Amalfiküste Töpferkunst aus Vietri sul Mare

Wo Vasen wachsen: Lucio Liguori führt eine Keramikmanufaktur in Raito bei Vietri sul Mare. MERIAN verrät er seine Lieblingsorte in der kleinen Gemeinde an der Amalfiküste

Vietri sul Mare: Wo Vasen wachsen

Inhalt:

  1. Keramikmanufaktur: Art ceramica di Lucio Liguori
  2. Reisetipps von Lucio Liguori

Art ceramica di Lucio Liguori

Lucio Liguori beim Töpfern

Ganz oben im Weiler Raito bei Vietri sul Mare hütet ein Mann seine drei Packesel. Die Tiere transportieren Material zu einer Baustelle weiter oben, wo keine Straße hinführt. „Lucio Liguori, il vasaio?“ Freundlich weist der Eselshüter den Weg zum etwas versteckten Atelier des Töpfers. In dem hellen, hohen Raum fällt das Licht auf Regale voller kleiner Vasen mit dickem Bauch und schmalem Hals. Bonboniere für eine italienische Hochzeit, 230 Stück sind bestellt. Das gibt viel zu tun für Liguori und seinen Helfer: gearbeitet wird hier nur von Hand. Gerade klatscht Lucio einen neuen Tonbrocken auf die Töpferscheibe und lässt sie drehen. Er drückt die Daumen in das feuchte Material und fängt an, es zu formen. Aus dem Haufen wächst im Nu ein flacher Zylinder, den der Meister mit ruhiger Hand nach oben zieht. Nach wenigen Minuten steht eine große, anmutig geschwungene Vase auf der Scheibe. Die genaue Form finde er erst beim Arbeiten, sagt der 61-Jährige. Mit zwölf hat er angefangen zu Töpfern. Die Grundlagen hat er in den Werkstätten in Vietri sul Mare gelernt, wo das Handwerk seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle spielt. Seinen eigenen Stil aber fand er, indem er danach jeden Tag mit Formen und Farben experimentierte. Heute wirkt sein Blau viel intensiver als die Massenware, welche die Souvenirläden an der Amalfiküste füllt. La qualità si vede, sagt er dazu schlicht, Qualität erkennt man. Die Glasur mischt er selbst an, das lasse die Farben leuchten. Häufig schmücken Sardellen seine Objekte. »Ein starker Fisch«, kommentiert der Meister. Auf seine Objekte sprenkelt er gerne pollockartige Farbtupfer. Aber es waren nicht Werke von Pollock, sondern regionale Keramik aus der Zeit um 1900, welche ihn dazu inspiriert hat: Viele Töpfer konnten nicht gut malen, mit Farbe sprenkeln war deutlich einfacher.

Die Keramikmanufaktur von Lucio Liguori

Vietri ist vor allem für seine bunten Fliesen bekannt, welche die Hotels, Häuser und Kirchen der Region schmücken. Lucio Liguori aber erzählt lieber von Richard Doelker und der periodo tedesco: Doelker hatte am Dessauer Bauhaus Malerei studiert, auf einer Reise nach Sizilien und Capri verschlug es ihn nach Vietri. Er fing an, in einer Keramikmanufaktur Teller zu bemalen – und blieb. Ihm folgten viele weitere deutschsprachige Künstlerinnen und Künstler, welche die hiesige Keramik mit neuen Ideen und Motiven belebten.

Lucio belebt sie auf seine Art und Weise. Am Schluss zeigt er einen dünnen Teller, durch den das Licht scheint. »Das ist Porzellan«, sagt er stolz. »Damit habe ich in Vietri angefangen!« Lucio Liguori, Via San Vito 49, Raito bei Vietri sul Mare, Tel. +39 339 310 7071

Tipps von Lucio Liguori:

  • Museo Provinciale della Ceramica
    Das kostenlose Museum in der imposanten Villa Guariglia in Raito zeigt zahlreiche Beispiel hiesiger Keramik – darunter auch Werke aus der periodo tedesco. Via Nuova Raito
  • Sesta Stazione
    Eine einfache, kleine Osteria im Herzen von Vietri. Das Küchenteam arbeitet mit vielen regionalen Saisonprodukten und bereitet Fisch und Meeresfrüchte bestens zu. Auf der Karte stehen Pizzen und Gerichte wie Trofie-Nudeln mit Venusmuscheln und gelben Tomaten. Via Aniello Ferrigno 23
  • Cafe’Pasticceria Russo
    Der Kaffee schmeckt in dem Lokal von Ferdinando Russo in Vietri ebenso gut wie die vielen hausgemachten dolci in der Vitrine. Am Abend kommen die Gäste auf ein Cocktail, ein Bier oder ein Glas Wein vorbei. Corso Umberto I 170
  • La Soffitta Sul Mare
    Bunte Vietri-Keramik ziert die Zimmer in diesem Bed und Breakfast in Raito. Morgens serviert die Gastgeberin frisches Gebäck auf der begrünten Dachterrasse, die einen fantastischem Blick auf die Küste und das Meer bietet.
    Tel. +39-331 935 42 47, Via San Vito 24, Raito

Anzeige