Costa Rica © Miguel Vargas/Unsplash
Service

Costa Rica: Tipps, Informationen, Reisehinweise

Costa Rice begeistert mit Karibik- und Pazifikküste, Regenwald und Vulkanen. Wir informieren Sie über das Land und geben wichtige Informationen zur Einreise und Reisezeit.

Rund fünf Millionen Menschen leben in dem kleinen Land, gut zwei Drittel von ihnen wohnen im zentralen Hochland, wo neben der Hauptstadt San José auch die Städte Cartago, Alajuela und Heredia liegen. Costa Rica ist mit rund 51.000 Quadratkilometern nur etwas größer als Niedersachsen. Auf diesem kleinen Raum gibt es zwölf Vegetationszonen, etwa Regen- und Trockenwald, Savannen und Steppen. 30 Prozent des Landes stehen unter Naturschutz.

Costa Rica: Die beste Reisezeit

Lesen Sie auch

Costa Rica
Unterkunft

Die schönsten Lodges in Costa Rica

Costa Rica
Sehenswürdigkeiten

Insider-Tipps für Costa Rica: Das grüne Wunder

In den Tropen kennt man nur zwei Jahreszeiten: Trockenzeit (Sommer) und Regenzeit (Winter). In Costa Rica dauert die Hochsaison, in der es am wenigsten regnet, von November bis April. In der Zeit sind Unterkünfte schnell ausgebucht. Vorteil der übrigen Monate: Einige Hotels senken ihre Preise. Während es in Guanacaste am Pazifik im Jahresdurchschnitt nur 60 Tage regnet, gibt es auf der Karibikseite nahezu jeden Tag Schauer. Im zentralen Hochland liegt die Temperatur im Jahresdurchschnitt um die 22 Grad, an den Küsten bei 26 Grad.

Geografie und Wirtschaft

Costa Rica Poas Vulkan © Manfred Madrigal/Unsplash

Mehrere Gebirgsketten verlaufen von Nordwest nach Südost durch das Land, teils sind sie vulkanischen Ursprungs. Fünf Vulkane sind noch aktiv. Der höchste Berg ist der Cerro Chirripó (3.820 Meter) im Talamanca-Gebirge. Im Osten grenzt Costa Rica an das karibische Meer und im Westen an den Pazifik.

Ein starker Sektor ist die Landwirtschaft, Bananen, Ananas und Kaffee sind ihre wichtigsten Exportprodukte. Rund ein Viertel der Exporte kommen aus dem Bereich der Medizintechnik. Inzwischen gilt Costa Rica auch als Pionierland des Ökotourismus, der eine enorme Rolle spielt: 2017 besuchten fast drei Millionen ausländische Tourist:innen das Land, rund 450.000 Costa Ricaner:innen leben direkt oder indirekt vom Tourismus.

Nützliche Informationen zu Costa Rica

Costa Rica © Unsplash

Sprache

Landessprache ist Spanisch – mit ausgeprägtem Slang. Neben „Pura vida“ gehört die Anrede „Mae“ (Alter, Digger) zum Alltag. Viele Costa Ricaner:innen können auch gut Englisch – an der Karibikküste teils mit kreolischem Einschlag. Etwa drei Prozent der Bevölkerung sprechen eine indigene Sprache, am meisten verbreitet sind Huetar und Chiba.

Telefon

Die Landesvorwahl lautet 00506, alle Telefonnummern haben acht Ziffern, Ortsvorwahlen gibt es nicht. Prepaid-Karten für Mobiltelefone sind günstig und mit einer Kopie des Reisepasses in den meisten Kiosken zu bekommen. Eine gute Netzabdeckung gewährt der staatliche Anbieter Kölbi, der einen grünen Frosch im Logo trägt.

Geld

Seit 1896 heißt die Landeswährung Colón. Rund 607 Colones entsprechen einem Euro (Stand September 2022). Viele Hotels und Tourenanbieter akzeptieren auch US-Dollar.

Strom

Die Stromspannung in Costa Rica beträgt 120 Volt, die Steckdosen haben zwei Pole (Typ A) oder drei (Typ B). Für europäische Stecker braucht man den gleichen Adapter wie in den USA.

