Niedersachsen Die besten Thermen im Osnabrücker Land

 

Bad Essen

Schön restauriertes Fachwerk im Dorfkern, ein Kurpark mit dem kreisrunden Gradierwerk Sole Arena und – europaweit einmalig – eine hoch konzentrierte Sole, die aus 802 Metern Tiefe aus einem Urmeer emporgepumpt wird. Mit knapp 32 Prozent Salzgehalt kann das Salzwasser aus Bad Essen es mit dem Toten Meer aufnehmen. Die gut 200 Millionen Jahre alte Sole entfaltet ihre heilende Wirkung bei Atemwegserkrankungen, Rheuma, Arthrose, Osteoporose und Hautkrankheiten. Im Lacuna Spa können Besucher an Fitnessgeräten trainieren oder in Sauna und Hamam entspannen. Der hübsche Ort eignet sich gut als Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren im Naturpark Terra Vita. 

Tourist-Information
Lindenstraße 25
Tel. 05472 94920
www.badessen.info

 

Wassertreten in Bad Iburg
Tourist-Information Bad Iburg
Wassertreten

Bad Iburg

Das einzige der vier Heilbäder ohne Sole setzt seit 1953 auf die Lehre von Sebastian Kneipp. Die fünf Dom der Entspannung: das Carpesol in Bad Rothenfelde Säulen des Programms:Wasser, Ernährung, Bewegung, Natur und innere Ruhe. Auch fernöstliche Entspannungstechniken wie Tai-Chi und Qigong werden angeboten. Die 11000-Einwohner-Stadt liegt nah am Teutoburger Wald, viele Rad- und Wanderwege führen vom Ort schnell ins Grüne. Bad Iburg bietet ein interessantes Kulturprogramm, ein Höhepunkt ist das Jazz-Festival im Frühling.

Tourist-Information
Am Gografenhof 3
Tel. 05403 40466
www.badiburg.de

 

Sole Vital Bad Laer
SoleVital
Sole Vital, Bad Laer

Bad Laer

Noch liegt das Bad Sole Vital im alten Kurmittelhaus von 1975. Doch die Gemeinde rüstet sich für die Zukunft: Das Haus wird abgerissen, wenn Ende 2014 der Neubau für das Sole Vital plus steht. Doch auch jetzt haben Kurgäste eine große Auswahl an Kursen wie Aquarobic und Aquapower. Viele Rheuma-, Arthrose- und Osteoporose- Kranke schätzen die heilende Wirkung der 32 Grad warmen Sole. Der hübsche Kurpark wurde neu gestaltet, stolz sind die 9000 Einwohner von Bad Laer außerdem auf den über 1000 Jahre alten Turm der St.-Marien-Kirche. Radtouren in den Teutoburger Wald und durch Heidelandschaften, Wanderungen auf Gesundheitspfaden und ein Sole-Freibad halten die Gäste in Bewegung.

Bad Laer Touristik GmbH
Glandorfer Straße 5
Tel. 05424 291188
www.bad-laer.de

 

Therme Carpesol
SPA Therme Carpesol
Glaskuppel über Thermalbecken

Bad Rothenfelde

Das Städtchen mit 72000 Einwohnern bietet spannende Kontraste: Die 100 Jahre alte klassische Bäderarchitektur trifft auf die beiden zusammen mehr als 500 Meter langen Gradierwerke und die hochmoderne Therme Carpesol.

Herzstück des Kurbetriebssind die acht Kliniken, in denen unter anderem Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rheuma oder Diabetes behandelt werden. 

Kur und Touristik
Bad Rothenfelde GmbH
Am Kurpark 12
Tel. 05424 22180
www.bad-rothenfelde.de

Schlagworte: