Falklandinseln

Wissenswertes über Falklandinseln

Die britische Inselgruppe im südlichen Atlantischen Ozean, östlich der Magellanstraße, ist 12.173 Quadratkilometer groß. Es leben rund 3000 Menschen auf den Falklandinseln, der Hauptort ist Stanley. Die Falklandinseln bestehen aus zwei Hauptinseln: Ostfalkland (6683 Quadratkilometer) und Westfalkland (5278 Quadratkilometer).

Die Falklandinseln sind gebirgig (bis 708 Meter hoch). Die heutige Landschaft der Falklandinseln wurde durch die wiederholten Vergletscherungen im Eiszeitalter geformt. Dabei bildete sich vor allem eine glaziale Abtragungslandschaft. Fjorde, Rundhöcker und durch das Eis geformte Seen sind typisch. Es herrscht ein subpolar-ozeanisches regenreiches Klima.

Es wird Schafzucht und Fischerei betrieben. Die Entdeckung von großen Ölfeldern vor den Inseln führte in den späten neunziger Jahren zu politischen Spannungen zwischen Großbritannien und Argentinien.

Geschichte:

Von den Falklandinseln aus werden die Inselgruppen Südgeorgien und die Südsandwichinseln verwaltet (Falkland Islands and Dependencies). Die Falklandinseln wurden 1592 vom englischen Seefahrer John Davis entdeckt, der sie jedoch nur sichtete. Es dauerte weitere 98 Jahre, bis die Inseln erstmals 1690 von John Strong betreten wurden. Er gab ihnen zu Ehren des britischen Offiziers und Politikers Anthony Cary, 5. Viscount Falkland, den Namen Falklandinseln.

Die ersten Siedlungen wurden 1764 unter französischer Herrschaft von Louis Antoine de Bougainville gegründet. Die Kolonie wurde jedoch schon 1766 an Spanien übergeben. Schließlich behaupte das Vereinigte Königreich sein Ansprüche, seit 1842 sind die Falklandinseln britische Kronkolonie.

Am 8. Dezember 1914 wurde bei den Falklandinseln das deutsche Kreuzergeschwader unter Maximilian Graf von Spee fast völlig vernichtet. Argentinien, das die Falklandinseln seit 1816 beanspruchte, besetzte sie 1982. In der Folge kam es zu einer bewaffneten Auseinandersetzung mit Großbritannien. Nach für beide Seiten verlustreichen Kämpfen eroberten britische Streitkräfte die Falklandinseln im Juli 1982 (Kapitulation Argentiniens) zurück. Insgesamt kostete der sogenannte Falklandkrieg mehr als tausend Menschen das Leben.

 


Dieser Text ist dem Angebot entnommen.
(C) Wissenmedia GmbH