Zeit

Zeitzone ist die Central Standard Time (CST). Während der deutschen Sommerzeit müssen Reisende ihre Uhren acht Stunden zurückdrehen, im Winter sieben.

Einreise

Der wichtigste Flughafen ist der Juan Santamaría Airport in Alajuela mit vielen internationalen Verbindung. EU-Bürger:innen erhalten bei der Einreise ein Visum, mit dem sie bis zu 90 Tage im Land bleiben können. Der Pass muss noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Mobilität und Verkehr

Fast alle Wege führen über San José, deswegen staut sich der Verkehr dort oft. Von der Hauptstadt gibt es Busverbindungen in alle Winkel des Landes. MEPE fährt an die Karibikküste, Alfaro auf die Halbinsel Nicoya. An die südliche Pazifikküste und auf die Halbinsel Osa fahren Tracopa und Transportes Blanco. Vor der Anmietung eines Wagens sollte man sich informieren, ob auf den geplanten Straßen Allradantrieb nötig ist. Zuverlässige Mietwagenanbieter sind Alamo und Adobe. Für manche Strecken lohnt sich ein Inlandsflug mit Sansa, die Maschinen steuern 15 Regionalflughäfen an.

Feiertage und Feste

Auch wenn evangelikale Freikirchen in den vergangenen Jahren viel Zulauf verzeichnen, bleibt Costa Rica ein katholisch geprägtes Land – was auch am Feiertagskalender abzulesen ist. Ostern feiern die Ticos mit zahlreichen Prozessionen, und am 2. August strömen Massen von Pilgern nach Cartago, um die Jungfrau von Los Ángeles, die wichtigste Heilige des Landes, zu ehren. Nationale Feiertage sind der 11. April zu Ehren des Nationalhelden Juan Santamaría und der „Día de las Culturas“, der am 12. Oktober an die Landung von Kolumbus erinnert.

Sicherheit

Pass, Kreditkarte und Schmuck bleiben besser im Hotel, Überfälle, Taschendiebstähle und aufgebrochene Autos kommen vor. Im Dunkeln sollte man unbelebte Straßen und Parks meiden, in San José lieber das Taxi nehmen. Das Instituto Costarricense de Turismo (ICT) hat eine 24-Stunden-Notfall-Telefonnummer eingerichtet: 22995800.

Weitere Informationen

Mehr über Costa Rica, die Regionen, Aktivitäten und Naturabenteuer erfahren Sie auf der Seite des Tourismusbüros Costa Rica

Das könnte Sie auch interessieren

Luftaufnahme Costa Rica © Berti Benbanaste/Unsplash
article-type-audio-big-white
Podcast
Zwischen Karibik und Pazifik: Unterwegs in Costa Rica

In Costa Rica treffen atemberaubende Naturlandschaften auf die Karibik- und Pazifikküste, Orte zum Entschleunigen auf brodelnde Vulkane. Das MERIAN-Podcast-Duo gibt Tipps für den Urlaub in diesem zentralamerikanischen Land.

Katar Stadion Khalifa International © Qatar Tourism
Service
Fußball-WM in Katar: Infos rund um die Einreise

Am 20. November 2022 beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Wer zum Großevent ins Land reist, sollte vor Ankunft Wichtiges beachten. Hier finden Sie Informationen rund um Visum, Einreise, Wetter und den Aufenthalt.

Flughafen Abflug © Weston M/Unsplash
Service
Chaos am Flughafen: Tipps und Hinweise für Fluggäste

Die Ferienzeit beginnt und mit ihr geht an vielen Flughäfen in Deutschland das Chaos einher. Wir erklären, warum es derzeit so voll ist, wie Sie lange Wartezeiten vermeiden können und was zu tun ist, wenn es knapp wird.

Schottland Royal Schottland © Volker Renner
Zugreisen
Royal Scotsman: Unterwegs durch die Highlands

Hoch im Norden dreht der Royal Scotsman seine Runden, Großbritanniens Antwort auf den Orient-Express: ein glücklich in der Zeit steckengebliebener Luxuszug mit einer Crew wie aus einem Theaterstück und denkwürdigen Ausflügen aufs Land und zur See. Wir nehmen Sie mit auf die Reise.