Promotion Von Tokio nach Kyoto: Entdecken Sie den wahren Geist Japans

 

Einleitung

Lassen Sie sich von ANA zeigen, dass Japan noch mehr zu bieten hat als den Mount Fuji und den Kinkaku-ji-Tempel, als den Tokyo Tower und den Fushimi-Inari-Schrein in Kyoto. Erleben Sie stattdessen den wahren Geist von Tokio und Kyoto und entdecken Sie die am besten gehüteten Geheimnisse beider Städte und wichtigsten Ziele für Ihren Besuch.

Entdecken Sie die besten Orte zum Essen, Trinken, Sehen, Bleiben, zum Tun, Entdecken und zum Erleben der einzigartigen echten japanischen Atmosphäre in diesen beiden Städten.

 

Hinter den Mauern der Stadt

ANA

 

Eine Alternative zu der berühmt-berüchtigten Lebendigkeit der beiden japanischen Großstädte ist es, einen Blick auf die alten Tempel zu werfen, die sich hinter den hohen Mauern von Kyoto verstecken. Lassen Sie sich von der klassischen Architektur und den kunstvoll angelegten Innenräumen aus der hektischen Stadt entführen und schreiten Sie durch hölzerne Korridore zu den mit Tatami ausgekleideten Gebetsräumen. Um einen Blick auf den wahren Geist Japans zu tun, schauen Sie sich die versteckten Tempel an und entdecken Sie jahrhundertealte Geschichte in direkter Nachbarschaft zu den belebten Straßen Kyotos.

Schatzsuche

ANA
Sie können die berühmten Schreine Japans auch an den Tagen besuchen, an denen dort lokale Märkte abgehalten werden. An bestimmten Tagen im Monat öffnen sie zu Sonnenaufgang ihre Tore, um die Besucher zu beglücken – mit authentischen Antiquitäten, mit Souvenirs, mit Essen, das vor ihren Augen frisch zubereitet wird, oder einfach nur mit einem Spaziergang durch die Tempelanlage. An diesen Tagen können Sie eine perfekte Kombination aus der einzigartigen historischen Umgebung und weitläufigen Schreinmärkten erleben.

Die Straßen bei Sonnenaufgang

ANA
Wer sich bereits im Morgengrauen auf den Weg macht, kann die friedliche Seite des Stadtlebens besonders eindringlich erleben. Das berühmte Gion-Viertel von Kyoto ist ein Netz unübersichtlicher Straßen, die tagsüber von Besucherscharen übervölkert sind. Es gibt keine bessere Zeit sie zu genießen als bei Sonnenaufgang. Erleben Sie die Straßenzüge mit den malerischen hölzernen Machiya-Stadthäusern, die traditionellen Ochaya-Teehäuser und nutzen Sie die Chance, sogar eine Geisha zu sehen, während der Rest der Stadt noch schläft.

Verlieren Sie sich im Wahnsinn 

ANA
Westlich des Stadtzentrums von Tokio liegt der Nakano Broadway – und bietet die perfekte Gelegenheit, eine ganz andere Seite von Japans wahrem Ich zu entdecken. Lassen auch Sie sich in das surreale Labyrinth des Einkaufszentrums hineinziehen und entdecken Sie die Liebe zu Manga, die die moderne japanische Kultur so sehr geprägt hat. Entfesseln auch Sie Ihr inneres „Otaku“, Ihre Leidenschaft, und erkunden Sie die Geburtsstätte des berühmtesten Manga-Ladens der Welt: Mandarake. Auch wenn Sammlerstücke, Figuren und Kostüme im Moment gerade nicht Ihr Ding sind, sollten auch Sie herausfinden, ob Japans Liebe zum Bizarren auch Sie ergreifen kann.

Ein japanischer Mikrokosmos

ANA
Von Japans moderner Manga-Verrücktheit hin zur uralten Kunst des Ukiyo-e Holzschnitts: Im Gion-Distrikt von Kyoto finden nur wenige Glückliche zum kleinsten Ukiyo-e Museum der Welt. Das Miniaturmuseum, dem Wohnhaus des Künstlers Ichimura Mamoru angeschlossen, ist der Inbegriff bescheidener japanischer Effizienz. Es zeigt den Besuchern eine ganze Reihe der traditionellen Drucke. Mamoru ist einer der wenigen Künstler, die diese Tradition noch beherrschen. Sie sollten sich die Gelegenheit also nicht entgehen lassen einzutauchen in die Welt derer, die sich der Erhaltung alter japanischer Kultur verschrieben haben.

Das kaufbare Museum

ANA
In den Gassen von Tokio kann man einen Ort finden, an dem Geschäft und Museum aufeinander treffen: Das OUTBOUND des Sammlers Kazuto Kobayashi gilt bei Kennern als einer der schönsten Läden der Stadt. Er ist ein Muss für jeden Besucher, der den wahren Geist des japanischen Kunsthandwerks erleben möchte. Die Kombination aus antiken und modernen handgefertigten Stücken macht OUTBOUND zum perfekten Handelsplatz für die Freunde des Kunsthandwerks.

Machen Sie einen Boxenstopp

ANA
Alles zu erforschen, was es in Japans Städten zu sehen gibt, ist ein unendliches Vorhaben. Aber bevor Sie sich auf den Rückweg machen, sollten Sie unbedingt einen Boxenstopp bei den Kyotoer Handwerkern Kaikado einlegen. Sie haben nur wenige Minuten von ihrer Werkstatt entfernt ein Lokal neu eröffnet, das die perfekte Kombination aus Café, Bar und Ausstellungsraum bietet. Jedes Teil in dem ruhigen Laden Kaikado ist einzigartig japanisch: Geschirr von lokalen Handwerkern, Tassen von den Keramikern Asahiyaki sowie Kaffee und Kuchen aus der Region sorgen dafür, dass die Besucher des Cafés die dringend benötigte Entspannung bekommen.

Explosion von Sesam

ANA
Wenn Sie einen schnellen Snack brauchen, schauen Sie sich am besten noch einen weiteren neu eröffneten Laden an – diesmal in Tokio. Gomaya Kuki mag wie ein kleiner Eisstand aussehen, aber das Sesam-Goma-Eis eroberte die Stadt im Sturm, während wahre Sesamliebhaber die Vielfalt aller einzigartigen Geschmacksrichtungen durchprobieren. Wenn sich Empfehlungen wie Lauffeuer verbreiten, dauert es nicht lange, bis die ganze Stadt Schlange steht, um das Eis von Gomaya Kuki zu probieren. Also, worauf warten Sie noch?

 

ANA bringt Sie hin

Genau wie mit jeder der weniger bekannten Facetten Japans, die ANA entdeckt und zum Leben erweckt hat, beginnt das Erleben des wahren Geistes von Japan auch in dem Moment, in dem Sie in Ihr Flugzeug steigen.

Bei der von Skytrax nun schon das sechste Jahr in Folge mit der höchsten Auszeichnung geadelten größten 5-Sterne-Airline Japans verstehen die Gäste gleich, dass ANA Japan verkörpert: ein kultivierter Gastgeber durch die jahrtausendealte Tradition der Gastlichkeit.

Ob es darum geht, das wahre Stadtleben von Tokio und Kyoto zu erleben oder die zahlreichen anderen atemberaubenden Orte Japans zu entdecken, reisen Sie mit ANA zu über 45 Zielen in diesem wunderbar vielfältigen Land.