© iStock/NicoElNino
Sehenswürdigkeiten

Île de la Cité: Die schönsten Orte und Geheimtipps auf der Insel in Paris

Die schönsten Kirchenfenster von Paris oder Yves Montands Stammlokal: Kommen Sie mit auf einen Rundgang über die Île de le Cité, die Seine-Insel in Paris.

Datum 30.08.2023

Rund 22 Hektar groß ist die Île de la Cité, die sich zwischen der Pont Neuf und der kleineren Nachbarinsel Île Saint-Louis erstreckt. Die hübsche Binneninsel auf der Seine beherbergt zahlreiche berühmte Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Notre-Dame de Paris, überrascht aber auch mit Besonderheiten wie dem Blumenmarkt. 

Was Sie auf der Île de la Cité unbedingt sehen müssen, erfahren Sie hier.

Auch interessant:

1

Sehenswürdigkeiten an der Pont Neuf

Place Dauphine, Île de la Cité in Paris © IMAGO/viennaslide
Hier lebten einst Yves Montand und Simone Signoret: an der Place Dauphine.

Die Pont Neuf, die älteste Steinbrücke der Stadt, führt auf die Île de la Cité. Vom Louvre kommend, sehen Sie rechts das Standbild Heinrich IV., der die Brücke im 16. Jahrhundert bauen ließ. Links liegt die Place Dauphine, wo einst Yves Montand und Simone Signoret lebten. Das „Restaurant Paul“, ihr Stammlokal, gibt es noch immer. 

2

Sainte-Chapelle: Faszinierendes Farbenspiel

Kathedrale Sainte-Chapelle, Île de la Cité © iStock/bpperry
Mehr als 1.100 Buntglasfenster zieren die Kathedrale Sainte-Chapelle.

Nehmen Sie sich unbedingt Zeit für die Sainte-Chapelle, die einstige Palastkapelle. Sie wurde im 13. Jahrhundert im gotischen Stil erbaut. Besonders sehenswert: die riesigen prächtigen Fenster! Insgesamt zählt die Kapelle 1.113 Buntglasfenster, die besonders von innen einen besonderen Glanz ausstrahlen und ein faszinierendes Farbenspiel zaubern. Ein Besuch der Kirche kostet 11,50 Euro. 

3

Rund um den Justizpalast: Uralte Uhr und Conciergerie

Justizpalast und Conciergerie, Île de la Cité © iStock/Vladislav Zolotov
Zu den schönsten Gebäuden auf der Île de la Cité zählen der Justizpalast (links) und die Conciergerie.

An der Wasserseite des mächtigen Justizpalastes lohnt sich ein Stopp an der Tour de L’Horloge. Seit dem 14. Jahrhundert schmückt die älteste öffentliche Uhr der Stadt diesen Turm. Wer etwas mehr Zeit hat, kann in der Conciergerie gleich nebenan einen dunklen Ort besichtigen: eine Nachbildung der Zelle, in der Königin Marie Antoinette während der Revolution darbte. Im ausgehenden 14. Jahrhundert wurde das heutige Denkmal nämlich zu einem Gefängnis umgewandelt, dessen berühmteste Gefangene die spätere Königin von Frankreich wurde.

4

Marché aux Fleurs: Blumenmarkt auf der Île de la Cité

Blumenmarkt Marché aux Fleurs, Île de la Cité © iStock/Chris Mueller
Der Marché aux Fleurs ist ein Highlight auf der Seine-Insel.

Farbenfrohe Abwechslung: Auf der Place Louis Lépine findet täglich der Marché aux Fleurs Reine Elizabeth II., ein teils überdachter Blumenmarkt, statt. Den Markt gibt es bereits seit dem Jahr 1830; nach einem Staatsbesuch von Königin Elizabeth im Jahr 2014 wurde er mit dem Zusatz „Reine Elizabeth II.“ versehen. Er findet täglich zwischen 9:30 und 19 Uhr statt. Übrigens: Sonntags wird es dort laut, dann werden auch Vögel verkauft. 

5

Die berühmteste Sehenswürdigkeit der Île de la Cité: Notre-Dame

Kathedrale Notre-Dame de Paris, vor dem Großbrand 2019 © iStock/augustavop
Die Kathedrale Notre-Dame de Paris vor dem Großbrand im Jahr 2019

Sie ist und bleibt das Highlight: die Kathedrale Notre-Dame de Paris, mit ihrer beeindruckenden Westfassade an der Place Jean-Paul II. Erbaut wurde sie zwischen dem 12. und 14. Jahrhundert. Nach dem Großbrand im April 2019 laufen die Arbeiten für den Wiederaufbau derzeit auf Hochtouren. Die Wiedereröffnung soll Ende 2023 stattfinden – dann können Besucher:innen hoffentlich wieder die Türme besuchen und einen grandiosen Blick über die Stadt genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

© IMAGO/imagebroker
Sehenswürdigkeiten
Île de Ré: 9 zauberhafte Orte auf der weißen Insel Frankreichs

Die Île de Ré ist ein schmales Eiland im Atlantik. Die französische Insel lockt mit schönen Sandstränden, romantischen Altstadtgassen und pittoresken Häfen. Die schönsten Orte auf der Île de Ré verraten wir Ihnen hier.

© IMAGO/agefotostock
Kultur
Le Bel Art de Paris: 7 imposante Kunstmuseen in der Stadt der Liebe

„Musée du Louvre“, „Centre Pompidou“ oder „Musée d‘Orsay“: Für jede:n gibt es in Paris das passende Kunstmuseum. Wir stellen die schönsten vor.

© Unsplash/Claudio Testa
Städtereisen
Die 13 schönsten Orte in Hamburg

Die Hansestadt ist von Wasser durchzogen und glänzt mit einigen der beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Landes. Von Elbphilharmonie über Reeperbahn bis zur Speicherstadt – wir zeigen, wo es in Hamburg am schönsten ist.

© Unsplash
Sehenswürdigkeiten
Die schönsten Orte der Côte d’Azur

Cannes, Monaco, Saint-Tropez: Wir nehmen Sie mit an die Côte d’Azur und zeigen Ihnen die schönsten Orte der mondänen Küste – zwischen Klischees und Geheimtipps.