Strandurlaub Die schönsten Strände der Costa Barcelona

Die Region Costa Barcelona verfügt über mehr als 100 Kilometer Küstenlinie, die für jeden den richtigen Strand bereithält. Welcher Strand Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen entspricht? Wir stellen Ihnen die schönsten Strände des beliebten Küstengebietes vor. 

Strand bei Calella

Goldgelber Sand und glasklares Wasser: Unweit von Barcelona, an der schönen Costa Barcelona, liegen viele verschiedene Strände – und für jeden Geschmack ist etwas dabei! Von langen und breiten Sandstränden bis hin zu kleinen, etwas versteckten Buchten mit Geheimtipp-Faktor. Bei allen erwähnten Stränden ist der Zugang zum Wasser ohne Hindernisse zu bewältigen und es wird beste Wasser- und Strandqualität garantiert – das signalisiert jeweils die Blaue Flagge.

Das sind die Orte mit den schönsten Stränden:

Calella, Maresme

1. Strände in Calella

Fahrt Richtung Nordosten: Vom Flughafen Barcelona aus brauchen Sie mit dem Auto knapp eine Stunde nach Calella. In der Küstengemeinde gibt es drei offizielle Strandabschnitte. Diese erstrecken sich vor der Stadt über etwa drei Kilometer Küste und gehen meist nahtlos ineinander über. Der größte Strand in Calella, der Platja Gran, ist knapp 1,5 Kilometer lang und im Zentrum der Stadt gelegen. Der Strand ist mit acht Strandbars und Strandfußball- und Beachvolleyball-Angeboten touristisch gut erschlossen und auch äußerst beliebt bei Familien. Einen Gegensatz hierzu stellt der 750 Meter lange Strand Les Roques, südwestlich der Stadt, dar, der unterhalb eines Leuchtturms liegt (siehe Foto oben). Er punktet zum Beispiel mit kleinen Buchten, rauen Felsen (inklusive Kletterwand) und glasklarem Wasser. Wer den mittleren Strandabschnitt Platja Gabi aufsucht, muss eines wissen: Ruhig ist es hier nicht, denn er liegt direkt hinter der Promenade. Hier gibt es viele touristische Angebote, die natürlich auch ihren Reiz haben können.

2. Strände in Santa Susanna

Ein weiterer beliebter und familienfreundlicher Urlaubsort der Region ist Santa Susanna. Hier gibt es viele moderne Hotelanlagen und auch die Strände sind vom Feinsten: Es warten über zwei Kilometer Sandstrand und sauberstes Wasser. Der 800 Meter lange Strand Platja de Llevant verläuft parallel zur Strandpromenade. Wassersport- und Kinderangebote sind vorhanden. Zu empfehlen sind auch die Bootsausflüge, die von hier aus starten. Etwas gediegener geht es am Strandabschnitt Platja de les Caletes zu, der sich auf 400 Metern Länge aus kleinen Buchten zusammensetzt, die durch Felsformationen getrennt werden. Der mit 1000 Metern längste Strand Platja de les Dunes liegt an der Wassersportstation von Santa Susanna. Highlight für die kleinen Urlauber: der Mini Beach Club in den Sommermonaten.

3. Strände in Malgrat de Mar

Gleich neben dem Ort Santa Susanna liegt Malgrat de Mar – mit beinahe fünf Kilometern Strand, unterteilt in mehrere Abschnitte. Der Platja de la Punta de la Tordera liegt ungefähr zwei Kilometer vom Ortskern entfernt und grenzt an die Flussmündung La Tordera. Hotels gibt es hier am Strand keine, jedoch Campingplätze. Sogar gleich mehrere, teilweise direkt am Strand. Besuchen sollten Sie auch den Strand Platja de la Conca, der mit 1570 Meter Länge den größten Strandabschnitt Malgrats darstellt. Einige Teile des Abschnittes stehen unter Naturschutz, sind sehr ursprünglich  – und damit mehr als reizvoll! Bars und Restaurants gibt es hier nicht, Duschen und WCs sind vorhanden. Tipp: Nehmen Sie sich einfach ein paar Snacks mit an den Strand. Als "Zentralstrand" wird der Platja de Malgrat bezeichnet. Nicht umsonst, ist er doch ein sehr belebter Ort mit vielen Strandbuden. Besonders hervorzuheben ist hier die gute Wasserqualität, genauso wie am Strand Playa de l´Astillero, ein weiterer schöner Strand in Malgrat.

4. Strand in Pineda del Mar

Der beschauliche Ort Pineda del Mar an der Küste gilt als eher ruhig und liegt eingebettet zwischen dem blauen Mittelmeer und dem grünem Naturpark Montnegre. Auf Urlauber wartet hier nicht nur der längste Sandstrand des Maresme, auch viele Freizeitaktivitäten bieten Unterhaltung für die ganze Familie. Auch Wassersportfans werden hier glücklich: Von Wasserski bis Parasailing kann man sich auf dem Meer austoben.

