Dänemark

Mit dem Drahtesel die Dünen entlang

Geschrieben am Mittwoch, Juli 10, 2013 - 08:00

Bei dem schmalen Dünenpfad, der die Küste entlang führt, sind wir froh, unsere eigenen Räder auf's Autodach geschnallt zu haben und stattdessen auf geliehenen Mountainbikes mit breiten Reifen unterwegs zu sein. So brauchen wir uns nicht zu sehr auf das Radfahren zu konzentrieren und können mehr von der wunderschönen Landschaft genießen. Die kilometerlangen Radwege am Meer zwischen Bønnerup und Grenaa sind so leicht zu befahren.

Abends schaffe ich es nach mehrmaligen Versuchen endlich, den Kaminofen unseres Ferienhauses zu überreden, seine Arbeit aufzunehmen. Die Kinder sitzen ermattet vor dem Fernseher und spielen auf der für schlechtes Wetter mitgebrachten XBox ihr Lieblingsspiel. Meine Frau hat bereits ihre Ferienlektüre - den neuen Dan-Brown-Roman "Inferno" - durchgelesen und ich merke, wie sich schon nach ein paar Urlaubstagen die Erholung einstellt und das Büro in Hamburg Büro in weite Ferne gerückt ist. So ist Urlaub in Dänemark. Wunderbar unspektakulär aber sehr erholsam.

Wie es Oliver zu Beginn seines Urlaubs ergangen ist, lesen Sie hier.

Anzeige
Anzeige