Promotion Sonne, Action, Chile!

Mainstream-Reisen waren gestern

Sonne, Action, Chile!

Als absolute Perle entpuppt sich Chile mit seiner Vielfältigkeit und atemberaubenden Natur. In einem Moment hoch oben in den Bergen, im nächsten auf der Jagd nach der perfekten Welle. Begleitet von einer traditionellen Küche, die zum wahren Geschmackserlebnis wird. Wer hätte das gedacht!

Adrenalin pur und einfach wunderschön

Zwischen Peru und Santiago liegt die „Stadt des ewigen Frühlings“ Arica. In dieser Gegend können Sie überwiegend viele Sonnenstunden genießen ganz ohne unerträgliche Hitze. Das angenehme Klima lockt Sportbegeisterte und Abenteurer an. Die Möglichkeiten für Unternehmungen sind hier so vielseitig und abwechslungsreich, wie sie selten ein Fleck auf der Erde bietet. Zu Wasser, zu Land, in den Bergen und in der Wüste haben Urlauber die Qual der Wahl, wo sie sich den nächsten Kick holen. Die Strände in Arica sind die wärmsten im ganzen Land. 

Chile Tourismus.png

Weiter Informationen zu Chile finden Sie hier

Dazu gehören auch noch die perfekten Wellen des Pazifischen Ozeans, die besonders Surfer anziehen. Arica ist nicht umsonst Teil des World Surf Cities Network. Wer mit Wellen nicht besonders viel anfangen kann, sich aber trotzdem im Wasser sehr wohl fühlt, kann die bunte Unterwasserwelt des Ozeans erkunden. Seesterne, Meeresschwämme und Fischschwärme vervollständigen das Paradies am Meeresgrund.

Die Welt von oben betrachten, in einer Höhe von 4000 Metern. In den Bergen von Arica befindet sich der Lauca National Park. Es erwartet Sie eine atemberaubende Berglandschaft mit Vulkanen, vielen Seen und kleinen Lagunen. Der beliebteste See trägt den Namen Chungará und liegt zwischen zwei Vulkanen. So ganz nebenbei gehört er auch zu den höchstgelegenen Seen der Erde. Auf den Wanderwegen im Lauca National Park lassen sich Alpakas und Flamingos in freier Wildnis beobachten. Ein einmaliges Erlebnis, das unbedingt auf einem Selfie festgehalten werden muss.



Weltkulturerbe vereint mit der Moderne

Palacio Sara Braun
img_9486-hdr-min.jpg

Ein Besuch in einem der luxoriösesten Häuser Chiles ist in jedem Fall lohnenswert. 

In Chile finden sich Orte von großer Bedeutung. Der kulturelle Reichtum des Landes konnte über Generationen erhalten bleiben und soll auch in Zukunft gesichert sein. Das war der Anlass sie zum UNESCO Weltkulturerbe zu machen. Dazu zählen 16 Kirchen, deren Einzigartigkeit durch die Bauweise aus heimischen Holz darstellt. Nutzen Sie die Gelegenheit um eine Reise durch die Geschichte Chiles zu machen. Archäologische Stätten und Museen gewähren tiefe Einblicke in die Bräuche und der Leben in Chile. Kulturbegeisterte kommen in Arica auch nicht zu kurz. Die Chinchorro-Kultur brachte die ältesten Mumien der Welt hervor. Zur Kultur gehört es auch, die Menschen hautnah zu erleben. Ihr warmherzige Gastfreundschaft und die traditionelle Küche sind einfach zu überzeugend. In den kleinen Dörfern wird das sehr gut gelingen. Hier bietet sich auch die Gelegenheit in einer traditionellen Ruka zu übernachten und die Bräuche kennenzulernen. Planen Sie auch ein an einer der traditionellen Feste teilzunehmen. Der Carnaval con la Fuerza del Sol findet in Arica im Januar oder Februar als 3-tages-Festival statt. Es ist der bedeutendste Karneval in ganz Südamerika und zieht mehr als 100.000 Schaulustige an. Last but not least, noch ein kulturelles Highlight mitten im Pazifischen Ozean, das Sie von Fotos bestimmt kennen werden. Nicht weit von der Meeresküste entfernt liegt die für ihre Skulpturen berühmte Isla de Pascua. In unseren Breiten als Osterinsel bekannt. Ein faszinierender Ort, umgeben von Magie, der in jedem Fall einen Ausflug wert ist, wenn er schon zum Greifen nahe ist.