Fotoschule Wie fängt man die Stimmung einer Stadt ein?

Lifestyle- und Reisefotografin Stephi Wald gibt Ihnen Tipps, wie Ihnen Fotos einer Stadt gelingen und wie sie deren Stimmung am besten einfangen.
palma, Kathedrale

Stephi Wald

Stephi Wald ist Lifestyle- und Reisefotografin in Miami – und außerdem Mindset Coach. Das passt: Für ihre Stadtporträts muss sie vor allem den Menschen vor Ort nahe kommen. Die nämlich sind mindestens so wichtig wie die Architektur der Stadt und das richtige Licht.

1. Die Orte

Am Anfang laufe ich die Stadt ab und kundschafte aus: Wann ist hier Schatten, wann Sonne? Zu welcher Zeit sind viele Menschen unterwegs? Gerade auf Mallorca haben die Einheimischen einen anderen Rhythmus. Und selbst das beste Licht hilft nicht, wenn der Ort leer ist. Für Landschaftsaufnahmen ist das schön – um Stadtleben zu zeigen, braucht man Menschen.

2. Die Menschen

Als Fotografin rede ich mit den Leuten, ich erkläre, für wen ich sie fotografiere. Dieses Gespräch nutze ich, um sie dabei auszufragen: Welches Viertel ist gerade angesagt? Welche Bar hat neu eröffnet?

3. Das Gepäck

Ich laufe so viel durch eine Stadt, das geht nur in bequemen Schuhen und mit rückenfreundlichem Rucksack. Immerhin: Einen Blitz brauche ich nicht, ich arbeite nur mit natürlichem Licht.

Anzeige