© iStock/emicristea
Städtereisen

Von Salzburg bis Bozen: 7 zauberhafte Städte in den Alpen

Sie sind die Tore zu den Bergen und kulturelle Kleinode: Wir stellen Ihnen die sieben schönsten Städte in den Alpen vor – ob Österreich, Schweiz, Deutschland, Italien oder Frankreich.

Datum 05.02.2024

Wer schon einmal die Alpen bereist hat, weiß um den Zauber dieser weitläufigen Gegend, die sich über mehrere europäische Länder erstreckt. Schneeweiße Gipfel, die im Sonnenlicht glänzen, treffen auf fulminante Skipisten, rustikale Hütten und spektakuläre Aussichten. Doch auch alpine Städte wie Bozen oder Kempten locken jährlich zahlreiche neugierige Besucher:innen an.

Ob Allgäu, Südtirol oder Salzburger Land: Merian verrät Ihnen die bezauberndsten Städte in den Alpen und gibt Tipps für die besten Sehenswürdigkeiten.

1

Die Mozartstadt Salzburg

Aerial von Salzburg, Stadt in den Alpen © iStock/bluejayphoto
In Salzburg locken an zahlreichen Ecken tolle Panoramen.

Die Mozartstadt bietet gleich mehrere Stadtberge, die mit besonderen Highlights gespickt sind. Allen voran die Festung Hohensalzburg, zu der man von der barocken Altstadt hinauf spaziert. Die Burganlage wurde 1077 erbaut und ist vollständig erhalten. Für Salzburger Verhältnisse ganz jung ist dagegen der Bau, der den 540 Meter hohen Mönchsberg schmückt: Das neue „Museum der Moderne“ wurde erst 2004 fertiggestellt; die großartigen Kunstausstellungen dort konkurrieren mit dem Panoramablick aus dem Restaurant „M32“. 

Vom Museum fährt ein Aufzug zurück in die Altstadt, dann sind es keine zehn Minuten zu Fuß zum „Café Tomaselli“, einer Institution mit mehr als 300-jähriger Geschichte. Unser Tipp: Essen Sie dort einen Strudel! Zum Verdauungsspaziergang geht es dann noch auf den wildschönen Kapuzinerberg.

2

Vom Fluss in Szene gesetzt: Bern

Bern und Fluss Aare am Abend © iStock/Rudy Balasko
Der Fluss Aare schlängelt sich durch Bern.

Sie liegt wunderschön in einer Schleife des Flusses Aare: die zum UNESCO-Welterbe geadelte Altstadt der 1191 gegründeten Schweizer Hauptstadt. Vom Hauptbahnhof sind es keine zehn Minuten zum imposanten Bundeshaus (erbaut ab 1852), wo Regierung und Parlament der Eidgenoss:innen ihren Sitz haben. Sehr beliebt bei Kindern: die Wasserspiele auf dem Platz davor. 

Weiter geht es zur Zytglogge, dem mittelalterlichen Zeitglockenturm mit stündlichem Figurenspiel. Einmal sollten Sie die Stadt auch von oben sehen, am besten vom Turm des Berner Münsters. Der Lohn für die mehr als 300 Stufen: ein gigantischer Blick!

Auch wenn es regnet, schlendern Sie entspannt durch die Kram- und Gerechtigkeitsgasse und ihre Nebengassen – sie sind gesäumt von rund sechs Kilometer langen Arkaden. Um Bern im Sommer zu erleben, sollten Sie sich aber auch aus der Altstadt raus und an den Fluss bewegen – der ein Badeparadies ist. Zentrumsnah schwimmen können Sie etwa im kleinen „Lorrainebad“. 

Wer sich für Kunst und Architektur interessiert, sollte unbedingt genug Zeit für das „Zentrum Paul Klee“ im Osten der Stadt einplanen, es wurde 2005 nach Plänen von Renzo Piano erbaut. Zu sehen ist dort die bedeutendste Sammlung des Malers Klee, der einen Teil seines Lebens in Bern verbracht hat.

3

Die hochalpine Stadt in den französischen Alpen: Grenoble

Seilbahn in Grenoble, französische Alpenstadt © iStock/Francois Roux
Mit der Seilbahn geht es hoch zur Bastille – inklusive traumhafter Aussicht.

Das französische Grenoble am Fluss Isère wird eingefasst von Bergen – perfekt zum Wandern und Skifahren. Nicht umsonst ist die hochalpine Stadt ein beliebtes Wintersportziel. Ein absolutes Highlight ist ein Besuch auf der Bastille, einer Festung aus dem 18. Jahrhundert – das geht zu Fuß oder mit der Seilbahn. 

Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Kunstmuseums „Musée de Grenoble“ oder des „Musée archéologique Saint-Laurent“. Alternativ schlendern Sie einfach durch die bezaubernde Innenstadt. 

Übrigens: 2022 wurde Grenoble als grünste Stadt Europas ausgezeichnet. Hier finden sich zahlreiche Parks und Gartenanlagen, die zum Entspannen einladen.

4

Italienische Stadt in den Alpen: Bozen

Waltherplatz und Dom, Bozen © iStock/Salvador Aznar
Hier zu sehen: der Waltherplatz mit dem Bozener Dom.

Wenn Sie den fast 700 Jahre alten Dom besucht und Ötzis Mumie im „Südtiroler Archäologiemuseum“  gesehen haben, spätestens dann ist es Zeit für ein bisschen Dolce Vita in Bozen. Und dafür ist Südtirols Hauptstadt mit ihren gut 100.000 Einwohner:innen wie gemacht. 

