© Armando Valenzuela/Unsplash
Natur

Mandelblüte auf Mallorca: Ein duftendes Erlebnis

Ein weiß-rosa Schimmer legt sich im Frühjahr über das Landesinnere von Mallorca. Wenn auf der Baleareninsel Millionen Mandelbäume blühen, entfaltet sich ein besonderer Zauber. Wir zeigen, wo die Blüte am schönsten ist.

Text Mila Krull

Millionen Mandelbäume blühen im Frühling auf Mallorca. Dann duftet es an jeder Ecke unvergleichlich nach den zarten Blüten. Auf den riesigen Plantagen, in den Gärten und am Wegesrand ziehen die weiß-rosa Kronen der alten Bäume alle Blicke auf sich. 

In den ersten Monaten des Jahres steht auf der Baleareninsel alles im Zeichen der Mandel. Das Naturschauspiel wird mit Festen und Menüs gefeiert. Wir nehmen Sie mit an die schönsten Orte und geben wertvolle Tipps für eine Mallorca-Reise zur spektakulären Mandelblüte

Auch interessant:

Mandelblüte auf Mallorca 2023: Die beste Reisezeit

© ernesto007/Panthermedia/Imago

Urlauber:innen können die Mandelblüte auf Mallorca von Januar bis März 2023 erleben. Im Februar stehen die Bäume meist in voller Blüte und strahlen vielerorts in zarten Rosé- und Weißtönen. Eine Reise nach Mallorca ist in dieser Zeit ein Fest für alle Sinne. Denn die Mandelbäume sind nicht nur hübsch anzusehen, sie hüllen weite Teile der Insel in auch in eine duftende Oase. 

Tipp: Wer das Spektakel auf keinen Fall verpassen will, sollte sich beim Touristbüro auf Mallorca über den Stand der Mandelblüte informieren. Ist der Winter mild und steigen die Temperaturen wie aktuell im Dezember 2022 regelmäßig über 20 Grad, so beginnt und endet die Blüte deutlich früher.

Wetter während der Mandelblüte auf Mallorca

Während in Deutschland zeitgleich meist noch tiefer Winter herrscht, beginnt auf Mallorca mit der Mandelblüte der Frühling. Angenehme Temperaturen von 15 bis 20 Grad und mehrere Stunden Sonnenschein lassen Tausende Blüten sprießen. Zwar ist es zum Baden im Mittelmeer noch zu kalt, für andere Aktivitäten wie etwa Wandern, Radfahren oder lange Spaziergänge an den Stränden herrschen dank der milden Temperaturen aber ideale Bedingungen.

Die schönsten Orte der Mandelblüte

© Pixabay

Die Auswahl ist groß: An gleich mehreren Orten auf Mallorca ist die Mandelblüte besonders schön. Wir stellen Ihnen die Hot-Spots vor.

Rund um Manacor 

Nicht nur während der Hauptsaison lohnt ein Abstecher in den Osten der Insel. Wer die Mandelblüte in vollen Zügen genießen will, ist rund um den Ort Manacor gut aufgehoben. Ein Tipp für alle, die mit dem Auto unterwegs sind, ist die Straße zwischen Son Servera über Sant Llorenç bis nach Son Talent (Ma-4030). Auch von Porto Cristo bis Felanitx säumen Mandelbäume den Wegesrand. 

Im Landesinneren: Palma Richtung Sóller

Nicht nur während der Mandelblüte ein Highlight: Die Strecke zwischen Palma und der malerischen Stadt Sóller. Im Landesinneren führt die Straße Ma-11 durch Orangen-, Zitronen- und Mandelplantagen hinauf in die Berge bis in das charmante Örtchen. Wer die Strecke auf eine ganz besondere Art genießen möchte, bucht ab Palma ein Ticket mit dem historischen Ferrocarril. Die alte Holzbahn führt Passagier:innen eine Stunde lang mitten durch Gärten, Felder, Mandelhaine und die bewirtschafteten Täler nach Sollér. Die Winterpause des Ferrocarril dauert bis zum 6. Februar 2023.

Südwesten: Andratx bis S’Arraco

Unweit der Inselhauptstadt liegt die hügelige Landschaft von Andratx. Hier schlängeln sich Serpentinen vorbei an Gipfeln, Fincas und Mandelhainen. Ein schöner Abschnitt ist die Straße nach S’Arraco und weiter zu den Wandergebieten am Berg Puig d'en Farineta oder rund um Sa Bruta. Wer hier unterwegs ist, sollte schwindelfrei sein. 

