Ägypten

Ägypten
Arthur F. Selbach

Leicht bekleidete, sich räkelnde Harems-Damen im Porträt, Obeliskenförmige Schränke und Tapeten mit Hieroglyphenmuster - die Ägyptomanie hatte eine Weile die Europäer im Griff. Reisen nach Ägypten waren in Mode. zum Reiseartikel

Ägypten
Kapelle auf dem Gebel Katharina, dem höchsten Berg Ägyptens
Arthur F. Selbach

Wo Moses mit den Zehn Geboten vom Berg gestiegen sein soll, geben heute Touristinnen barsch Anweisungen, wie sie fotografiert werden wollen. Schriftsteller Matthias Politycki hat im Sinai doch noch die Einsamkeit gefunden - und beinahe seinen Glauben wieder. zum Reiseartikel

Alexandria
None
Arthur F. Selbach

Vor der französischen Bäckerei standen Schlangen, griechische Schönheiten verdrehten den Männern den Kopf, und in den Cafés wurde Englisch und Italienisch parliert: Alexandria war einst Europa so nahe wie dem Orient. Die erste Weltstadt bietet heute allerdings einen anderen Anblick. zum Reiseartikel

Ägypten
MERIAN Agypten Pharaonen
Arthur F. Selbach

Mysteriöse Mumien, unerforschte Pyramidengänge, eine Frau mit Bart, die rund zwei Jahrzehnte über Ägypten herrschte: Das Leben der Pharaonen gibt immer noch Rätsel auf - und veranlasst zu wilden Spekulationen. zum Reiseartikel

Kairo
die Muhammad Ali Moschee auf der Zitadelle. der Innenhof.
Walter Schmitz

Ägyptens Hauptstadt ist ein Gigant: 20 Millionen Menschen leben hier - die einen in schicken Vierteln am Nilufer, andere in Hütten auf Hausdächern. Die Straßen der Stadt sind ständig verstopft. Aber in all dem Gedränge und Geschiebe gibt es eine Sache, die fast alle verbindet. zum Reiseartikel

Ägypten
Dahab Reef Monitoring & Reef Conservation Project 2011
reefsearch

Tauchen am Riff im Roten Meer ist ein Erlebnis - und im Zeitalter des Massentourismus ein ökologisches Debakel. Forscher versuchen, die Umweltzerstörung unter Wasser in Grenzen zu halten, kämpfen dabei aber gegen einen übermächtigen Feind: den Menschen.  zum Reiseartikel

Ägypten
El- Gouna am Roten Meer.
Walter Schmitz

Der Nil hat Ägypten geboren, hat das Land ernährt und groß gemacht. Jahrtausende war das Volk abhängig vom Fluss und seiner Macht. Bis die Ägypter erst den Fluss und dann die Diktatur bezwangen. zum Reiseartikel

Nordafrika

Umweltinitiativen versuchen mit der Schaffung von Nationalparks die Umwelt Ägyptens zu schützen. Besonders die Korallenriffe in den Tauchrevieren werden geschont. zum Reiseartikel

Kairo

Heilige Stätte der Pharaonen, Sehnsuchtsziel romantischer Touristen: Der 3300 Jahre alte Tempel von Karnak in Ägypten ist ein magischer Ort - doch die Zeit hat ihre Spuren hinterlassen. zum Reiseartikel

Ägypten
None
Guido Mangold

Eine Reise auf dem längsten Fluss der Welt führt mitten ins Herz einer magischen Kultur mit Pyramiden und Pharaonen. Der Trip endet im friedvollen und ruhigen Assuan, wo Afrika beginnt. zum Reiseartikel

Lexikon

Das Land im Nordosten des afrikanischen Kontinents ist eine Brücke zwischen Orient und Okzident, ein Land zwischen Tradition und Moderne, Arm und Reich im Schatten einer glanzvollen Vergangenheit. zum Reiseartikel