Sylt

Herbst in Keitum

Geschrieben am Mittwoch, November 26, 2014 - 11:13

Die perfekte Witterung für ein Entspannungs-Wochenende mit Spaziergängen, Kuchen und Kaminfeuer.

Nina Korte
Typisch: Reetdachhaus in Keitum
In dem kleinen ehemaligen Fischerdorf Keitum im Osten der Insel steht die Zeit im November förmlich still. Nur noch wenige ruhesuchende und windresistente Urlauber sind zu sehen. Viele nutzen die wenigen Stunden Tageslicht für einen Spaziergang im Watt. Wer Abwechslung braucht, wandert weiter bis zur Inselhauptstadt Westerland, die rund fünf Kilometer entfernt liegt.

Einmal aufwärmen bitte: Kleine Teestube in Keitum
Nina Korte
Einmal aufwärmen bitte: Kleine Teestube in Keitum
Am Abend punktet Keitum mit einer ganz besonderen Atmosphäre: die niedlichen Friesenhäuser sind schön beleuchtet und der gesamte Ort wird in gemütliches Licht getaucht. Besonderes Highlight: das Kapitänshäuschen wie aus dem Bilderbuch. Zum Aufwärmen empfiehlt sich die Kleine Teestube. Hier kann man sich bei einem ostfriesischen Heißgetränk wieder aufwärmen. Viele Hotels bieten ebenfalls gemütliche Teestunden am Kamin an, bestenfalls in Begleitung einer typischen Sylter Spezialität: einem Stück sahnig-süßer Friesentorte.

Hotel Benen-Diken-Hof
Hotel Benen-Diken-Hof
Auch Wellness-Fans kommen in Keitum voll auf ihre Kosten. Was gibt es nach einem
Spaziergang im eisigen Herbstwind Schöneres als einen Abend mit Massage, Dampfbad und Sauna? Viele Hotels bieten Komplettpakete für Urlauber an. Im Hotel Benen-Diken-Hof beispielsweise können sich Paare auf einer Partnerliege gleichzeitig bei einer Massage durchkneten lassen. Hier wird Romantik auch sonst groß geschrieben. Gastgeberpaar Johannsen versorgt Hotel-Gäste am Abend zum Beispiel noch mit Rotwein und alten Keitumer Geschichten im Kaminzimmer.

Nach einem ausgiebigen Frühstück - natürlich mit fangfrischen Nordseekrabben - geht es mit der Nord-Ostseebahn wieder nach Hause. Nicht einmal 48 Stunden war ich in Keitum - mein Kopf ist komplett frei gepustet. Herrlich.

Meine Tipps für die Nebensaison:
Im Sylter Heimatmuseum in Keitum gibt es noch bis Mitte Januar die Ausstellung "Ein Künstler unterwegs auf Sylt" mit den bedeutendsten Werken von C.C. Feddersen zu bestaunen. Legendär sind die Keitumer Konzerte in der alten Kirche St. Severin. Noch bis Anfang Februar finden nahezu jeden Mittwoch klassische Konzerte mit namhaften Musikern statt. Und wer zur Weihnachtszeit einen Abstecher nach Sylt macht, der sollte natürlich unbedingt einen der zahlreichen kleinen aber feinen Weihnachtsmärkte besuchen, wie zum Beispiel den "Adventszauber" in Westerland.

Anzeige
Anzeige