Mandelprodukte und Souvenirs

© Unsplash

Zwar wird die Mandel zu großen Teilen exportiert, dennoch finden sich überall auf Mallorca Produkte aus den schmackhaften Kernen der Steinfrucht. Beliebt ist der süße und saftige Kuchen „Gato d’Ametlles“, der ganz ohne Mehl gebacken wird, oder der Mandellikör „Flor d'Ametler”. Ebenfalls zum Naschen: „Turrón“, eine spanische Süßigkeit, die gern an Weihnachten verschenkt wird. 

Ein besonderes Mitbringsel sind Mandelblüten-Parfüms, Seifen und Cremes. Den einzigartigen Duft der Insel kann man so sogar mit nach Hause nehmen. 

Das originale Parfüm wird seit mehr als 70 Jahren von der Familie Benito in Pont d’Inca hergestellt. Für die Produktion werden die Blüten von Hand verlesen und aufwändig destilliert. Daher ist der edle Duft „Flor d’Almetler“ auf 100.000 Flakons jährlich limitiert. Alternativ gibt es Eau de Toilette, Handcreme oder Parfüms anderer Erzeuger:innen.

Wanderung zur Mandelblüte

Vor allem in den Wintermonaten ist Mallorca ein beliebtes Ziel für Wanderurlaube. Wenn auf der Insel Ruhe einkehrt, finden Naturfreund:innen hier ihr Glück. Wenngleich viele der größeren Hotelanlagen in dieser Zeit geschlossen haben, so gibt es dennoch ausreichend Ferienhäuser, kleinere Unterkünfte und Hotels, die auch in der Nebensaison Gäst:innen empfangen. Zudem sind Übernachtungen, Mietwagen und Co. oft erheblich preiswerter als in den Sommermonaten

Zahlreiche Wanderwege durchqueren die größte Baleareninsel. Viele von ihnen sind bestens ausgeschildert und sowohl für Anfänger:innen als auch für Profis interessant. Wenn im Januar die Knospen sprießen und die Mandelbäume zu blühen beginnen, liegt auf der Landschaft im Landesinneren ein weißer Schleier. 

Eine beliebte Region für Wanderungen ist der Nordwesten von Mallorca. Rund um die Dörfer Valdemossa, Sollér und Esporles starten verschiedene Routen hinein in die Natur und geben den Blick auf blühende Mandelbaumhaine frei. Ein anderer Weg führt auf den Klosterberg Puig de Randa. Auch hier haben Wandernde während des Aufstiegs eine einzigartige Aussicht auf die Mandelplantagen. Wer die Insel nicht auf eigene Faust bewandern will, kann sich auch einer organisierten Mallorca-Reise zur Mandelblüte anschließen. 

Das könnte Sie auch interessieren

© Wolfgang Bantz/Pixabay
Natur
Mandelblüte in der Pfalz: Ein Spektakel in Zartrosa

Im Frühjahr erblühen die Mandelbäume der Pfalz und ziehen alle Blicke auf sich. Auch 2023 wird das rosafarbene Naturspektakel mit vielen Veranstaltungen zelebriert. Tipps, Feste und die schönsten Orte der Mandelblüte.

© Maia Leleu/Unsplash
Natur
Gelbe Blütenpracht: Mimosen-Zeit in Südfrankreich

Senfgelb, Ocker, Sonnengelb: Wer im Frühjahr nach Südfrankreich reist, findet sich in einem strahlenden Blütenmeer wieder. Von Januar bis März ist die Zeit der Mimosen, die hier prächtig wachsen und gedeihen. Entdecken Sie die schönsten Orte, Routen und Tipps für das Naturspektakel.

© Anne Mutter
Natur
Wildes Hamburg: Die Natur der Stadt entdecken

Grüne Parks und fließende Gewässer: Hamburgs wilde Seiten lassen sich auf eigene Faust oder im Rahmen von Führungen entdecken. Bei Mitmach-Aktionen kann jeder sogar selbst etwas für den Naturschutz tun. Wir zeigen Ihnen die grünen Inseln der Hansestadt.