Segelreise

Meilenweit nach Osten

Geschrieben am Donnerstag, Juni 14, 2012 - 09:46

Die Sonne sinkt langsam im Norden Schottlands. Nur zwei, drei Stunden Dunkelheit, dann färbt sich der Himmel im Osten wieder langsam hellgrau, wird blass und weiß, die Wolken nehmen bald ein dunkels Gelb an; erst dann wird der Himmel blau.

Aus dem Kaledonischen Kanal kommend, ist das Boot in 20 Stunden 100 Seemeilen von Inverness nach Peterhead gesegelt. Ein rauer Fischerort und Vorposten für die maritime Industrie. Von Peterhead aus fahren viele Versorgerschiffe auf die Nordsee hinaus, um die vielen Öl- und Gas-Bohrinseln zu beliefern. Rieisge Schiffe, gewaltige Arbeitspferde zur See, mit Hubschrauberplattformen und schwerem Geschirr gerüstet. Peterhead hat seinen Charme. Einen ganz eigenen Charme. Arbeiterstadt des Meeres. Von hier aus planen wir über die Nordsee zu gehen - "wp", wie man sagt. Weather permitting. Vulgo: Wenn die Wind- und Wolkengötter eben nur mitspielen.

Autor:
Marc Marin