... treffen sich die Generationen © Christina Körte
Gut zu Wissen

Unsere Tipps für Brandenburg

Wo die Musik Kohlegruben und Klöster erobert, ein kleines Volk seine Kultur hochhält und Busse wie gerufen kommen: UNSERE TIPPS für Ihre Reise

DAS WICHTIGSTE KOMPAKT

EINWOHNER Rund 2,5 Mio. Menschen bewohnen das Bundesland (weniger als Berlin, das mittendrin liegt), das sind im Schnitt 84 pro Quadratkilometer – Tendenz sinkend. Je weiter Sie sich vom Ballungsraum um Berlin und Potsdam entfernen, desto menschenleerer wird es.

FLÄCHE Brandenburg ist das fünftgrößte Bundesland und das größte der neuen Bundesländer. Es erstreckt sich über 29654 Quadratkilometer und ist damit rund 33 Mal größer als Berlin. Die Ost-West-Ausdehnung beträgt maximal 234 Kilometer, die Nord-Süd-Ausdehnung 244 Kilometer. Im Osten grenzt das Land 267 Kilometer lang an Polen – fast auf der ganzen Strecke entlang der Oder.

STÄDTE Die größte Stadt des Landes ist die Hauptstadt Potsdam mit rund 170 000 Einwohnern – Tendenz steigend. Cottbus im Süden, die einzige weitere Großstadt, hat knapp über 100000 Einwohner. Drittgrößte Stadt ist Brandenburg an der Havel ganz im Westen (um die 70 000 Einwohner), gefolgt von Frankfurt (Oder) im Osten (etwa 58 000 Einwohner).

GEOGRAFIE Das Land ist ach, der höchste Berg liegt ganz im Süden, misst 201 Meter und heißt Kutschenberg. Mehr als ein Drittel der Fläche Brandenburgs ist von Wald bedeckt, charakteristisch sind die riesigen Kiefernwälder, die auf vielen Strecken das Bild prägen. Gut zwölf Prozent der deutschen Wasser äche liegt in Brandenburg, kein anderes Bun- desland ist reicher an Seen und Flüssen (allein 3000 natürliche Seen und zusam- men mehr als 32000 Kilometer Fließge- wässer). Wichtigste Flüsse sind die weit verzweigten Havel, Spree und Oder. Von den 14 Landkreisen tragen neun mindes- tens einen Fluss im Namen. Größter See ist – noch – der Schwielochsee (13,3 Qua- dratkilometer), überholt werden soll er in den nächsten Jahren vom künstlich angelegten Cottbusser Ostsee, der dann 19 Quadratkilometer messen soll.

ZWEI SPRACHEN Wenn Sie im Spreewald oder in der Lausitz zweisprachige Ortsschilder sehen, sind Sie in einem Gebiet, in dem Sorben auch Wenden genannt, leben. Deutschlands größte Minderheit, ein westslawisches Volk, ist in Brandenburg (um die 20 000) und dem südlich angrenzenden Sachsen (um die...)

Drei Landschaften, drei Radtouren

In der Prignitz

Auf rund 90 Kilometern führt der Elberadweg durch den Nordwesten Brandenburgs. Die Strecke verläuft meist auf dem Deich, die Gegend ist für Radfahrer gut erschlossen. Interessante Orte unterwegs sind die Storchen-Hochburg Rühstädt (dort brüten um die 30 Paare) und die alte Indus- triestadt Wittenberge. Tipp: eine Pause dort in der Strandbar der »Alten Ölmühle«.

www.oelmuehle-wittenberge.de | www.elberadweg.de

An der Grenze zu Polen

Äußerst abwechslungsreich ist der Oder-Neiße-Radweg, schon allein, weil Sie immer mal wieder Abstecher nach Polen machen können. Stoppen Sie in Ratzdorf, wo die Neiße in die Oder mündet, und radeln Sie dann weiter ins benachbarte Neuzelle. Ein spannender Kontrast zum barocken Kloster dort: das erst ab den 1950er Jahren erbaute Eisenhüttenstadt etwas weiter nördlich. Kurz hinter Frankfurt beginnt das Oderbruch, ein p anzen- und tierreiches Binnendelta.

www.oder-neisse-radweg.de

Im Fläming

Radfahrer sind, wie der Name schon sagt, nicht unter sich auf der Fläming Skate, der längsten verkehrsberuhig- ten Skater-Strecke Europas. Sie sind in und um Luckenwalde aber fast ebenso zahlreich und gerne unterwegs. Das Asphaltband führt auf 230 Kilometern in verschiedenen Rundtouren durch den Niederen Fläming.

www.flaeming-skate.de

06 Tipps Joy Denalane
26 Tipps Joy Denalane
31 Tipps Joy Denalane

Starke Männer

Nach der Wende waren es vor allem zwei Männer aus Brandenburg, die in Deutschland einen kleinen Box-Boom auslösten: Henry Maske aus Treuenbrietzen im Fläming und Axel Schulz aus der Nähe von Bad Saarow.

Schnelle Frauen

Erfolgreichste deutsche Olympionikin ist mit allein achtmal Olympia-Gold Birgit Fischer aus Brandenburg an der Havel. Erfolgreichstes Fußballteam Brandenburgs ist die Damen-Elf des 1. FFC Turbine Potsdam.