Strand in Castellefels

5. Strand in Castelldefels

Der beliebte Urlaubsort liegt mitten in der Provinz Barcelonas und verfügt über einen sechs Kilometer langen Sandstrand mit einer imposanten Steilküste. Castelldefels verzaubert Touristen und Urlauber aus der ganzen Welt mit seinem idyllischen Ortskern und der flachen Bebauung, die nicht durch eine Küstenstraße vom Strand getrennt ist. Somit haben Sie hier die Möglichkeit, in einem Hotel direkt am Strand zu übernachten. Am Strand selbst erwartet Sie eine Vielzahl an Strandbars und Restaurants. Auch Kinder können Sie hier bedenkenlos spielen lassen, da das Wasser sehr flach ist. Neben einem malerischen Strand erwarten Sie eine sehenswerte Burg, kleinere Kirchen und mittelalterliche Türme. Mit dem Zug kommen Sie recht einfach und innerhalb von 25 Minuten von Sants, dem Hauptbahnhof Barcelonas, nach Castelldefels.

6. Strand in Cubelles

Die Gemeinschaft Cubelles in Katalonien verfügt über einen Strand, der alles zu bieten hat, was Sie sich von einem Strandurlaub erhoffen: unzählige Sonnenliegen, Hängematten, ein Yachtclub sowie ein Sporthafen mit sehenswerten Yachten, ein Security-Team und natürlich - goldgelber Strand und türkisblaues Wasser. Der Platja de Cubelles hat insgesamt eine Länge von 580 Metern und eine durchschnittliche Breite von 29 Metern. Mit der Bahn fahren Sie etwa eine Dreiviertelstunde von Barcelona nach Cubelles. Mit dem Auto dauert es ähnlich lange. Was können Sie sonst noch in Cubelles bewundern? Neben dem Strand gibt es im Stadtkern die Kirche Santa Maria, die 1700 erbaut wurde. Besonders imposant ist der Glockenturm von 1765. Das Museo Charlie Rivel gibt Einblicke in das Leben und Wirken des berühmten Clowns.

7. Strand in Vilanova i la Geltrú

Der Platja de Ribes Roges in Vilanova i la Geltrú zählt zu einem der weitesten Strände der Provinz Barcelona, wodurch Sie selbst in der Hochsaison nicht das Gefühl haben, dass der Strand überfüllt ist. Hier finden Sie und Ihre Familie ausreichend Platz für ein Frisbee-Spiel, Sandburgen bauen oder ausgiebiges Sonnenbaden. Das niedrige Wasser macht den Strand zu einer rundum familienfreundlichen Anlaufstelle für Groß und Klein. Unser Tipp für ein Fotomotiv: Unmittelbar am Strand gibt es eine Plattform mit einem imposanten Stier, der den Namen „El Torro“ trägt. Dieser bietet sich besonders beim Sonnenuntergang als schönes Urlaubsmotiv an. An dem Strand selbst befindet sich ein großer Parkplatz, wodurch eine Anfahrt mit dem PKW empfehlenswert und komfortabel ist.

SITGES-PLATJA DE SANT SEBASTIÀ

8. Strände in Sitges

Man könnte meinen, dass das 25.000 Seelen-Städtchen aufgrund seiner überschaubaren Größe und Einwohnerzahl nicht viel zu bieten hat - allerdings täuscht das. Denn tatsächlich beinhaltet der vier Kilometer lange Küstenabschnitt von Sitges 17 Strände. Einer der bekanntesten ist der Platja de Sant Sebastian. Er ist aufgrund seiner zentralen Lage am Stadtkern gut besucht und mit seiner eigenen Promenade und den vielen Restaurants, Bars und Shops Anlaufstelle für Touristen aus aller Welt. Der künstlich angelegte Playa Anquines ist besonders beliebt bei Familien mit kleinen Kindern. In dem niedrigen Wasser können die Kleinen ungefährlich spielen und die beiden Wellenbrecher an jedem Ende machen es fast unmöglich, dass Wellen den Strand erreichen. FKK-Freunde finden entweder im Platja de la Balmins oder am 15 Minuten entfernt gelegenen Platja D’Aiguadolc Gleichgesinnte, wobei Nacktheit hier kein Muss ist. Den Ort Sitges erreichen Sie in etwa 34 Minuten mit der Bahn und in 45 Minuten mit dem Auto. Hier lohnt sich die Anreise über die Küstenstraße C-31, da Sie eine wunderschöne Küstenkulisse während der Fahrt geboten bekommen.

9. Strand in Garraf

Strand in Garraf
Planen Sie unbedingt auch einen Ausflug in den kleinen, verträumten Ort Garraf – ein wahrer Geheimtipp! Dieser Ort liegt direkt hinter dem Platja de Castelldefels und der Strand in einer charmanten Bucht, die von schroffen Felsen gesäumt ist. Kleine Strandhütten finden sich am Hauptstrand wieder, diese können sogar gemietet werden. Tipp: Ein paar Schritte mehr lohnen sich, denn am Ende des Strandes, nach einem kleinen Fußmarsch, wird es deutlich ruhiger und sie finden sicherlich einen schönen Platz für Ihr Strandlager.