Dry Liquid Supper Bar © Isabela Pacini
Genuss

Aachens exquisite Bar-Kultur: Die Top-Adressen

Bars sagen eine Menge aus über eine Stadt: Im Fall von Aachen gibt es erkennbar reichlich Stil, Qualität und Lebensfreunde – und auch Lust am Experiment. Tipps für schöne Lokale rund um Gin, Whisky, Wein und kleine Leckereien.

Wer Aachen und Ausgehen sagt, denkt meist zuerst an die Pontstraße, die Verbindung von Hochschule und Zentrum mit ihren Imbissen, Restaurants und Studentenkneipen. Doch abseits davon gibt es eine sehr vitale und vielseitige Bar-Kultur, die bei Stil und Atmosphäre wirklich alle Winkel ausleuchtet. Beginnen wir im Frankenberg-Viertel:

Bar Cantona

Bar Cantona © Isabela Pacini

Manchmal ist eine Idee gut, aber das Timing unpassend. So erging es Roman Petersen, als er 2016 zur Eröffnung seiner Bar das Motto „Make Frankenberg great again“ auf seine Website schrieb. Denn dann kam Trump mit seinem Wahlspruch, und Petersen löschte seinen Slogan schnell wieder. Seine Bar nennt er „so ein Wohlfühlding, das trotzdem auf Qualität setzt“. Seine Gäste schätzen ausgewählte Drinks, hausgemachtes Essen und die lockere Atmosphäre. Neben DJ-Abenden und Kellerkonzerten finden oft Fußballübertragungen statt. Namensgeber der Bar ist übrigens der Herr auf dem Porträt über der Bar: Fußball-Legende Éric Cantona.

Bismarckstr. 47
www.diebarcantona.de

Hobe Bar & Restaurant

Es ist nicht alles Gold, was glänzt, aber im „Hobo“ glänzt sehr viel: die goldenen Wände, der blankpolierte Tresen, die Spiegel und Vitrinen im Restaurantbereich. Und wenn die „Hobo“-Crew deutsche Rinderrouladen, belgische Pasteten oder französische Croquettes de crevettes serviert, dann glänzen natürlich auch die Augen der Gäste.

Oppenhoffallee 46
www.hobo-aachen.de

Im Reiseführer MERIAN Scout Aachen (Mai 2021) stellt Barkeeper Christoph Maichin eine Reihe interessanter Adressen vor – beginnend mit seinen eigenen, nämlich die „Dry-Liquid Supper Bar“ und „The Wingman“.

Dry-Liquid Supper Bar

Gin spielt die Hauptrolle in unserer Bar: Um die 100 Sorten stehen hier bereit, jeden Monat bieten wir auch eigene Gin-Tastings an. An Cocktails mixen wir die Klassiker, aber auch ganz eigene Kreationen. Ich experimentiere gerade zum Beispiel gerne mit Milk Washes – das gibt Drinks eine dezent samtige Textur.

Kockerellstr. 15
www.dry-supperbar.de

The Wingman

Unsere Bar am Augustinerplatz ist im Industrie-Chic gehalten. Wir haben, ganz nach unserem Konzept „Bier & Booze“, um die 100 Biere im Angebot – und die dazu passenden Spirituosen. Das kann ein 30 Jahre alter Sherry sein, ein komplexer Whisky oder ein Rum. Klassische Cocktails mixen wir aber auch.

Annuntiatenbach 3
www.thewingman.de

Cafe & Bar Zuhause

Tagsüber trinkt man hier Fairtrade-Kaffee, abends kann man von einer eigenen Spirituosen- und einer Whisky-Karte wählen. Chef Stefan Wohnig schafft den Spagat zwischen Studentenkneipe und Cocktailbar: Auch Gäste mit schmalem Portemonnaie finden etwas, bei guter Qualität. Ich mag die Wohnzimmer-Atmosphäre mit vielen Büchern und dem alten Plüschsofa.

Sandkaulstr. 109/111
www.zuhause-aachen.de

Vertical Die Weinbar

Vertical die Weinbar © Isabela Pacini

Okay, wer will, kann auch Gin, Rum oder Whisky ordern. Ganz klar im Fokus dieser sehr sympathischen Bar aber sind: Weine. Um die 40 Flaschen sind hier stets offen, das Angebot reicht aber noch weit darüber hinaus. Dazu isst man stilecht italienische Antipasti und frisches Brot mit grandiosen Olivenölen.

Kockerellstr. 13
www.dieweinbar.de

Grotesque Absinth Bar

Grotesque Absinth Bar

Eine echte Zeitreise in die Roaring Twenties: Der Barkeeper trägt Fliege, im Hintergrund läuft Swingmusik, die Gäste sitzen auf roten Plüschstühlen. Und bekommen Drinks serviert, die den lange verbotenen Absinth rehabilitieren. Hier schmeckt man, wie vielseitig „die grüne Fee“ ist. Es gibt aber auch Gin auf der Karte, Bier und natürlich nicht-alkoholische Getränke. Den Rausch der wilden Zwanziger werden Sie trotzdem mitbekommen.

Rennbahn 1
www.grotesque-bar.de

Ghorban

Hier, direkt neben dem wunderschönen Haus Eulenspiegel, wird wirklich alles serviert, was die Antipasti-Welt so hergibt: Seien es Canapés mit Pancetta Lardo, Weinblätter mit Reis und Hirse gefüllt oder die hausgemachte Aioli, deren Schärfegrad Sie selbst bestimmen. Dazu wird eine große Auswahl an Weinen ausgeschenkt. Der perfekte Ort also für mediterrane Aperitivo-Kultur.

Krämerstr. 5
www.ghorban.de

Das könnte Sie auch interessieren

Cafe Juli © Isabela Pacini
Genuss
Lecker, kultiviert, vielseitig: Aachens Cafés

Wer durch Aachen schlendert, kann den Eindruck gewinnen, man könne hier ganze Tage in Cafés verbringen. Warum auch nicht? Nach belgischem Vorbild gibt es viel Style, tolle Torten, aber auch feines Bistro-Essen. Ein Rundgang mit Empfehlungen.

Gold of Naples © Isabela Pacini
Genuss
Freude am Genuss: Aachens beste Restaurants

Aachen ist eine genussfreudige Stadt – das ist an Umfang und Qualität der Gastronomie gut abzulesen. Einheimische und Touristen lassen es sich rund um den Dom gut gehen, viele Lokale richten sich an den Studierenden der RWTH aus. Ein Führer zu den besten und originellsten Restaurants der Stadt.

Bitburger Hopfen © Dominik Ketz
Genuss
Die Zukunft des Hopfens

Rheinland-Pfalz ist das Land der Reben. Aber nicht nur: In Holsthum bei Bitburg wächst der Hopfen für eine der größten Brauereien des Landes. Zu Besuch bei Andreas Dick, dem Mann, der ihn erntet und von einer Gourmet-Kultur bei Bier träumt.

Münchner Hofbräuhaus © seasons.agency / GourmetPictureGuide
Genuss
Die besten Wirtshäuser Münchens

Im Wirtshaus ist der Münchner ganz bei sich. Die Maß am Holztisch hat Kultstatus, und mittlerweile darf’s statt Bier sogar ein Cocktail sein. Vom Hofbräuhaus bis zum Newcomer: ein Besuch bei Wirten mit Herz und Leidenschaft.