Fotoschule foodfotografie © Markus Bassler
Fotoschule

Worauf achtet ein Profi bei der Food-Fotografie?

Fotograf Markus Bassler erklärt, worauf Sie achten müssen, um Ihr Essen beim Fotografieren perfekt in Szene zu setzen.

1. Licht

Fotografie bedeutet, mit Licht zu zeichnen, deshalb ist die Lichtsituation vor Ort elementar. Ein Fenster und Tageslicht? Perfekt. Eine Lichtröhre im Imbiss? Nichts wie weg! Unter Neon-Sparbirnen und selbst LEDs kommt fast jedes Gericht befremdlich und kalt rüber.

2. Umgebung

Es wäre schade, sich nur mit dem Essen zu beschäftigen und den Hintergrund zu übersehen: Im Restaurant sind das Teller und Schüsseln, Streetfood wird oft in der Hand gehalten. Gehen Sie nicht zu nah ran, um Farben und Formen und das Gericht zur Geltung kommen zu lassen!

3. Zubereitung

Die Kunst liegt im Kochen und Anrichten. Ich habe nie etwas Grauenhaftes wie Lack oder Chemie auf ein Essen gegeben, höchstens mit einem Pinsel oder Zerstäuber etwas Speiseöl oder Wasser. Am besten kommt das Essen frisch auf den Tisch und vor die Linse.

Markus Bassler © Markus Bassler

Markus Bassler fotografiert seit 20 Jahren Köche und ihre Kreationen. Er kann gut ver­stehen, dass heute jeder kulinarische Erlebnisse mit dem Smartphone festhält. 

Das könnte Sie auch interessieren

LOWRES-20190616-Merian-Palma-Kathedrale- 1057-SWald © Stephi Wald
Fotoschule
Wie fängt man die Stimmung einer Stadt ein?

Lifestyle- und Reisefotografin Stephi Wald gibt Ihnen Tipps, wie Ihnen Fotos einer Stadt gelingen und wie sie deren Stimmung am besten einfangen.

Fotoschule-Luftaufnahmen © Nora Bibel
Fotoschule
Wie gelingt eine gute Aufnahme mit der Drohne?

Aufnahmen aus der Luft sind atemberaubend und dank Drohnen auch ohne Helikopterflug möglich. So entstehen Bilder aus sonst unzugänglichen Perspektiven. Was es bei der Nutzung zu beachten gilt: Tipps von MERIAN-Fotografin Nora Bibel.

Fotoschule Perspektive Peter Hirth © Andreas Leicht
Fotoschule
Die richtige Perspektive

Mal auf den Bauch, mal von oben: Fotograf Peter Hirth zeigt, wie man Bilder aus einer ganz neuen Perspektive fotografiert.

Campen in Patagonien © Violetta Bismor & Jean-Baptiste Höppner
Fotoschule
Welches Equipment braucht man für eine Wandertour?

Welche Kamera und vor allem welches Zubehör benötige ich, um die perfekten Fotos von meinen Outdoor-Aktivitäten zu schießen? MERIAN-Bildredakteurin Violetta Bismor und Fotograf und Kameramann Jean-Baptiste Höppner verraten ihre Tipps.