Los Angeles Insider-Tipps von Roland Emmerich

(1) Ich bin kein Strandtyp, aber wenn ich ans Meer fahre, dann nach El Matador. Das letzte Mal, als wir ein Picknick veranstaltet haben, bekamen wir einen Strafzettel: Käsemesser und Wein sind an Kaliforniens Stränden verboten - die haben hier einfach kein Vertrauen in ihre Bürger.

(2) Die Bergamot Station ist ein still gelegter Straßenbahn-Bahnhof in Santa Monica, wo sich viele kleine Galerien zu einem großen Kunst-Komplex zusammengeschlossen haben. Dort kaufe ich Werke von Künstlern aus der Gegend.

(3) Ich richte gerade eine Wohnung in Berlin ein und habe meiner Architektin untersagt, dort Möbel einzukaufen. L.A. hat viel bessere Einrichtungsläden. Bei Blackman Cruz bin ich Stammkunde. Sie haben eine unbeschreibliche Auswahl an Kuriositäten und Designerstücken.

(4) Viele meiner Business Meetings veranstalte ich zu Hause. Ich habe gern Gäste und Platz genug. Aber wenn ich gelegentlich mal essen gehe oder mich mit Schauspielern zu Casting-Gesprächen treffe, dann am liebsten im "Little Door". Ein französischer Familienbetrieb, sehr unprätentiös.

(5) Der Ruynon Canyon Park grenzt an mein Grundstück. Am Wochenende gehe ich hier gern mit ein paar Freunden laufen. Der Rundweg dauert ungefähr eine Stunde, und man hat den besten Blick über L.A.

Schlagworte: