Oberretteshütte © Gregor Lengler
Aktiv

Die schönsten Berghütten in Südtirol

Die Hüttenwirte in Südtirol sind die guten Seelen der Berge, sie bieten Schutz, Erholung und Nachtquartier, mitunter auch exzellente Küche. Wir zeigen die sieben schönsten Hütten – und die passenden Wanderwege gleich dazu.

Text Marlene Lobis

2528 METER: BÜLLELEJOCHHÜTTE

Buellejochhütte © Gregor Lengler

Als Greti Rogger und ihr Mann die höchstgelegene Hütte der Sextner Dolomiten 1979 übernahmen, hatte sie nicht einmal Strom. Die Lage unterhalb des Gipfels der Oberbachernspitze im Naturpark Drei Zinnen ist sehr prominent, in der Nähe sind spektakuläre Klettersteige, der Weg zum Fuß des weltbekannten Gipfel-Trios ist nicht so schwer.


Öffnungszeiten: Mitte Juni bis Ende September/Anfang Oktober
www.rifugiopiandicengia.it

3026 METER: SCHWARZENSTEINHÜTTE

Schwarzsteinhütte © Gregor Lengler

Margit Ainhauser war Maurerin, bevor es sie auf den Berg zog. Heute ist sie die Wirtin in der spektakulären Hütte. Die Schwarzensteinhütte bei St. Johann im Ahrntal ist eine Vorzeigehütte für modernes Bauen in den Alpen und die höchste Hütte in den Zillertaler Alpen. Das Gebiet ist vergletschert. Wer etwa in rund zwei Stunden auf den Schwarzenstein (3369 m) hoch möchte, sollte entsprechend ausgerüstet und geübt sein.

Öffnungszeiten: Ende Juni bis Mitte/Ende September (abhängig von der Witterung)
www.schwarzensteinhuette.com

2670 METER: OBERETTESHÜTTE

Oberretteshütte © Gregor Lengler

Eine junge Hütte für eine junge Familie: Karin und Edwin Heinisch führen das Schutzhaus oberhalb von Matsch. Das Matscher Tal im Vinschgau gehört zu den Ötztaler Alpen. Eine beliebte Hüttentour geht über die Weißkugelhütte in Langtaufers und Schöne Aussicht im Schnalstal, die Oberetteshütte liegt genau dazwischen. Bei vielen Touren ist das Ortlermassiv immer im Blick.

Öffnungszeiten: Mitte Juni bis Anfang Oktober
www.oberettes.it 

2545 METER: EDELRAUTHÜTTE

Edelrauthütte © Gregor Lengler

Seit fast 50 Jahren führt die Familie Weissteiner das Schutzhaus am Eisbruggjoch, in den Zillertaler Alpen zwischen Pfunderer und Lappacher Tal. Gut erreichbar ist die nahe Napfspitze (2888 m), eher anspruchsvolle Touren führen in die Region des Hochfeiler (3510 m), des höchsten Gipfels der Ostalpen.

Öffnungszeiten: Mitte Juni bis Mitte Oktober
www.edelrauthuette.it

2050 METER: LAVARELLAHÜTTE

Rifugio Lavarella © Rifugio Lavarella
Rifugio Lavarella

Vom Parkplatz am Berggasthaus „Pederü“ geht es in etwa zwei Stunden hinauf zur flachen Almmulde Klein-Fanes in den zentralen Dolomiten. Hier befindet sich die Lavarellahütte, die im Sommer als auch im Winter ihre Türen geöffnet hat. Das Essen ist fantastisch, seit 2019 braut Familie Frenner im Keller sogar selbst Bier – damit ist die Lavarellahütte die höchstgelegene Kleinbrauerei Europas!

Öffnungszeiten Sommer: Juli bis Oktober; Winter: Ende Dezember bis Mitte April
www.lavarella.it

2256 METER: SESVENNAHÜTTE

Sesvenna Hütte

Die Hütte liegt wunderschön auf einer Almwiese über dem Schlinigtal an der Grenze zwischen Südtirol und Graubünden. Die familienfreundliche Wanderung startet am Parkplatz in Schlinig in der Gemeinde Mals. Oben wird mit regionalen Zutaten gekocht, die Kinder können nach dem Essen auf dem Spielplatz herumtollen. Von der Hütte aus lohnt sich auch ein Ausflug zur spektakulären Uinaschlucht, die etwa 1,5 Stunden entfernt liegt und sich bereits auf Engadiner Seite befindet.

Öffnungszeiten Sommer: Mitte Juni bis Mitte Oktober; Winter: Anfang Februar bis Mitte April
www.sesvenna.com

2340 METER: BONNERHÜTTE

Der Ausblick von der Hüttenterrasse auf die gegenüberliegenden Sextner und Pragser Dolomiten ist einfach herrlich. Außerdem gibt es leckere Schmankerl in Bioqualität: Die Wirte verwenden ausschließlich Produkte von Südtiroler Bauern. Hinauf zur Hütte geht es vom Silvesterkirchlein im Weiler Kandellen in Toblach entlang der Wegmarkierung 25. Die Hütte liegt am Fuß des Toblacher Pfannhorns, weshalb sie auch Pfannhornhütte genannt wird. Die mittelschwere Tour von der Hütte auf den Berggipfel dauert etwa eine Stunde.

Öffnungszeiten Sommer: Mitte Mai bis Mitte Oktober; Winter: Weihnachten bis Ende Februar 
www.bonnerhuette.it

Das könnte Sie auch interessieren

Riva del Garda © Tim Langlotz
Aktiv
Die schönsten Sehenswürdigkeiten am Gardasee

Wunderbare Natur, romantische Burgen, atemberaubende Ausblicke: MERIAN zeigt Ihnen, wo es am Gardasee am schönsten ist. Von den Panorama-Wanderwegen im bergigen Norden bis zu einladenden Weingütern – die Region steht für Vielfalt.

Outdoor_WalterSchmidt © Walter Schmitz
Aktiv
Die besten Outdoor-Aktivitäten in Sachsen

Freeclimber finden den Himmel auf Erden und Wanderer Landschaften wie gemalt: Berge, Seen und Wälder in Sachsen bieten grandiose Kulissen. Zwischen all der Kunst und Kultur, die Sachsen zu bieten hat, ist die Region im Osten Deutschlands auch vor allem eins: Ein Paradies für Sportler. Mit der malerischen Natur, den Bergen und Seen lässt sich ein Aktivurlaub mit viel frischer Luft und Vielfalt erleben.

Bauernhof © Stefano Scata
Natur
Bauernhof Südtirol

Mit drei Stadtkindern auf den Bergbauernhof – geht das noch gut, wenn der Nachwuchs übers Streichelzoo-Alter hinaus ist? Jedenfalls bietet Südtirol die besten Bedingungen für Urlaub auf dem Bauernhof: Die Plattform „Roter Hahn“ vermittelt rund 1700 Betriebe. Die große Tochter läuft auf Krücken, weil sie sich zwei Tage vor der Abfahrt das Band gerissen hat. Der kleine Sohn kann zwar laufen, will von Wandern aber nichts wissen. Und der 13-Jährige steht im Stall vor der sanften Soraya und ist einer Milchkuh so nah wie nie zuvor in seinem Leben.

IMG_9678 © Oliver Voß
Tipps aus der Redaktion
Ein Stellplatz zum Staunen in Südtirol

MERIAN-Verlagsleiter Oliver Voß fährt seit zwei Jahrzehnten in die Südtiroler Alpen. Nun jedoch als Camper.