Friedrichshafen

Zeppelin - Der Mythos lebt

Geschrieben am Montag, Juli 1, 2013 - 17:00

Zeppelin Nachbau im Zeppelin-Museum Friedrichshafen
Andreas Leicht
Begehbarer Himmelsriese: originalgetreuer Nachbau eines Zeppelins
Jetzt steige ich einfach ein. Ein paar Stufen auf dem Fallreep hoch, und dann bin ich schon drin in dem dicken Bauch des Zeppelins. Zuerst kommen die Waschräume, die Schlafkabinen – alles funktional, übersichtlich, kaum anders als in heutigen Flugzeugen. Um die Ecke das Promenadendeck für die Passagiere, das erste große Staunen. Hier möchte ich am liebsten gleich Platz nehmen und mich hineinversetzen in die Zeit der 1930er Jahre, als die „Hindenburg“ durch die Lüfte surrte. Der klare Bauhausstil mit den schlichten hellbraunen Möbeln ist ziemlich cool. Und der Blick aus den schrägen Fenstern auf die Welt unter einem: Wie grandios muss das gewesen sein?

Der begehbare originalgetreue Nachbau eines 33 Meter langen Teilstücks des „LZ 129 Hindenburg“ von 1936 ist die Hauptattraktion des Zeppelin-Museums in Friedrichshafen am Bodensee. Spätestens hier ist man gefesselt von der Faszination der Zeppeline, spürt den Mythos und das Märchenhafte, das diese bis zu 245 Meter langen Himmelsriesen noch heute haben.

Das Zeppelin-Museum in Friedrichshafen
Andreas Leicht
Schlicht, aber oho: das Zeppelin-Museum in Friedrichshafen
Das Museum im ehemaligen Hafenbahnhof direkt am Ufer des Bodensees sieht von außen gar nicht so aufregend aus. Aber innen ist es ein Erlebnis. Hier finden Besucher die weltgrößte Sammlung zur Geschichte und zur Technik der Luftschifffahrt. Zahlreiche Exponate von der Offiziersjacke bis zur Motorgondel, historische Fotos und Dokumente und jede Menge Wissenswertes, das auf sehr anschauliche Art präsentiert wird. Ein Ausstellungshaus für die ganze Familie. Glauben Sie mir: Es gibt keinen, der hier nicht mit großen Augen durch die Hallen geht.

Am Ende trinke ich noch einen Kaffee auf der Terrasse des schönen Museumsrestaurants im ersten Stock. Der Blick fällt auf den Bodensee und die Fähren, die hier ankommen und ablegen. Das Wasser ist ruhig, die Sonne scheint, und am blauen Himmel dreht der „Zeppelin NT“ seine Rundflug-Runde. Ach, wie gern würde ich jetzt mit dir über der Welt schweben...

Weitere Infos: www.zeppelin-museum.de, www.zeppelinflug.de 

Anzeige
Anzeige