Das Zentrum liegt tiefer als München, hat ein mildes Klima und unzählige gute Cafés, Bars und Restaurants. Im „Hopfen & Co." etwa sitzen Sie nahe der alten Stadtmauer und bekommen hausgebrautes Bier. Gleich um die Ecke liegen die „Fischbänke“, an denen großzügig eingeschenkter Aperol Spritz und jede Menge gute Laune an den Marmortischen historischer Fischverkaufsstände serviert werden (nur draußen und nur von mittags bis in den frühen Abend).

5

Die Alpengipfel zum Greifen nah: Innsbruck

Innsbruck, Altstadt, Alpengipfel im Hintergrund © iStock/Alan Tow
Zum Greifen nah wirken die Alpengipfel von der Innsbrucker Altstadt aus.

Wer in Tirols Hauptstadt Innsbruck studiert – das ist jede:r Vierte der gut 130.000 Einwohner:innen –, kann vor der Vorlesung Skifahren oder Wandern gehen. Berge umstellen die Stadt, etwa die mehr als 2.000 Meter hohe Nordkette. An ihrem Fuß liegt der „Alpenzoo“; nirgendwo sonst können Sie so viele Alpentiere auf so kleinem Raum beobachten. 

Ein sportliches Highlight ist das jährliche Skispringen am Bergisel. Die 2003 fertiggestellte neue Bergisel-Schanze hat Zaha Hadid gestaltet, inklusive Aussichtsplattform und Panoramarestaurant. 

Sie sollten sich aber auch der Stadt selbst widmen. Innsbrucks Wahrzeichen ist das Goldene Dachl, ein reich verzierter Prunkerker am Neuen Hof in der Herzog-Friedrich-Straße. Schön für einen Spaziergang sind die Maria-Theresien-Straße und der Hofgarten.

6

Die schönsten Städte in den Alpen Deutschlands: Kempten

Kirche in Kempten © iStock/FooTToo
Kempten ist die größte Stadt im Allgäu, wirkt aber sehr familiär und beschaulich.

Kempten ist mit rund 69.000 Einwohner:innen die größte Stadt im Allgäu. Schon kurz nach Christus war sie von Römern besiedelt. Davon erzählt der „Archäologische Park Cambodunum“. Nach einem Besuch heißt es: Ab in die schöne Altstadt! 

Besonders sehenswert ist hier die Fürstäbtliche Residenz, ein prachtvoller barocker Klosterkomplex aus dem 17. Jahrhundert. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Basilika St. Lorenz und das Rathaus, beide in Weiß gehalten. Sie machen Kemptens Innenstadt zu einem wahren Hingucker. An der Basilika findet im Sommer zweimal pro Woche ein Wochenmarkt statt.

Übrigens: Wenn Sie mehr über Kempten erfahren wollen, schauen Sie hier vorbei.

7

Das Venedig der Alpen: Annecy

© iStock/aletheia97
Blick auf den Palais d’Isle in Annecy

Als das „Venedig der Alpen“ gilt die französische Stadt Annecy nahe der Grenze zu Italien und der Schweiz. Zahlreiche Kanäle des Flusses Thiou ziehen sich nämlich durch den malerischen Luftkurort. Besonders charmant ist die Vielle Ville, die Altstadt von Annecy: Hier finden Gäste pastellfarbene kleine Gebäude, die sich an den Thiou schmiegen, und enge, kopfsteingepflasterte Gassen. Von der Altstadt aus zu sehen: das Château d’Annecy, das über ihr thront.

Eine der Hauptsehenswürdigkeiten von Annecy befindet sich mitten auf dem Thiou in einem der vielen Kanäle: der Palais de l’Isle. In diesem kleinen, hellbraunen Haus aus Stein, geschmückt mit einem roten Ziegeldach, war früher das hiesige Gericht untergebracht – und zeitweise sogar ein Gefängnis. Heute beherbergt das Häuschen unter anderem ein Heimatmuseum.

Wunderschön sind auch die Basilique de la Visitation aus dem 20. Jahrhundert sowie die Kathedrale von Annecy. Ein beliebter Naherholungsort bei Einheimischen: der Lac d'Annecy vor den Toren der Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren

© iStock/Jacques van Dinteren
Städtereisen
7 zauberhafte Städte in Südschweden

Pittoreske Holzhäuser, kopfsteingepflasterte Gassen, grüne Parkanlagen und eine große Prise Kultur: Südschwedens Städte haben alles, was das Herz begehrt. Die sieben schönsten stellen wir Ihnen hier vor.

© IMAGO/Panthermedia
Genuss
Die 7 schönsten Weinfeste in Baden-Württemberg 2023

Ob Südbaden, Bodensee oder Heilbronner Land: Zahlreiche Regionen in Baden-Württemberg laden auch 2023 zu den schönsten Weinfesten ein. Sieben besondere stellen wir Ihnen hier vor.

© iStock/Mlenny
Städtereisen
Die 7 schönsten Städte auf Sardinien

Alghero und Cagliari sind zwei der bekanntesten Städte auf Sardinien. Neben der Hauptstadt und der Touristenhochburg gibt es noch zahlreiche weitere Perlen und Geheimtipps auf der italienischen Insel zu entdecken. Wir verraten die sieben schönsten Städte.

© IMAGO/Volker Preußer
Zugreisen
Die 7 schönsten Bahnstrecken in Deutschland

Zugreisen mit fantastischem Panoramablick auf Rhein und Mosel, über spektakuläre Schluchten oder rund um den Bodensee: Wir stellen Ihnen die sieben schönsten Bahnstrecken Deutschlands vor.