© instagram.com/sascha_b_hamburg/Mediaserver Hamburg
Städtereisen

Hafencity in Hamburg: Tolle Sehenswürdigkeiten im Quartier

Ein neues Quartier, aufregende Gebäude, spannende Projekte: Das ist die Hamburger Hafencity! Neben der strahlenden Elbphilharmonie gibt es weitere coole Sehenswürdigkeiten.

Lange Zeit waren hier die Straßen leer, die Fenster dunkel und die Geschäfte kaum besucht. In seinen ersten Jahren lag das neue Hamburger Quartier verlassen am Elbufer. Mittlerweile ist die Hafencity zum Leben erwacht. Die besten Restaurants der Stadt haben sich an den Boulevards angesiedelt, Freizeit-Möglichkeiten, Cafés und Events machen das Viertel auch abseits der Elbphilharmonie interessant. Wir zeigen Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten der Hafencity

Auch interessant: 

Elbphilharmonie: Hamburgs neue Ikone

© Maria Schiffer

Die meisten Hamburger nennen sie inzwischen zärtlich „Elphi“, ein klares Indiz, dass sie das Konzerthaus auf einem alten Speicher trotz der enormen Kosten (866 Mio. Euro) ins Herz geschlossen haben. Das einzigartige Gebäude ist, wie erwartet und erhofft, weltbekannt. Auch ohne Konzert: ein Spaziergang auf der Plattform ist ein Höhepunkt jedes Hamburg-Programms.

In der Nähe der Elbphilharmonie liegen einige Spitzenrestaurants der Stadt. So etwa die Sterne-Gastronomien „bianc“ oder „The Table“.

Wasserschloss in Backstein-Romantik

© ralfbrunner.eu/Mediaserver Hamburg

Das Wasserschloss in der Speicherstadt liegt auf einer Halbinsel zwischen zwei Fleeten. Die historische Speicherstadt übrigens gehört formal zur Hafencity, auch wenn man da eher an die Neubauten weiter südlich denkt.

Wer die Romantik dieses gesamten Lagerhauskomplexes verstehen will, der sollte sich auf ein Bier oder einen Softdrink vor oder in das „Schlösschen“ setzen, eine Kleinigkeit essen und die denkmalgeschützten roten Backsteinbauten auf sich wirken lassen. Speziell abends, wenn die Häuserfronten, die Dächer und die Brücken illuminiert sind, entfaltet die Speicherstadt ihren besonderen Reiz.

Baakenpark: Korkeiche mit Fernblick

Die von der Stadt beauftragte HafenCity GmbH hielt Wort, als sie den Baakenpark als Versprechen für die Zukunft dieses Quartiers annoncierte. Wer auf den künstlich aufgeschütteten Hügel steigt, steht an einer Korkeiche und schaut über die weite Grünfläche, die auf 1,6 Hektar modelliert worden ist. Der Hügel heißt angeblich Himmelsberg.

U-Bahn-Haltestelle HafenCity Universität

© Walter Schmitz

Wer mit der noch ziemlich neuen U-Bahn-Linie 4 bis zur Station HafenCity Universität fährt, muss zwar gut zehn Minuten bis zum Park laufen, aber dafür geht er durch eine U-Bahn-Station, wie es sie in Hamburg kein zweites Mal gibt. Zwölf sogenannte Leuchtcontainer geben den Wänden und Teilen der Decke immer wieder unterschiedliche Farbtöne. Am Wochenende und an Feiertagen ist die Station auch ein Erlebnis zum Anhören: Dann werden hier Verdi- und Bach-Klassiker gespielt.

Miniatur Wunderland

© Miniatur Wunderland Hamburg

Die „größte Miniatur-Eisenbahn der Welt“ ist längst ein Tourist:innen-Magnet der Stadt. Was die Brüder Gerrit und Frederik Braun und ihre Mitstreiter:innen dort in zwanzig Jahren aufgebaut haben, ist in der Tat ein Wunder. Die stetig wachsende Anlage des „Miniatur Wunderlandes“ ist seit Jahren die beliebteste Sehenswürdigkeit in ganz Deutschland. Auf den Etagen der einstigen Lagerhallen kann man gut und gerne Stunden verbringen, so viel gibt es hier zu entdecken. Der neuste Zuwachs im Wunderland sind Südamerika und Monaco. 

Tipp: Regelmäßig findet die Tour „Große Pötte & kleine Züge“ statt. Besucher:innen starten vor dem Wunderland mit einer Hafenrundfahrt entlang der großen Kaianlagen. Anschließend wartet ein Abendbesuch im Wunderland – ganz ohne Wartezeit.

Cruisen mit der Fähr-Linie 72

© Khaled Ali/Unsplash

Lust auf einen kleinen Ausflug aufs Wasser? Die Fähr-Linie 72 fährt in einer Schlaufe nonstop drei Stationen an: Landungsbrücken, Arningstraße, Elbphilharmonie – eine Minihafenrundfahrt zum Preis eines HVV-Kurzstreckentickets. Wer einen festen Sitzplatz sucht, um auf die Elbe, die Docks, die Barkassen und Fähren zu schauen: Der Beachclub StrandPauli in der Hafenstraße ist in den Sommermonaten der perfekte Ort dafür.

Das könnte Sie auch interessieren

© MTK/Dagmar Schwelle
Städtereisen
Tipps für Konstanz am Bodensee: Sehenswürdigkeiten, Cafés und Restaurants

Konstanz gehört zu den wenigen Städten, die über die Jahrhunderte kaum zerstört wurden. Heute ist sie ein höchst lebendiges Geschichtsbuch voller Sehenswürdigkeiten und mit hoher Lebens- und Besuchs-Qualität – der Bodensee trägt seinen Teil bei. Ein Spitzenkoch gibt gibt Insider-Tipps.

© ZQ Lee/Unsplash
Sehenswürdigkeiten
Die krassesten Sehenswürdigkeiten in Dubai

Sehenswürdigkeiten in Dubai gibt es unzählige. Fast alle versuchen, sich gegenseitig in den Schatten zu stellen. Kein Wunder, dass die Expo 2020 in Dubai mit dem Slogan „The world’s greatest show“ warb. Denn alles in Dubai ist größer, schneller, weiter, funkelnder. Hier die spektakulärsten Highlights.

© Peter Hirth
Städtereisen
Sehenswürdigkeiten in Magdeburg: 10 Highlights an der Elbe

Bei einem Besuch in Magdeburg führt kein Weg an Dom und Elbufer vorbei. Doch die Hauptstadt von Sachsen-Anhalt hat noch einiges mehr zu bieten. Ein Überblick der schönsten Sehenswürdigkeiten.