Camping Istrien © Joachim Negwer
Camping

Camping in Istrien: Die schönsten Plätze von Pula bis Poreč

Über 500 Küstenkilometer machen Istrien zu einem beliebten Badereiseziel – auch für Caravans. Von der äußersten Südspitze Istriens am Kap Kamenjak cruisen wir mit dem Reisemobil über Pula, Rovinj und Poreč bis in die Trüffel- und Weinparadiese der Halbinsel im Norden Kroatiens.

Wild-romantisch: Kap Kamenjak

Kap Kamenjak mit seinen schönen Badebuchten bildet die Südspitze der Region. Zerklüftete Felsen, glasklares, oft türkisfarbenes Wasser – besser geht’s eigentlich kaum. Doch, hier schon: Auch interessante Ziele wie Pula oder Medulin sind schnell zu erreichen. Und wer mit dem Reisemobil auf Badeferien-Rundtour ist, wird noch mehr Strandschönheiten finden wie den Hawaii-Strand. Der Campingplatz Stupice beim Städtchen Premantura ist eine gute Basis.
www.arenacamps.com

Antik und vital: Pula

Pula Istrien © Frank Heuer

Allein die Vorstellung, im herrlichen Amphitheater Pulas in Sichtweite der Adria ein Konzert von Coldplay oder des Musikers Jovanotti zu erleben – hach, wie wunderbar wäre das denn! Die Römer erbauten das Wahrzeichen der ältesten und größten Stadt Istriens um 10 n. Chr. und auch sonst noch so einiges wie zum Beispiel den Triumphbogen, den Augustustempel oder das Forum Pula in der Stadt. Pula mag ja hier und da wie ein Freilichtmuseum wirken, aber wie eines mit moderner Inszenierung: Viele Events, Konzerte und sogar ein Filmfestival prägen das junge Leben in der Stadt. Und keine Sorge. Ausreichend Beachlife wird auch geboten – im zehn Kilometer entfernten Medulin sogar an einem der raren Sandstrände.
www.pulainfo.hr/de/

Arena Stoja Campsite

In Meernähe, hügeliges Gelände an und in einem Pinienwald. Restaurant, Pool. Vier Kilometer bis Pula.
www.arenacamps.com

Arena Medulin Campsite

Der Campingplatz liegt auf einer kleinen Insel quasi im Meer – wer City-Touren mag, ist in zehn Minuten in Pula.
www.arenacampsites.com

Klein Venedig: Rovinj

Rovinj © Joachim Negwer

Am schönsten sieht Rovinj vom Meer aus betrachtet aus. Und besonders stilgerecht wäre die Aussicht natürlich von einem Batana aus, einem der traditionellen Rovinjer Boote aus Holz, die typisch sind für die Stadt und so einmalig, dass sie sogar von der UNESCO geschützt werden. Sie gehören zum Bootstyp der venezianischen Gondel – auch deshalb wird Rovinj gern als Klein Venedig bezeichnet. Hoch über die Stadt ragt der Turm der Kirche der heiligen Euphemia. Sie ist das Wahrzeichen Rovinjs. In den engen Gassen der Hafenstadt mit ihren 15.000 Einwohnern gibt es viele Bars und Restaurants, in denen sich leicht Pausen von all der schönen Bummelei einlegen lassen. Diese Gassen unterwegs nicht verpassen: Trevisol und Garzotto!
www.rovinj-tourism.com/de

Camping Amarin

In Strandnähe liegt der große, aber charmante Amarin-Campingplatz als Teil eines Feriendorfs. Shuttleboot-Transfers in die Altstadt Rovinjs.
www.maistracamping.com/de/

Staunen und Genießen: Poreč

Die prachtvolle Euphrasius Basilika in Poreč ist seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe und beeindruckt mit ihrer Grandezza selbst Kirchenmuffel. Das malerische Städtchen verlockt zum Spazieren durch Altstadtgassen und entlang der der blumigbunten Hafenpromenade.

Zwölf Kilometer außerhalb liegt das Lanterna Premium Camping Resort. Das Camp auf der Halbinsel Lanterna ist einer der größten Plätze in Kroatien und verfügt nicht nur über einen oder zwei Pools, nein – wir reden hier über einen Aquapark von über 1300 Quadratmeter Größe. Restaurants und Cafés, mehrere Strände – alles dabei.
www.camping-adriatic.com/de/lanterna-camp-porec

Seafood im „Spinnaker”

Bestes Seafood in Poreč: Fisch und Meeresfrüchte zum Niederknien.
Obala Maršala Tita 15

Im Binnenland: Trüffel und Wein

Buje © Joachim Negwer

Es hat schon Vorteile, mit dem Reisemobil und daher mit reichlich Stauraum für Einkäufe unterwegs zu sein. Vor allem, wenn es wie in Istrien so eine wunderbare Einrichtung wie die Weinstraße von Buje gibt. Vor einigen Jahren noch wäre das keine große Verheißung gewesen. Doch inzwischen führte eine Qualitätsoffensive zum radikalen Wandel, die Weine aus Istrien gewinnen immer häufiger Preise.

Buje
www.kozlovic.hr/en

Die feuchten Eichenwälder rund um Motovun, Buzet und Livade sind wahre Schatzkammern: Kenner finden hier kostbaren weißen Trüffel.  
www.konobamondo.com

Motovun Camping

Mit Pool und Stellplätzen vor der Schranke bei Motovun – und damit im Herzen der Trüffel- und Wein-Region.
www.motovun-camping.com

Das könnte Sie auch interessieren

Schloss Chambord © Joachim Negwer/cmr
Camping
Camping im Loiretal: Traumhafte Schlösser und Plätze

Wer die über 400 zauberhaften Schlösser und die vielen schönen Städte an der Loire genießen will, tourt am besten mit dem Caravan durchs Land. Wir zeigen die größten Sehenswürdigkeiten und die besten Camping- und Stellplätze in ihrer Nähe.

Oberretteshütte © Gregor Lengler
Aktiv
Die schönsten Berghütten in Südtirol

Die Hüttenwirte in Südtirol sind die guten Seelen der Berge, sie bieten Schutz, Erholung und Nachtquartier, mitunter auch exzellente Küche. Wir zeigen die sieben schönsten Hütten – und die passenden Wanderwege gleich dazu.