© IMAGO/Panthermedia
Natur

Lila Farbenpracht: Die Krokusblüte in Husum 2024

Sie gelten gemeinhin als Frühlingsboten: Krokusse. Im nordfriesischen Husum blühen die zarten Gewächse besonders eindrucksvoll. Die Hafenstadt widmet ihren Krokussen deshalb auch im Jahr 2024 ein großes Fest.

Aktualisiert 16.02.2024

Zum 26. Mal feiert Husum im März 2024 sein traditionelles Krokusblütenfest. Rund vier Millionen Krokusse blühen dann im Husumer Schlosspark, sorgen für jede Menge Fotomotive und bilden eine beeindruckende Kulisse. Die gesamte Hafenstadt steht dieser Tage im Zeichen der zarten Frühlingsboten.

Einer der Höhepunkte der Feierlichkeiten ist die Krönung der Krokusblüten-Majestät. Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das große Krokusblütenfest und die Blüte in Husum.

Wann ist die Krokusblüte in Husum?

Blick auf lila blühende Krokusse im Husumer Schlosspark © Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH
Der Stand der Krokusblüte ist vom Wetter abhängig.

Der Blütenstand ist wie bei allen Pflanzen abhängig von vorausgegangenen Wetterlagen. Daher kann der konkrete Blütezeitraum nur schwer prognostiziert werden. Je nach Witterungsbedingungne blühen die lila Frühlingsvorboten ab Anfang Februar bis Ende März.

Krokusblüte Husum: Aktueller Stand

Vor der Anfahrt nach Husum wollen sich viele Besucher:innen über den aktuellen Stand der Krokusblüte informieren. Die Stadt Husum informiert auf ihrer Webseite daher regelmäßig über den aktuellen Blütenstand. 

Husumer Krokusblüte: Webcam im Schlosspark

Um auch aus der Ferne einen Blick auf die prächtige Krokusblüte im Schlosspark werfen zu können, hat die Stadt Husum eine Webcam installiert. Ein Teleobjektiv liefert aktuelle Bilder aus der nordfriesischen Hafenstadt. Wer einen Blick auf die berühmte Krokusblüte werfen will, besucht die Webseite der Stadt Husum

Husumer Krokusblütenfest 2024: Veranstaltungen und Highlights

Krokusse blühen vor dem Husumer Schloss © IMAGO/nordpool/Jessen
Blühende Krokusse im Schlosspark von Husum

Rund um die Krokusblüte finden in Husum auch im Jahr 2024 zahlreiche Veranstaltungen statt. Highlight ist das Krokusblütenfest am 16. und 17. März. Dann steigt in der Hafenstadt ein zweitägiges Stadtfest samt verkaufsoffenem Sonntag und Kunsthandwerkermarkt. 

Das Fest wird am Samstag, den 16. März 2024 um 11 Uhr auf der Treppe des Historischen Rathauses am Marktplatz der Stadt eröffnet. Die Feierlichkeiten starten mit der Krönung der diesjährigen Krokusblüten-Majestät. Anschließend können Besucher:innen über die kulinarische Meile mit vielen Ständen schlendern, an verschiedenen Aktionen teilnehmen oder den Hafenmarkt besuchen. 

Wer neben dem Stadtbummel noch etwas über die Krokusse und die Stadt Husum erfahren möchte, kann an einer der kostenlosen Stadtführungen teilnehmen. 

Woher kommen die Krokusse in Husum?

Millionen Krokusse blühen im Schlosspark von Husum © Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH
Farbenpracht in Lila: die Krokusblüte in Husum.

Seit den 1990er Jahren feiern die Kaufleute der kleinen Hafenstadt das Blütenwunder des Nordens. Nach Angaben der Husumer Touristiker:innen gibt es ein solch riesiges lila Blütenmeer wildwachsender Krokusse in Nordeuropa nur noch in Husum.

Krokusse stammen ursprünglich aus südlichen Regionen Europas. Warum die Frühlingsboten nach Husum kamen, ist unbekannt. Aber zwei Legenden bieten Erklärungsversuche: Entweder hatten Mönche im 15. Jahrhundert die lila blühenden Pflanzen dort in ihrem Klostergarten angesiedelt, um Safran aus den getrockneten Narben der Krokusse zu gewinnen und damit ihre liturgischen Gewänder zu färben. 

Oder Herzogin Marie Elisabeth pflanzte sie Mitte des 17. Jahrhunderts an, um aus den Krokussen Safran als Gewürz für ihre Zuckerbäckereien zu bekommen. Der lilafarbene Krokus in Husum sieht jedoch nur aus wie der Safran-Krokus. Seine Farb- und Aromastoffe sind für die Safranproduktion ungeeignet.

– dpa/mkr