Nationalsport Kanada, die Heimat des Eishockeys

Kanadier sind verrückt nach Eishockey - und unbestritten die Könige auf dem Eis. Wir verraten Ihnen ein paar Basics, die Sie auf Ihrer Kanada-Reise unbedingt über den kanadischen Volkssport Eishockey wissen müssen.

Eishockey in Kanada

Ahornblatt Kanada

Reif für ein Abenteuer? Jetzt den perfekten Trip nach Kanada planen.

Der NHL Heritage Classic

Die Geschichte von Kanadas größtem Sportereignis begann mit einer Brauerei. Anfang der Neunziger fragte das Brauhaus Molson Biertrinker nach ihren Fantasien. Und wovon träumten Kanadas Männer? Ganz klar: Pond Hockey. Einmal im Leben eine Partie der National Hockey League (NHL) nicht in der Halle, sondern unter freiem Himmel sehen – so wie Tausende Jungen jeden Winter Kanadas Nationalsport in der Natur zelebrieren. Als Molsons Vize Patrick LaForge Präsident des Profiteams der Edmonton Oilers wurde, rief er den ersten Heritage Classic ins Leben: Am 22. November 2003 trafen die Oilers auf die Montréal Canadiens. 57000 Zuschauer strömten in das Commonwealth Stadion, mehr als zu jedem Eishockey-Profispiel zuvor. Schon vor der eigentlichen Partie, als für das Spiel der Legenden Ikonen wie Wayne Gretzky auf das Eis liefen, fing die Menge an zu tanzen.

Trotz bitterkalter Temperaturen von minus 20 Grad feierten sie mit den Spielern eine große Party. Und das änderte sich auch nicht beim zweiten Heritage Classic acht Jahre später, als die Calgary Flames bei ähnlicher Kälte die Canadiens aus Montréal empfingen. Hatten die den ersten Klassiker noch 4:3 gewonnen, verloren sie nun, im mit 41000 Zuschauern gefüllten McMahon Stadion, in dem 1988 schon die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele stattgefunden hatte, mit 0:4. Aber das Ergebnis ist immer Nebensache beim Heritage Classic, der bis heute viermal ausgetragen wurde. Die Hauptsache ist, dass hier ein Traum wahr wird.

Kanadas Eiskönige

Montréal Canadiens
Montréal Canadiens

Québec, die Stadt, die Eishockey erfand, ist Heimat des legendären Teams der Canadiens. Sie wurden 1909 gegründet, waren 1917 eines der sechs Gründungsmitglieder der NHL und haben sie seitdem 24 Mal gewonnen – häufiger als jedes andere Team.

Toronto Maple Leafs
Toronto Maple Leafs

Der ewige Rivale der Canadiens: größte gegen zweitgrößte Stadt, Ontario gegen Québec – da kommt es zu vielen Bodychecks. 13 Mal gewannen die Maple Leafs den Stanley Cup – zum letzten Mal aber 1967. Die längste Durststrecke in der Geschichte der NHL.

Edmonton Oilers
Edmonton Oilers

Ein Name: Wayne Gretzky. Der wohl beste Eishockeyspieler aller Zeiten lief von 1979 bis 1988 für die Oilers auf dem Eis und brachte ihnen vier ihrer fünf Meistertitel. Die 99, seine Trikotnummer, wird ihm zu Ehren nicht mehr vergeben – bei den Oilers nicht und auch bei keinem anderen Team der Liga.

Schlagworte: