Routenplaner Roadtrip durch Kanada – Reiseroute British Columbia

Bei einem Roadtrip durch Kanada nehmen Reisende Landschaft, Menschen und Tiere intensiver wahr. Sie planen einen Roadtrip? Ob im Auto oder Wohnmobil: Wir zeigen Ihnen drei spannende Roadtrips durch Kanada. British Columbia, Manitoba, Ontario: Mit diesem Routenplaner kann Ihre Reise nur spektakulär werden.

Mit der "super mini ferry" nach Granville Island.

ROADTRIP DURCH KANADA – REISEROUTE BRITISH COLUMBIA

(Lower Mainland)

Stufe: Für Autoreisen-Fortgeschrittene

Dauer: ca. 10 Tage 

Strecke: 920 km

  1. Vancouver: Die British Columbia-Rundreise startet in Vancouver, im Südwesten der Provinz. Meer, Berge und viele kulturelle Attraktionen punkten bei den Urlaubern. Sehenswert ist etwa die Capilano Suspension Bridge, eine freihängende Fußgängerbrücke, die eine 150 Meter breite Schlucht in 75 Meter Höhe überquert. Pflanzenliebhaber werden Ihre Freude am Queen Elizabeth Park haben, einem liebevoll angelegten botanischen Garten. Auch das Vancouver Aquarium mit ca. 60.000 Tieren – darunter Killerwale, Belugawale, Delphine, Otter und Haie – ist eine lohnenswerte Erfahrung. 
  2. West Vancouver: Die Waterfront Community (Gemeinde am Wasser), wie West Vancouver auch genannt wird, liegt zwischen den Hängen der Coast Mountains und dem Pazifischen Ozean. Die Gemeinde West Vancouver eignet sich besonders gut zum Spazierengehen, Wandern oder Skifahren. Sehenswert sind außerdem der Lighthouse Park, ein Küstenpark mit Regenwald oder die Shannon Falls südlich von Squamish (Ihrer nächsten Etappe), ein spektakulärer Wasserfall.
  3. Squamish: Nun geht es auf dem Highway 99 North in Richtung Squamish, einem der Top-Ziele für Windsurfer in Kanada. Squamish ist jedoch auch bei Wanderern, Kletter-Fans oder Seglern beliebt. Der Ort liegt am nördlichen Ende des Howe Sound und hat seinen ganz eigenen Charme. Es handelt sich außerdem um einen Drehort für Filme und Serien, etwa der TV-Serie "Men in Trees". Eisenbahnliebhaber erfreuen sich am Heritage Park in Squamish. Tipp: die geführte Tour „The Ambassador Guided Tour" im Squamish Lil’wat Cultural Centre. Dort können Sie abtauchen in alte Kulturen. 
  4. Whistler: Weiter auf dem Highway 99 in Richtung Norden stoßen Sie auf den Alice Lake Provincial Park mit Seeufern, die zum Schwimmen, Angeln oder Bootfahren einladen. Das Highlight: der Garibaldi Provincial Park, ein Paradies für Wanderer. Unweit des Parks befindet sich die Whistler Blackcomb Mountain Region. Der für den Wintersport bekannte Ort setzt sich aus folgenden Zentren zusammen: Whistler Village, Blackcomb und Whistler's South Side. Von Ski und Snowboard bis hin zu Hundeschlitten und Schneemobilen – in Whistler dreht sich im Winter alles rund um den Schnee. Im Sommer bereiten Mountainbike-, Wander- oder Gletschertouren Freude an der Schönheit der Natur. Tipp: Planen Sie eine Seilbahnfahrt auf den Whistler Mountain ein. Der Blick ist beeindruckend.  
  5. Lillooet: Schon der Weg nach Lillooet entlang der Gletscher und Seen ist spektakulär. Sie sind interessiert an der kanadischen Geschichte? In Lillooet wartet eine der ältesten Aboriginalsiedlungen des Innenlandes von British Columbia auf Sie. Goldrausch? Das Lillooet Museum zeigt die Geschichte rund um die Goldfelder des Nordens.
  6. Lytton: Wo Thompson River und Fraser River aufeinandertreffen, liegt die Gemeinde Lytton. Schauen Sie genau auf den Übergang von Fluss zu Fluss, es ist ein einmaliger Anblick, wenn das grüne Wasser auf das blaue trifft. Gleichzeitig ist Lytton beliebt bei Rafting-Fans. Die Gemeinde selbst ist eine der ältesten Gemeinden Nordamerikas. Schlendern Sie vorbei an historischen Bauwerken, besuchen Sie ein Festival (z.B. das Remembrance Day Pow Wow) oder etwa das Siska Art Gallery and Band Museum mit traditioneller und zeitgenössischer Ureinwohnerkunst. 
  7. Harrison Hot Springs: Entlang des Fraser Canyon kommen Sie an dem Alexandra Bridge Provincial Park sowie dem Coquihalla Canyon Provincial Park vorbei. Ein Stopp lohnt sich auch in der kleinen Stadt Hope. Weiter geht es dann nach Harrison Hot Springs, denn es ist Zeit für etwas Entspannung. Die heißen Thermalquellen des "Spa of Canada" sind schon seit Urzeiten ein Zufluchtsort für alle Einwohner und Besucher. Dort warten zwei 58-62 Grad heiße Bergquellen auf Sie. 
  8. Fort Langley: Weiter geht's – entlang des Highway 7 West. Die richtige Ausfahrt: Albion Ferry. Steigen Sie auf die Fähre Albion Ferry zum McMillian Island und fahren Sie auf der Glover Road zur Gemeinde Fort Langley, dem Geburtsort der heutigen Provinz. Hier wurde im Jahr 1858 die Kronkolonie British Columbia ausgerufen. Das Leben vergangener Zeiten wird den Besuchern bis heute vermittelt, etwa über kostümierte Angestellte und rekonstruierte Gebäude. 
  9. Vancouver: Sie kehren nach Vancouver zurück. Bevor Sie zum Flughafen aufbrechen, können Sie zum Beispiel in New Westminster, der ersten Provinzhauptstadt, halten oder das Burnaby Village Museum besuchen. 

Anzeige