Schweiz Highlights in der Region Bern-Berner Oberland

1. Top of Europe: Mit der Zahnradbahn zum Jungfraujoch

Ein absolutes Muss für alle Urlauber in und um Grindelwald: Eine Fahrt mit der Zahradbahn zum höchstgelegenen Bahnhof Europas. Bereits seit 1912 transportiert die Bahn ihre Gäste bis zur Spitze. Los geht es von der Station "Kleine Scheidegg" auf 2.061 Metern, inklusive zwei Aussichts-Stopps bei "Eigerwand" und "Eismeer", bis zum Top of Europe auf 3.454 Höhenmetern. Oben angekommen, gibt es einiges zu entdecken. Nebst atemberaubender Aussicht auf verschiedenen Plattformen warten ein Eispalast und der Erlebnisrundgang "Alpine Sensation" auf die Besucher. 
www.jungfrau.ch

2. Auf den Spuren von James Bond 

James Bond-Fans aufgepasst! Am Schilthorn - Piz Gloria können Besucher dem Geheimagenten besonders nahe kommen. Hier wurde der sechste Teil der 007-Reihe, "Im Geheimdienst Ihrer Majestät", gedreht. Seit 2013 gibt es hier die "007 Bond World", die ein ultimatives Bond-Erlebnis verspricht. Einblicke in das originale Drehbuch, ein hauseigenes Kino, Flugsimulator und weitere Agenten-Highlights gibt es hier zu erleben. Plus: Traumhafte Aussicht vom Gipfel auf die umliegenden Berge, wie etwa Eiger, Mönch und Jungfrau. 
www.schilthorn.ch

3. Schilthorn: Drehrestaurant Piz Gloria

Hier geht’s rund: Käseplatte, Schwingerhörnli oder etwa Spaghetti "James Bond" kann man im Drehrestaurant Piz Gloria bei einem herrlichen 360°-Ausblick genießen. Das Prinzip: In 45 Minuten dreht sich das gemütlich ausgestatte Restaurant mit Panoramafenstern einmal um die eigene Achse. Die Preise sind ähnlich deftig wie die umfangreiche Speisekarte - dafür inklusive unbezahlbarem Ausblick, der jeden Cent wert ist. 
www.schilthorn.ch

4. Weltcup-Feeling im Skigebiet Kleine Scheidegg

Einmal das eigene Weltmeister-Potenzial testen? Das Skigebiet Kleine Scheidegg - Männlichen ist bekannt für seine Weltcup-Abfahrt Lauberhon und ist mit rund 110 Pistenkilometern das größte Skigebiet der Region. Mehr als vier Kilometer Länge, rund 1000 Meter Höhendifferenz und eine maximale Neigung von 41 Prozent bietet die Profi-Abfahrt - eine echte Herausforderung für Pistenfans. Auch für Anfänger gibt es genügend Pisten, die etwas gemütlicher angelegt sind.
www.jungfrau.ch

5. Höhenflug über Interlaken

Hoch hinaus geht es beim Winterparagliding in - beziehungsweise über - Interlaken. Zehn bis zwanzig Minuten lang dauert das Tandem-Vergnügen, bei dem selbstverständlich ein geschulter Pilot mit dabei ist. Eine herrliche Aussicht über das Jungfraumassiv und die umliegende Bergwelt und das Gefühl von unbeschwerter Freiheit - ein einzigartiges Erlebnis. Rund CHF 170,- kostet das Paragliding, inklusive Abholservice und warmer Ausrüstung.
www.outdoor-interlaken.ch

6. Peak Walk am Glacier 3000

Ein weiterer heißer Tipp mit Ausblick: Der Peak Walk am Glacier 3000 - die weltweit einzige Hängebrücke, die zwei Gipfel miteinander verbindet. Das 80 cm schmale Konstrukt ist 107 Meter lang und bietet einen Blick auf die umliegenden Berg-Riesen, wie etwa Matterhorn und Mont Blanc. Nach dem Peak Walk bietet sich eine kleine Wanderung an - keine Sorge, mit festem Boden unter den Füßen - in Richtung "Teufelsfelsen" (Quille du Diable). Direkt neben dem gewaltigen Felsen befindet sich das Restaurant "Refuge l’escape". Von außen wirkt die Hütte eher unspektakulär, das Innere überzeugt jedoch mit sehr gemütlicher Einrichtung und offener Küche inmitten des Raumes. www.glacier3000.ch/de

7. Gstaad: Besuch der Käsegrotte

Würziger Duft in allen Räumen und Käsespezialitäten soweit das Auge reicht. Bei einem Besuch in der Molkerei Gstaad dreht sich alles rund um die Geschichte und Herstellung der beliebten Schweizer Molkereiprodukte. Eine steile Holztreppe führt hinab in die Käsegrotte, in der über 3.000 Käselaibe in mehreren Etagen lagern. Selbstverständlich bleibt auch der Appetit nicht ungestillt - zwischendurch gibt es eine Stärkung mit hauseigenem Käse. Kosten pro Person: Erwachsene CHF 28,- / Kinder bis 16 Jahre CHF 14,-
www.molkerei-gstaad.ch

8. Nachtschlitteln in Meiringen

Ein Ausflug zum Nachtschlitteln nach Meiringen wird in jedem Fall zum Highlight, egal ob als romantischer Pärchen-Abend oder als nächtliches Gruppen-Vergnügen. Nach Sonnenuntergang geht es mit der Gondel ab Hasliberg Reuti zur Mäglisalp, von dort aus startet die drei Kilometer lange Schlitteltour. Für das gewisse Extra sorgt die schöne Beleuchtung der Piste. In der Wintersaison ist die Abfahrt jeden Mittwoch bis 22 Uhr geöffnet - danach bietet sich eine gemütliche Einkehr an, zum Beispiel im Bergrestaurant Mäsigalp. 
Gebühr für die Schlittenleihe: CHF 12,-.
www.meiringen-hasliberg.ch

9. Schneeschuhwanderung im Rosenlauital

Die perfekte Abwechslung für einen pistenfreien Tag: Eine geführte Schneeschuhwanderung in Meiringen. Abseits vom Ski-Tourismus startet die Tour mit einem Guide am “Gschwandtenmad” im Reichenbachtal (auch bekannt als Rosenlauital). Idyllische Ruhe, märchenhafte Landschaft und leichte sportliche Aktivität versprechen Urlaub für die Seele. Je nach Route dauern die Touren etwa drei bis vier Stunden. 

10. Gstaad-Schönried: Aprés Ski im Kuhstall

Zuerst das Vergnügen, dann nochmal Vergnügen: Was wäre ein Skitag ohne Aprés Ski?  Echten Schweizer Hüttenspaß gibt es im Gasthof Kuhstall in Gstaad Schönried, nahe der Station Horneggli. Bei gutem Wetter kann man die Sonnenstrahlen auf der Terrasse des Bergrestaurants genießen, während Eiszapfen-Hände und -Füße im gemütlich rustikalen Innenbereich auf Strohbällen und Bierbänken zum Leben erwachen. Für das leibliche Wohl sorgen im ku(h)ltigen Restaurant verschiedene Snacks, sowie eine Auswahl an Heiß- und Kaltgetränken. 
www.gstaad.ch

Weitere Tipps für Ihren Winterurlaub in der Schweiz: www.schweiz.merian.de

Autor:
Birgit Schiele