Lüneburger Heide-Heideschleife-Mueden-Oertze-DruckLueneburgerHeideGmbh
Camping

Camping in der Lüneburger Heide: Fünf besondere Stellplätze

Eine beeindruckende Region erstreckt sich im Norden Niedersachsens zwischen Bremen, Hannover und Hamburg. Die Lüneburger Heide ist bei voller Blüte im Sommer ein besonderes Spektakel. Wir zeigen die schönsten Camping-Stellplätze rund um den berühmten Naturpark.

Nicht nur während der Heideblüte im Sommer, auch außerhalb der Hochsaison ist die Lüneburger Heide stets eine Reise wert. Neben besonderen Naturschauspielen, Wander- und Fahrradrouten ziehen auch die großen Attraktionen der Region viele Gäste an. Beliebt sind etwa das Heide Park Resort oder der Serengeti-Park in Hodenhagen. Wer es etwas ruhiger mag, findet zum Beispiel im Heidegarten bei Schneverdingen oder im Barfußpark Egestorf Erholung. 

Die atemberaubende Natur der Heidelandschaft lässt sich ganz besonders gut beim Camping aufsaugen. Im und um den Naturpark Lüneburger Heide gibt es naturnahe Stellplätze für Wohnmobile, Wohnwagen und Camperfans. Wir stellen Ihnen fünf besondere Orte für eine Übernachtung mitten in der Heide vor.

1

Für Familien: Stellplatz am Barfußpark in Egestorf

Lüneburger Heide © Karsten Eichhorn, Barfußpark

Der Barfußpark in Egestorf ist seit Jahren ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt in der Lüneburger Heide. Für Übernachtungen befindet sich ein günstiger Wohnmobilstellplatz in unmittelbarer Nähe. Der Stellplatz ist nicht gerade ruhig, dafür aber mit Ver- und Entsorgung sowie Strom und Sanitäranlagen ausgestattet. Das schöne Naturerlebnisbad „Aquadies“ nebenan lädt zum Baden ein. 

Ahornweg 5, Egestorf

2

Für Wanderungen: Stellplatz Oberhaverbek

Lüneburger Heide Stellplatz Oberhaverbeck © Oliver Voss

Wer so richtig klassisch die Heideblüte erleben will, der ist in Oberhaverbek gut aufgehoben. Hinter dem großen PKW-Parkplatz gibt es etwa 50 schattige Wohnmobilstellplätze unter hohen Eichen und Birken. Vor hier aus lässt sich in alle Himmelsrichtungen durch die Heide wandern. Die schönste, aber auch touristische Route ist die Heideschleife Wilseder Berg, die über den Totengrund nach Wilsede führt und von dort aus auf den Wilseder Berg. Nach einem herrlichen Rundblick geht es dann Richtung Niederhaverbek zurück und von dort aus zum Stellplatz. 

Diese gut 14 Kilometer lange Wanderung bietet unterwegs zahlreiche Einkehrmöglichkeiten und ist eine perfekte Halbtagestour und Einstiegsroute durch die Lüneburger Heide. In der Saison empfiehlt es sich, mittags anzureisen, um noch eine Chance auf einen der begehrten Stellplätze zu haben. Nur wenige Plätze sind mit Strom versorgt, aber eine Ver- und Entsorgungstelle ist vorhanden.

A7 Ausfahrt Bispingen, Richtung Behringen, in Oberhaverbek auf der L211 ist der Parkplatz nicht zu übersehen

3

Schäferwagen am Wildpark Lüneburger Heide

Auch ohne Wohnmobil oder Caravan können Gäste in der Lüneburger Heide echtes Campingfeeling erleben. Seit ein paar Jahren bietet der Wildpark Lüneburger Heide in seinem Schäferdorf die Möglichkeit, in einem Schäferwagen zu übernachten. Von hier aus können Sie den nächtlichen Geräuschen des Parks lauschen und die Heidelandschaft im frühen Morgennebel bestaunen. Der Eintritt in den Wildpark ist inklusive. Seit Kurzem ergänzt außerdem der Baumwipfelpfad „Heide Himmel“ mit seinem 45 Meter hohen Aussichtsturm den Wildpark und das Schäferdorf.

Wildpark 1, Hanstedt

4

Für Ruhesuchende: Ländliche Idylle am Pietzmoor

Lüneburger-Heide-Stellplatz_Pietzmoor © Oliver Voss

Hier stehen Sie auf einer Wiese am angrenzenden Resthof mitten in den Feldern. Das Pietzmoor, welches nicht nur zur Heideblüte, sondern besonders im Mai bezaubernd ist, lässt sich von hier bestens erkunden. Auch das Heide-Städtchen Schneverdingen ist mit dem Fahrrad gut zu erreichen. Der Platz ist allerdings begrenzt, maximal sechs Mobile finden hier Platz. Umso ruhiger und entspannter ist die Atmosphäre auf dem Stellplatz. Strom, Wasser und WLAN sind verfügbar und im Übernachtungspreis enthalten. Entsorgung ist nicht möglich.

Dannhorst 4, Schneverdingen

5

Geheimtipp für autarkes Camping: Schwindebecker Heide

Lüneburger Heide Stellplatz Schwindebecker Heide © Oliver Voss

Etwas abseits vom Rummel der Heidedörfer befindet sich die Schwindebecker Heide bei Soderstorf. Auf dem Stellplatz haben bis zu 15 Reisemobile Platz, ihre Fahrer:innen werden mit einem traumhaften Blick auf die Heide belohnt. Besonders schön ist die Wanderung vom Stellplatz zur Schwindequelle. Wenn Sie die Quelle erreichen, können Sie beobachten, wie 60 Liter Wasser pro Sekunde aus dem Erdboden blubbern und sich in Bächlein auf ihre Reise machen. Auf dem Stellplatz gibt es bislang keinen Strom oder andere Versorgungsmöglichkeiten. Die Entsorgung ist aber in der Nähe möglich.

Anfahrt: Auf der K44 von Soderstorf nach Steinbeck liegt rechts der Wanderparkplatz Schwindebecker Heide. Im hinteren Bereich ist Platz für autarke Wohnmobile.

Weitere Camping-Tipps für Deutschland