Brandenburg1_Rad_GerhardWestrich © Gerhard Westrich
Touren

Mit dem Rad durchs wasserreichste Bundesland

Rund ein Drittel Brandenburgs steht unter Naturschutz. Ein so großer Anteil wie sonst nirgends in Deutschland und der sich zu entdecken lohnt. Dabei kommt man fast immer am Wasser entlang. Lässt historische Städte, Schlösser und Industriedenkmäler hinter sich. Wer viel sehen möchte, steigt aufs Rad. Wohin es für Sie gehen soll, erfahren Sie in unserem Listicle!

1

Von Altstadt zu Altstadt

Eine Zeitreise per Rad sind die sechs Radrouten, die 31 Städte mit historischen Stadtkernen verbinden. Die vollständig erhaltene Backsteinstadtmauer in Wittstock, die Insel-Altstadt in der Blütenstadt Werder an der Havel oder Jüterbog, wo der Ablasshandel die Reformation einleitete – jede Stadt hat ihren individuellen Charme und eine ganz eigene Geschichte. Die Touren werden auch dank der reizvollen Landschaften ringsum zu einem echten Erlebnis. Jede Route besteht aus fünf bis sieben Tagesetappen, die einzeln oder als Mehrtagestour mit Übernachtung geradelt werden können.

2

Raderlebnis Lenzerwische

Brandenburg2_Rad_GerhardWestrich © Gerhard Westrich

Lenzerwische heißt die Landschaft zwischen der Elbe und der Elde. Von Lenzen aus rollt es sich gemütlich über den Elbdeich, vorbei am ehemaligen Grenzturm und der Skulptur eines mystischen Fährmannes. Begleitet werden die Radler vom breiten Strom, der durch die mit Weiden durchsetzten Auen fließt. Weiter geht es ins Hinterland: Die Route führt durch Wischedörfer mit den für die Prignitz typischen Kirchen und norddeutschen Hallenhäusern. Für eine Pause bieten sich die Cafés im Künstlerdorf Breetz an. Nach 27 km grüßt der Lenzener Burgturm und der Ausgangspunkt ist erreicht.

3

Auf Dichters Spuren

Brandenburg3_Rad_NoraBibel © Nora Bibel

Innehalten und zu sich selbst finden. Wandernd den Spuren eines berühmten Kirchenlieddichters folgen. Raus aus dem Trubel Berlins, genussvoll Schritt für Schritt hinein in die malerische Schönheit der Natur des Dahme-Seenlandes bis in den Spreewald laufen. Das können Wanderfreunde auf dem Paul-Gerhardt-Weg. Paul Gerhardt (1607 – 1676) war der bekannteste evangelische Kirchenlieddichter. Bis heute werden seine Liedtexte in aller Welt gesungen. Der Weg ist in neun wanderbare Etappen unterteilt, verbindet Natur, Kultur und historische Orte miteinander.

4

Kohle, Wind & Wasser

Brandenburg4_Rad_GerhardWestrich © Gerhard Westrich

Auf über 200 km mit dem Fahrrad durch den Süden Brandenburgs: Die Rundtour führt auf gut ausgebauten Radwegen durch Wiesen und Wälder, vorbei an Seen und Flüssen – die spannende Energie-Geschichte der Region stets im Blick. Auf den Spuren von Kohle, Wind und Wasser entdeckt man Zeugnissen der Energiegewinnung: Windmühlen und imposante Industriedenkmäler wie das Besucherbergwerk F60 oder die Brikettfabrik „Louise“. Entlang der Tour gibt es zahlreiche E-Bike-Angebote für die ganze Familie. Zudem kann die Strecke komplett nach der neuen Knotenpunktwegweisung ab geradelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

F_Bahnhofsviertel-0154224 © Georg Knoll
Durchs Bahnhofsviertel mit David und James Ardinast

UNSER PERFEKTER TAG - Mit einem Ingwer-Shot starten die Brüder in den Tag. Wenn der Hunger kommt, geht’s in die Küche der Künstler, später dann auf einen Absacker in die intime »Kinly«-Bar.

IMG_3175
Rundgang
Durch Eppendorf mit Kristine Bilkau

MEIN PERFEKTER TAG - Gut frühstücken, dann den Eppendorfer Weg entlangbummeln und zum Ausklang im schönsten Bad des Viertels schwimmen und schwitzen: Das macht Kristine Bilkau glücklich.

_62A4124 volker renner
Rundgang
Durch Bozen mit Sarah Bernardi

MEIN PERFEKTER TAG - Sarah Bernardi steht oft im Morgengrauen auf. Kein Wunder, dass sie weiß, wo es den besten Kaffee gibt.

_PKP8111 copy
Rundgang
Durch Friedrichshain mit Felix Weisbrich

MEIN PERFEKTER TAG - Das Fahrrad ist für Felix Weisbrich das beste Verkehrsmittel, um sich durch Friedrichshain zu bewegen. Ein paar Vorschläge für Stopps zum Entspannen, Essen und Trinken.