Deutschland Heidelberg: Im Klimaschutzes führend

In den zurückliegenden zwei Jahrzehnten entwickelte sich Heidelberg Schritt für Schritt zu einer der in Fragen des Umwelt- und Klimaschutzes führenden Großstädte Deutschlands. Bereits 1992 hatte die Stadt ein erstes Klimakonzept. Diese Bemühungen lohnen sich; so wurde die Stadt beispielsweise 2009 mit dem Prädikat "Stadt der UN-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung" von der UNESCO ausgezeichnet. Ein aktuelles Beispiel für Nachhaltigkeit ist die Bahnstadt. Ökologische Grundlage ist ein einzigartiges Energiesparkonzept, welches nachhaltig zum Klimaschutz beitragen wird. Die Bemühungen der Stadtverwaltung haben ihren Ausgangspunkt in einem sehr hohen Umweltbewusstsein der Bevölkerung. Hier entsteht der Druck für den kontinuierlichen Ausbau der Angebote des öffentlichen Nahverkehrs und der Fahrradwege, für nachhaltige Entwicklungen im Alltag. Stadt, unabhängige Umweltgruppen, Unternehmen und Studenten sind sich da einig. Sichtbares Ergebnis dieses Bewusstseins ist eine Vielzahl - auch privater - kleiner nachhaltiger Projekte und Angebote, von denen hier einige vorgestellt werden.

Übernachten

Hotel Qube

Höchste Qualität nach ökologischen Gesichtspunkten steht im Mittelpunkt des 2009 neu eröffneten Hotels und Restaurants. Die modern eingerichteten Räume sind sowohl mit modernster Technik als auch unter Berücksichtigung ressourcensparender und baubiologischer Qualitätsstandards ausgestattet.

• Bergheim• Bergheimerstr. 74/1 • Straßenbahn: Volkshochschule • Tel. 1 87 99-0 • 45 Zimmer • €€€€

Essen und Trinken

green Bar

"Organic Food" bietet das in einer gelungenen Mischung aus kalifornischem Edel-Diner und Pazifikbar gestylte Restaurant in der Altstadt von Heidelberg. Und "green" ist dem Namen entsprechend dann auch die maßgebliche Farbe im Innenraum, der so gar nicht öko daherkommt. Ob Burger, Pizza oder Limonade, die gesunden Varianten der Speisen, die man sonst in Fast- Food-Ketten zu sich nimmt, sind schmackhaft und nach hohen Qualitätsstandards ausgesucht und verarbeitet. Die Gerichte, beispielsweise leckere und frisch belegte Bio-Burger oder Fisch und Meeresfrüchte, sind allesamt leicht und gesund zubereitet und stammen überwiegend aus biologischem Anbau.

green Bar • Altstadt • Bus: Rathaus/Bergbahn • Hauptstr. 202 • Tel. 4 33 25 45 • Mo-Do, So 9 - 1, Fr, Sa 9-2 Uhr • €€

Einkaufen

Die Ahle Naturschuhe

Die Produktion von Schuhen hängt bei zahlreichen Marken immer noch mit Unterbezahlung und sehr schlechten Arbeitsbedingungen in den Ländern der Dritten Welt zusammen. In dem kleinen Geschäft in unmittelbarer Nähe zur Hauptstraße werden bequeme Schuhe aus ökologischen Materialien verkauft, die in Europa hergestellt werden. Im Angebote sind zum Beispiel Produkte der Marken Think und Mephisto und El Naturalista.

Die Ahle Naturschuhe • Altstadt • St.-Anna-Gasse 11 • Bus, Straßenbahn: Bismarkplatz • Mo-Fr 10-13 und 14-18, Sa 10-15 Uhr

Fair und Quer

Die beiden Bio-Supermärkte in Wieblingen und Handschuhsheim bieten mehr als 6000 Naturprodukte an. Ob Frischetheken mit Käse und Feinkost, eine Fleischtheke mit Bio-Produkten, Obst und Gemüse, eine große Getränkeabteilung und Drogeriebedarf: es fehlt an nichts, was der Kunde von einem konventionellen Supermarkt auch kennt. In Wieblingen kann werktags zudem im eigenen Bistro herzhaft und gesund gegessen werden. Von 12 bis 14 Uhr gibt es einen Mittagstisch.

Wieblingen • Adlerstr. 1 • Bus: OEG Bahnhof Wieblingen • Mo-Fr 8-20, Sa 8-18 Uhr

Handschuhsheim • Steubenstr. 52 • Bus: Kapellenweg • Mo-Mi 9-19, Do, Fr 9-20, Sa 9-16 Uhr

Mahlzahn

Mahlzahn ist eine der besten Vollkornbäckereien der Stadt. Das Vollkorngetreide wird von einem ökologischen Getreideanbauer aus dem Kraichgau geliefert und in der betriebseigenen Steinmühle auf Naturstein zu Mehl verarbeitet. Jährliche Kontrollen durch unabhängige Prüfer garantieren, dass die Produkte gentechnikfrei sind und keinerlei chemische Backmittel benutzt werden. Zum Backen wird Bio-Hefe - die erste auf dem Markt - verwendet. Hinzu kommt ein verantwortungsbewusster Einkauf der Rohstoffe und Zutaten aus kontrolliert ökologischem Anbau und ökologischer Tierhaltung. Neben köstlichen Broten und Brötchen werden in den Geschäften auch gesunde Snacks verkauft.

