Grüne Reise Kroatien: Öko-Urlaub

Bäuerliche Betriebe, die konsequent nach Öko-Richtlinien wirtschaften, sind Einzelfälle und spielen in der kroatischen Landwirtschaft noch keine bedeutende Rolle. Erste engagierte Bio-Bauern machen in Istrien von sich reden. Sie überzeugen vor allem mit Olivenöl, Wein und Gemüse.

Auch im kroatischen Hinterland regen sich erste Initiativen von Bio-Bauern. Obst und Kürbiskernöl zählen hier zu den herausragenden Produkten. In Dalmatien - auf den Inseln zumal - bieten einzelne Bauern naturnah hergestellte Trockenfeigen, Gemüse, Obst, Liköre, Kräuterschnäpse oder Olivenöl an. Auch Olivenseife, Würzkräuter, Honig oder Lavendelessenz findet man auf den Märkten. Eine verlässliche Bio-Zertifizierung dieser Produkte steht mangels vereinheitlichter gesetzlicher Bestimmungen und funktionierender Kontrollinstanzen aus.

Wer sich für Tier- und Naturbeobachtungen interessiert, sollte einen Besuch der Nationalparks Paklenica, Krka, Kornati oder Mljet erwägen. Genauso beeindruckend sind die Höhenzüge des Biokovo-Gebirges oder die Umgebung des Sveti Ilija auf der Halbinsel Pelješac.

Übernachten

Leuchttürme an der Adria

Seit einigen Jahren besteht für ruhesuchende Gäste die Möglichkeit, in kroatischen Leuchttürmen zu übernachten. Einige liegen am Festland, andere mehr oder weniger weit draußen in der Adria. In allen Leuchttürmen können nur wenige Besucher untergebracht werden. Doch gerade wer sich für Seevögel, seltene Pflanzen und Insekten interessiert, mag an der Unterbringung in einem Leuchtturm fern allen Trubels Gefallen finden. Als besonders reizvoll gilt unter Kennern ein Aufenthalt im Leuchtturm der kleinen, westlich von Lastovo gelegenen Insel Sušac. Freunde einer urwüchsigen Natur werden sich hier rundum wohlfühlen. Der Leuchtturm stammt aus dem Jahr 1878 und befindet sich auf 100 Meter Höhe am höchsten Punkt der Insel.

Einziger Bewohner der kargen Insel ist der Leuchtturmwärter. Manchmal bringt ein Schäfer eine Schafherde hierher. Besucher von Sušac loben vor allem die großartigen Tauchmöglichkeiten in den benachbarten Gewässern der Insel. Auf Wunsch führt der Leuchtturmwärter die Gäste über die Insel und erläutert die Besonderheiten dieses adriatischen Lebensraums. Der Transfer zur Insel wird ab der Küstenortschaft Vela Luka organisiert und dauert knapp zwei Stunden. Buchbar ist auch ein Aufenthalt im Leuchtturm der weit draußen auf der Adria gelegenen Insel Palagruža. Auch in Struga auf Lastovo, in Veli Rat auf Dugi Otok sowie auf der kleinen Insel Plocica zwischen Korcula und Pelješac gibt es Leucht türme mit Unterkunftsmöglichkeiten. Über die örtlichen Konditionen, Anreise, Verpflegung und Preise informiert die kroatische Firma Adriatica.net Group, wo eine entsprechende Buchung vorgenommen werden kann.

 

Essen und Trinken

Restaurant Nishta

Die Zahl der vegetarischen oder Bio-Restaurants in Dalmatien hält sich bislang in engen Grenzen. Innerhalb dieser Grenzen hebt sich das Nishta in Dubrovnik positiv heraus. Das Restaurant liegt in einer Seitenstraße der Altstadt und ist auf frische, herzhaft angerichtete vegetarische Gerichte spezialisiert. Es gibt auch Gerichte für Gäste, die sich konsequent vegan oder glutenfrei ernähren wollen. Bislang besuchen mehr ausländische Touristen als Einheimische das Lokal. Angeboten werden internationale vegetarische Gerichte, darunter ein spanischer Gazpacho, mexikanische Nachos, indische Pakoras, mexikanische Temperitos oder japanische Miso-Suppe. Neben diversen Salaten, Kartoffel-, Tofu- und Reisgerichten kommen bei den Gästen die gegrillten Gemüsegerichte, die hausgemachten Falafel sowie die indischen Curry- Gerichte besonders gut an. Äußerst verlockend präsentieren sich auch die Desserts. Als rundweg gut gelaunt und effektiv erweist sich auch der Service. Wer eine Alternative zu den herkömmlichen Restaurants mit kroatischen Spezialitäten sucht, fühlt sich im Nishta gewiss gut aufgehoben.

• Dubrovnik, Prijeko bb (Altstadt Ecke Palmoti eva/Prijeko) • Tel. Mobil 0 98/1 86 74 40 und 0 92/2 18 86 12 • Mo-Sa 12-23 Uhr, So, Ende Nov. für 1 Woche und Januar geschl. • €

Einkaufen

Bio and Bio

Zertifizierte Bio-Lebensmittel in Dalmatien zu finden war noch bis in die jüngste Vergangenheit alles andere als einfach. Inzwischen hat sich die Situation leicht gebessert. Dieser in Dubrovnik etwas außerhalb der Altstadt gelegene Bio-Laden gilt als die Nummer eins in der Stadt und bietet ein solides Lebensmittelsortiment an. Hinzu kommen Naturkosmetika sowie Bücher.

