Costa Rica © Unsplash
Unterkunft

Urlaub im Urwald: Die schönsten Lodges in Costa Rica

Grün, vielfältig und nachhaltig: Costa Rica hat sich in den vergangenen Jahren als modernes Traumreiseziel behauptet. Besonders beliebt: Eco-Hotels, Yoga-Retreats und selbstversorgende Farmen, die einen Urlaub inmitten der atemberaubenden Natur ermöglichen. Wir stellen neun besondere Lodges in Costa Rica vor.

Lesen Sie auch

Costa Rica
Sehenswürdigkeiten

Insider-Tipps für Costa Rica: Das grüne Wunder

Costa Rica
Service

Costa Rica: Tipps, Informationen, Reisehinweise

Auf den Bäumen sitzen bunte Frösche und farbenfrohe Papageien, in der Ferne sind die Rufe der Affen zu hören. Wer nach Costa Rica reist, wird vor Ort von einer beeindruckenden Landschaft in Empfang genommen. Zwischen Pazifik und Regenwald, Karibik und Vulkantälern liegen ganz besondere Unterkünfte. 

Berühmt ist Costa Rica für seine Eco-Lodges mitten in der wilden Natur. Nachhaltig, selbstversorgend und ressourcenschonend können Gäste hier im Einklang mit ihrer Umgebung urlauben. Einige Gastgeber:innen bieten zusätzliche Erlebnisse, egal ob Yoga, Farmleben oder Outdoor-Abenteuer. Wir stellen Ihnen einige der schönsten Lodges im Land vor.

Lagarta Lodge

Costa Rica Lagarta Lodge © PR

Wer in Costa Rica Yoga machen möchte, fährt nach Nosara. Der Ort am Pazifik hat sich zum Treffpunkt für Wellness- und Entspannung-Suchende entwickelt. Ein besonders schönes Resort ist die „Lagarta Lodge“ – und auch wer sich dort keine Asanas vornimmt, kann wunderbar zur Ruhe kommen: beim Spaziergang am nahe gelegenen weißen Strand Playa Pelada. Oder bei einem Ausflug ins lodgeeigene Naturschutzgebiet, das an der von Mangroven gesäumten Mündung des Río Nosara liegt.

Tree House Lodge

Costa Rica Tree House Lodge © PR

Wie der Name sagt: Ein wunderschönes Baumhaus ist das Highlight der „Tree House Lodge“ an einem Karibikstrand südlich von Puerto Viejo. Das Garten- und das Strandhaus (80 Meter bis zum Wasser) können sich aber auch sehen lassen – und einen Whirlpool haben alle drei.

Cala Luna

Costa Rica Cala Luna Lodge © PR

Nachdem die zwei belgischen Besitzerinnen ihr schickes Boutique-Hotel „Cala Luna“ bei Tamarindo eröffnet hatten, starteten sie gleich mit dem nächsten Projekt. Sie bauten eine Biofarm auf, um ihr Restaurant mit frischen Zutaten zu versorgen. Und als auch das lief, pflanzten sie ein rund 10.000 Quadrat - meter großes Labyrinth aus 4.000 Kakteen an. Gönnen Sie sich etwas mehr Muße – etwa an den schönen Pazifikstränden.

Pacuare Lodge

Costa Rica Pacuare Lodge © PR

Wer keine Angst vor wildem Wasser hat, reist mit dem Schlauchboot an. Der Río Pacuare ist ein beliebtes Rafting-Revier und fließt direkt an der „Pacuare Lodge“ mit 20 Suiten vorbei. Die Lodge bietet Dschungelklassiker wie Vogelbeobachtungen und Wanderungen, aber auch Nervenkitzel beim Zip-Lining. Einige Mitarbeiter des Familienbetriebs kommen aus einem nahe gelegenen Cabécar-Dorf und organisieren auf Wunsch Besuche dort.

Tirimbina Lodge

Die „Tirimbina Lodge“ samt 345 Hektar Regenwald gehören einer NGO, die einen Teil des Urwalds für Besucher gesperrt hat, um die Natur zu schützen. Der Rest ist ein gigantisches Terrain für Entdecker, durch das neun Kilometer Wanderwege führen. Hoch gehängtes Highlight: die 262 Meter lange Hängebrücke über den Sarapiquí.

La Leona Lodge

Costa Rica La Leona Lodge © PR

Man hört hier das Rauschen des Pazifiks, ganz nah liegt der Eingang zum Corcovado-Nationalpark, einem der unberührtesten Flecken des Landes. Die Anreise zur „La Leona Lodge“ ist aufwendig: mit dem Allradwagen nach Carate, dann vier Kilometer zu Fuß am Meer entlang. Die Hängematte am Strand und der Weckruf der Brüllaffen sind das wert.

Mehr als die Hälfte von dem, was Gäste und Mitarbeitende der „Rancho Margot“ im hauseigenen Restaurant essen, kommt von den Feldern, Kühen, Hühnern und Schweinen des Hofs. Gäste genießen auf dem weitläufigen Areal Komfort in beeindruckender Natur – dank mehreren natürlichen Pools, schönen Wanderwegen und einem Teich zum Fischen.

Buena Vista Lodge

Costa Rica Lodge Buena Vista © PR

Was da am Fuß des Vulkans Rincón de la Vieja im Nordwesten Costa Ricas steht, ähnelt einem kleinen Ökodorf. Die „Buena Vista Lodge“ beherbergt 76 Bungalows, vier Restaurants und eine eigene Kosmetikproduktion, in der Shampoos für die Gäste und Waschmittel für die Handtücher hergestellt werden. Alles selbstverständlich biologisch produziert.

Casitas Tenorio B&B

Costa Rica Casitas B&B © PR

Pip aus Australien und Donald aus Bijagua in der Nähe des Tenorio-Nationalparks haben sich bei der Arbeit für ein Naturschutzprojekt kennen und lieben gelernt. Heute leben sie mit ihren beiden Töchtern auf der eigenen kleinen Farm, halten Milchkühe, stellen ihren eigenen Käse her und empfangen Gäste in sechs hübschen Bungalows des „Casitas Tenorio B&B“.