• Altstadt • Märzgasse 2 • Bus: Friedrich-Ebert-Platz • Mo-Fr 9-19, Sa 10-15 Uhr

Markt in Neuenheim

Fleisch aus kontrolliert biologischem Anbau. Obst, Gemüse sowie Na turprodukte von Bioland und Demeter.

Markt in Neuenheim • Neuenhein • Lutherplatz • Bus, Straßenbahn: Brückenstr. • Mi, Sa 8-13 Uhr

Weltladen Heidelberg

Frisch gemahlenen Kaffee aus Mexiko, El Salvador, Nicaragua und Kolumbien - natürlich aus fairem Handel - bekommen Sie im Stehcafé des Weltladens Heidelberg. Eine Leseecke und eine ruhige Atmosphäre schaffen viele Gelegenheiten, mit anderen Kunden oder den 40 ehrenamtlich im Ein- und Verkauf Arbeitenden ins Gespräch zu kommen. Im Laden können Sie Lebensmittel ebenso einkaufen wie Schmuck, Textilien, Papierwaren, Musikinstrumente und Kunsthandwerk.

Ein großes Zeitschriftenarchiv sowie Flyer zum Weltladen selbst aber auch zu anderen Projekten in und um Heidelberg und der ganzen Welt ergänzen das Angebot. Bücher, Zeitschriften und Videokassetten können Sie gegen geringe Gebühren ausleihen. Eine wichtige Rolle spielt neben dem Verkauf die Bildungsarbeit. Die Angebote wenden sich an alle, die Interesse an globalem Lernen und Entwicklungspolitik haben. Ein Beispiel ist etwa ein Erlebnisparcour, der Kindern und Jugendlichen erfahrbar macht, wie auch im Bereich Kleidung verantwortlich mit Ressourcen umgegangen werden kann.

• Altstadt • Heugasse 2 • Bus: Universitätsplatz • Mo-Fr 10-18.30, Sa 11-18 Uhr

Familientipps

Tierpark Heidelberg

Ein Schwerpunkt des Heidelberger Tierparks liegt im Bereich Artenschutz. Der Heidelberger Zoo beteiligt sich an Artenschutzkampagnen des Europäischen Zooverbandes (EAZA), die auf den Schutz der Biodiversität in Lebensräumen von bedrohten Tieren und der Bewahrung ihrer natürlichen Umgebung zielen. Auch die Tierhaltung im Zoo Heidelberg ist ein zentrales Thema für die Verwaltung des Hauses. Gorillas und Affen besitzen inzwischen größere Innengehege, Elefanten haben eine neue Freianlage. Ein neues größeres Elefantenhaus ist seit 2009 in der Entstehung. Wer die Arbeit des Zoos unterstützen will, hat die Möglichkeit, Patenschaften für Tiere des Zoos zu übernehmen. Damit werden die Pflegekosten des Tieres bezahlt und der Zoo kann diese Mittel für andere Projekte verwenden. Das Bewusstsein gerade bei Kindern und Jugendlichen für Tiere zu wecken, ist ein weiterer Schwerpunkt des Zoos. "Info-Ranger" begleiten sie bei Rundgängen durch den Zoo, ein Besuch bei den beliebten Mähnenrobben eingeschlossen. Feierabendführungen für Jugendliche und Erwachsene geben einen Einblick in die Bereiche Artenschutz, Zoologie und Tierhaltung. Weitere Angebote sind Zoo-Ferien und das Zoo-Camp. Speziell für 11-13-Jährige wird im Angebot "Vision 21 - Kinder retten die Welt" über Themen wie etwa "sanfter Tourismus" aufgeklärt.

• Neuenheim • Tiergartenstraße 3 • Bus: Zoo • April-Sept. tgl. 9-19, März, Okt. tgl. 9-18, Nov.- Feb. tgl. 9-17 Uhr • Eintritt: Erwachsene 7 Euro, Kinder 3 Euro

Aktivitäten

Stift Neuburg

"Anders denken" steht als Logo auf der Homepage des Stifts Neuburg. Dass dies nicht nur in Bezug auf jenseitige Vorstellungen gemeint ist, sondern auch Auswirkungen auf das Leben im Hier und Jetzt hat, zeigt sich im hauseigenen Hofladen. In diesem werden ausschließlich biologisch angebaute Produkte aus der Region angeboten. Die im Stift lebenden 15 Benediktiner sind offen für Menschen, die zum Kloster und seinen Gottesdiensten kommen. In Einklang mit der Natur zu leben bedeutet gleichzeitig auch in Einklang mit sich selbst zu sein. Für Männer besteht in dem Benediktinerkloster die Möglichkeit, einige Tage Abstand vom alltäglichen Stress zu finden und mit einer Übernachtung in den einfachen Gästekammern des Hauses neue innere Ruhe zu finden.

• Ziegelhausen • Stiftweg 2 • Bus: Stiftsmühle

------------------------------------------------------------------------------------------

Dieser Text von Rüdiger Tschacher ist ein Auszug aus dem MERIANlive-Reiseführer "Heidelberg"