Park in Hamburg Eppendorf in der Sonne © Christina Körte
Rundgang

Durch Eppendorf mit Kristine Bilkau

MEIN PERFEKTER TAG - Gut frühstücken, dann den Eppendorfer Weg entlangbummeln und zum Ausklang im schönsten Bad des Viertels schwimmen und schwitzen: Das macht Kristine Bilkau glücklich.

Fotos Christina Körte
1

Café Kropk Å

Die beiden Betreiberinnen haben immer vom eigenen Café geträumt, lange fehlte ihnen der Mut. Im Mai 2017 haben sie es gewagt – und sich voll reingehängt. Das merkt man ihrem Café an, alles ist so liebevoll gemacht, von der Einrichtung bis zu den üppig belegten Broten und dem selbstgebackenen Kuchen.

Adresse: 
Eppendorfer Weg 174
daskropka.de

2

Das siebte Zimmer

Sogar Bühnenbildner und Stylisten besorgen sich hier ihre Requisiten: Der Trödelladen hat ein besonders ausgewähltes Repertoire, gerade an coolem Industriedesign gibt es hier viele Fundstücke. Wer etwas Spezielles sucht, fragt am besten Chefin Gabriela Kost persönlich. Auf der anderen Straßenseite ihres kleinen Laden hat sie nämlich noch deutlich mehr im Angebot: in einem großen Lager auf dem Heuboden einer alten Brotfabrik.

Adresse: 
Hegestr. 7
das7tezimmer.de

3

Morgens

Ab 9 Uhr serviert die Speisekammer ein kleines bisschen südlich von Eppendorf richtig leckeres Frühstück, je nach Geschmack herzhaft deftig (etwa »Alpenglühen« mit Obazda und Tiroler Speck) oder süß (»Bonjour« mit Croissant und selbstgebackenem Brioche).

Adresse: 
Weidenstieg 5A
hamburg-speisekammer.de

4

Vormittags

Direkt nebenan ist ein Lieblingsladen: Bei Bloom, ab 11 Uhr geöffnet, gibt’s eine sehr gute Auswahl an Mode, Schuhen und Accessoires. Zum Weitershoppen: einfach dem Eppendorfer Weg gen Norden folgen.

Adresse: 
Eppendorfer Weg 56
bloom-hamburg.de

5

Nachmittags und Abends

... gehe ich sehr gerne ins Holthusenbad. Das hat noch diesen alten Bäder-Charme. Zum Schwimmen schätze ich den beheizten Außenpool, mit meinem zwölfjährigen Sohn das Wellenbad. Und mit Freundinnen gehe ich gerne in die neue Sauna im Zwanziger-Jahre-Stil.

Adresse: 
Goernestr. 21
baederland.de

6

Eppendorfer Weg

Als Studentin habe ich im Eppendorfer Weg gewohnt – gleich gegenüber von dem sehr netten Secondhandshop »Wechselstube«. Da bin ich oft samstags rüber und habe geschaut, was es in dem kleinen, vollgestopften Laden Neues gibt an Jeans, Pullovern, Sommerkleidern – ab und zu ist auch mal ein teureres Designerteil dabei. Inhaberin Carin Hoffmann betreibt den Laden seit 1993 und hat ein gutes Händchen bei der Auswahl!

Adresse: 
Eppendorfer Weg 273
wechselstube-eppendorf.de

7

Stories

Ich habe drei Stamm-Buchhandlungen: »Cohen + Dobernigg« in der Schanze (Sternstr. 4 ) sowie in Eppendorf »Heymann« (Eppendorfer Baum 27 ) und »Stories« (Foto). Die Mitarbeiter geben gern Empfehlungen, und die Regale dort zeigen Bücher frontal, wie in einer Galerie. Hier kann – und darf! – man Stunden verbringen, dazu gibt’s sogar Kaffee an der Bar.

Adresse: 
Straßenbahnring 17
www.stories-hamburg.de

8

Konditorei Lindtner

Ich habe eine Schwäche für die Schweizer Zitronentorte von »Lindtner« – und das schon seit vielen Jahren. Sie schmeckt heute noch genauso gut wie damals, ich habe es gerade erst wieder getestet. Dieses plüschige Café mit den holzvertäfelten Wänden ist jetzt 80 Jahre alt – und ein beruhigendes Beispiel dafür, dass sich manche Sachen nie ändern.

Adresse: 
Eppendorfer Landstr. 88

9

Milliways

Als Schriftstellerin kann ich mir zwar nicht ständig Designerschuhe leisten. Aber in diesem Laden stöbere ich trotzdem gerne, mit etwas Glück ist gerade ein Sale. Ich mag die Schuhe einfach sehr: Sie sind alltagstauglich und haben oft irgendein hübsches Detail.

Adresse: 
Eppendorfer Landstr. 64
milliwayshamburg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Gut besuchte Terrasse eines Lokals in Sachsenhausen © Markus Bassler
Rundgang
Durch Sachsenhausen mit Wolfram Koch

MEIN PERFEKTER TAG - Frankfurts idyllischster Garten, köstliche Eiscreme und eine Weinbar, die sich zum Glück nicht verändert.

Mittagspause in Berlin Neukölln © Philip Koschel
Rundgang
Durch Neukölln Mit Tim Tannenberger

MEIN PERFEKTER TAG - Gut frühstücken, Spaziergänge durch das alte Neukölln und abends ein kleiner Schlummertrunk – so sieht für Tim Tanneberger ein gelungener Tag aus.

Straßenbahn in Berlin Friedrichshain © Philip Koschel
Rundgang
Durch Friedrichshain mit Felix Weisbrich

MEIN PERFEKTER TAG - Das Fahrrad ist für Felix Weisbrich das beste Verkehrsmittel, um sich durch Friedrichshain zu bewegen. Ein paar Vorschläge für Stopps zum Entspannen, Essen und Trinken.

Der Elbstrand in Hamburg Blankenese © Isabela Pacini
Rundgang
Durch Blankenese mit Thomas Martin

MEIN PERFEKTER TAG - Abends in Blankenese? Ins Nostalgie-Kino, rät Thomas Martin. Und davor: spazieren gehen und gut essen.