• Dubrovnik, Mercante Centar, Vukovarska 24 • Tel. 0 20/31 16 14 • So geschl.

Meersalz aus Nin

Rund 20 km nordwestlich der Küstenstadt Zadar liegt die Ortschaft Nin mit der Saline Nin, die als eine der bedeutendsten Salinen an der kroatischen Küste gilt. In der Lagune von Nin herrschen vorzügliche Bedingungen für die Trocknung von Meersalz, das besonders reich an Magnesium, Kalzium und anderen gesundheitsfördernden Substanzen ist. Besonders förderlich für die Produktion sind die zahlreichen Sonnentage, das saubere Meerwasser und die günstigen Winde. Bei der Führung durch die Saline erfahren Besucher, wie die natürliche Gewinnung des Salzes gewährleistet wird, welche Qualitätsunterschiede es gibt und warum das Salz aus Nin über außergewöhnliche Eigenschaften verfügt. Zudem bietet die Führung einen Exkurs in die Geschichte der Salzgewinnung seit der Antike. Auch Informationen über Flora und Fauna der Niner Lagune sowie die Möglichkeit der Vogelbeobachtung werden geboten. Das Meersalz kann vor Ort gekauft werden. Zum Sortiment der Saline zählen überdies Salze, die durch Blüten oder andere natürliche Materialien aromatisiert worden sind.

• Nin, Ilirska cesta 4 • Tel. 0 23/26 47 64 und 0 23/26 40 21 • Juni-Sept. tgl. 10 bis 18 Uhr • Eintritt 10 Kuna, Kinder 5 Kuna

Weine von Zlatan Plenkovid

Die steilen Westhänge der dalmatinischen Insel Hvar zählen zu den renommiertesten Lagen für den Anbau von Weintrauben. Die exponierte Lage über dem Meer, rund 3000 Sonnenstunden im Jahr sowie eine dem Reifeprozess der Rebe förderliche Zirkulation der Winde macht vor allem die Erzeugung von tiefgründigen, körperreichen Rotweinen möglich. Angebaut wird hauptsächlich die rote Rebsorte Plavac mali, die bedeutendste Rebsorte Dalmatiens. Der Winzer Zlatan Plenkovid und sein Team kultivieren die Reben nahe dem Weiler Sveta Nedjelja. Auf den Einsatz von Kunstdünger oder sonstigen chemischen Mitteln im Weinberg wird komplett verzichtet. Die Weine erfüllen die Kriterien des ökologischen Anbaus. Spitzenprodukt ist der Rotwein Zlatan Stijena. Er wurde mit dem begehrten Schweizer Biospecta-Zertifikat ausgezeichnet und erhielt auf der Messe BioFach in Nürnberg eine Goldmedaille. Auch die weißen Bio-Weine aus dem Hause Plenkovid zeigen Originalität und ein komplexes Aroma. Für diese Weine baut der Winzer die Rebsorten Pošip, Dubrovacka Malvazija, Žilavka, Žuti Muškat und Chardonnay an. Die Weine können direkt beim Winzer gekauft werden. Degustationen sind nach Voranmeldung möglich.

• Sveta Nedjelja (Insel Hvar) • Tel. 0 21/74 57 09 • In Deutschland sind die Weine lieferbar über

Naturbeobachtungen

Biokovo-Gebirge

Für Freunde einer artenreichen Flora und Fauna stellt das Biokovo-Gebirge oberhalb der Makarska-Riviera eine große Herausforderung dar. Das Unternehmen Biokovo Active Holidays ist seit 1994 auf geführte naturkundliche Wanderungen im Biokovo-Gebirge sowie Flusserkundungen per Kajak spezialisiert. Bevorzugt werden Unterkünfte in natürlicher Umgebung sowie mit regionaltypischer Verpflegung. Zudem werden landeskundliche Kenntnisse vermittelt. Das zerklüftete Bergland steigt bis zu einer Höhe von 1762 Meter (Sveti Jure) an. Das gesamte Gebirgsmassiv ist bekannt für seine Pflanzenpracht, auch einige endemischen Arten gibt es hier, überdies einen großen zusammenhängenden Schwarzkiefernwald. Dazu kommt eine artenreiche Fauna: Wölfe, Gämsen, Mufflons, Steinhühner, Schlangen- und Steinadler, Seeschwalben, die seltene Hornviper. Besucher können zwar auf einer Serpentinenstraße bis zu einem Parkplatz fahren und von dort aus wandern. Wer aber diesen geschützten Naturraum gründlich und facettenreich erleben will, vertraut sich besser dem erfahrenen Team von Biokovo Active Holidays an. Zum Programm gehören auch Wanderungen durch andere Natur- und Nationalparks. Es gibt ein- und mehrtägige Wanderungen.

• Makarska, Kralja Petra Kresimira IV 7b Tel. 0 21/67 96 55

------------------------------------------------------------------------------------------

Dieser Text von Harald Klöcker ist ein Auszug aus dem MERIANlive-Reiseführer "Kroatien - Die südliche Küste und Inseln"

Schlagworte: