Lexikon Niederländische Antillen

Zu den Niederländischen Antillen gehören die Inseln Curaçao und Bonaire vor der Küste Venezuelas sowie Sint Maarten (Saint-Martin, Südteil), Sint Eustatius und Saba in der Gruppe der Leeward Islands. Die Niederländischen Antillen bilden einen autonomen, gleichberechtigten Teil der Niederlande (seit 1954). Hauptstadt der 993 Quadratkilometern großen Niederländischen Antillen mit 195.000 Einwohnern ist Willemstad auf Curaçao. Die Bevölkerung besteht überwiegend aus Schwarzen und Mulatten. Das Klima ist tropisch. Hauptwirtschaftszweig ist die Erdölraffinierung auf Curaçao.


Dieser Text ist dem Angebot entnommen.
(C) Wissenmedia GmbH