Mittlerweile leitet Sohn Louis die Küche, und auch seine Gerichte – etwa Wagyu-Rind mit Roter Bete, Haselnuss und Trüffel – schmecken herausragend. Auf der Terrasse sitzt man unter Walnussbäumen und blickt auf sanft abfallende Hügel. 

Frisange, 17 Route de Luxembourg

Das könnte Sie auch interessieren

Düsseldorf: Japanischer Garten © Düsseldorf Tourismus
Genuss
Düsseldorf: Die besten japanischen Restaurants

In Düsseldorf bildet die japanische Community das einzige „Little Tokyo“ in Deutschland. Rund um die Immermannstraße kann man gedanklich und kulinarisch nach Japan reisen. Wir zeigen Ihnen die besten Restaurants.

Graace Hotel © Christina Körte
Unterkünfte
Die besten Hotels in Luxemburg

Gute Unterkünfte in Luxemburg sind öfter mal originell. Es gibt Spitzenhotels, klar, aber auch umgebaute Industriegebäude, exquisite Baumhotels und eine Designer-Jugendherberge in einem alten Kloster.

Dublin The Grayson © PR/Pressup
Genuss
Restaurants in Dublin: Die besten Gastro-Tipps der Stadt

Entlang des Liffey River finden Gäste klassische Stews und regionale Lammgerichte in den Speisekarten. Trotz der Liebe zum Traditionellen gelingt Dublins Küchen eine köstliche Mischung aus alten Rezepten und neuen Interpretationen.

Mallorca Ca Na Toneta © PR/Ca Na Toneta
Genuss
Die besten Restaurants auf Mallorca: Tipps von Sternekoch Genestra

Andreu Genestra ist einer der bekanntesten Köche Mallorcas: Er verbindet Techniken der Molekularküche mit seiner Liebe für regionale Produkte. Doch auch Genestra geht auf seiner Heimatinsel manchmal essen – und verrät MERIAN die Adressen der besten Restaurants auf Mallorca.