Wien

Eurovision Song Contest

Geschrieben am Dienstag, Mai 19, 2015 - 09:44

Anlässlich des 60. Jubiläums wird in diesem Jahr Australien als Gast-Teilnehmer eingeladen. In Australien begeistert man sich schon seit Jahren für den ESC, auch wenn das Land überhaupt nicht zu Europa gehört. Ins Rennen geht der in "Down Under" sehr bekannte Sänger Guy Sebastian (bereits sieben Platin-Alben) mit seinem modernen R’n’B Popsong "Tonight again". Man darf gespannt sein, ob aus dem Gast ein Dauerteilnehmer wird. Denn falls Australien gewinnen sollte, wird das Land auch beim nächsten ESC dabei sein.

Måns Zelmerlöw aus Schweden
PRINZ
Måns Zelmerlöw aus Schweden
Unter den weiteren Favoriten sind Schweden, Italien und Russland. Schweden tritt mit dem  attraktiven Sänger Måns Zelmerlöw und seinem Pop Dance Titel "Heroes" an - nicht nur musikalisch, sondern auch optisch ein Highlight des diesjährigen Wettbewerbs. Bei ihm stimmt das Gesamtpaket: Sein Song wird mit einer beeindruckenden Hintergrundshow mit LED-Effekten auf der Leinwand untermalt. Und selbst falls die Schweden leer ausgehen sollten, auf den vorderen Rängen werden sie mit ihrem Beitrag wohl landen.

Polina Gagarina
PRINZ
Für Russland singt Polina Gagarina
Italien schickt das Männertrio Il Volo an den Start. Bekannt sind die drei jungen Männer für eher klassische Töne. Bereits im Februar haben sie das San Remo Festival gewonnen und möchten nun mit ihrer Ballade "Grande Amore" die ESC-Fans erobern. Nur eine Frau ist unter den Top Favoriten: das blonde Stimmwunder Polina Gagarina aus Russland. Ob ihre Friedenshymne "A million voices" in der derzeitig schwierigen politischen Situation in Westeuropa Anklang findet? Oder ob die Televoter sie aufgrund von Putins Politik abstrafen? Das bleibt abzuwarten. Das wäre schade, denn Polina Gagarina ist eine hochtalentierte Sängerin, die es verdient hätte, wie jeder andere Teilnehmer ausschließlich auf Basis ihrer musikalischen Fähigkeiten beurteilt zu werden.

Ann Sophie ESC
PRINZ
Für Deutschland am Start: Ann Sophie
Für Deutschland ist Ann Sophie mit ihrem Song "Black Smoke" dabei. Sie gilt als Außenseiterin, aber seit Lena 2010 einen Sensationssieg in Oslo feierte, gilt: Beim ESC sollte man alles für möglich halten. Wir drücken ihr ganz fest die Daumen und freuen uns auf einen tollen Abend mit hoffentlich vielen Punkten für unsere Ann Sophie.

Mehr Infos zum ESC sind auf Deutschlands führender unabhängigen Eurovisionsseite www.prinz-esc.de zu finden mit derzeit kontinuierlich neuen Nachrichten aus Europas Eurovisionsmetropole Wien. Ein Besuch bei den Prinzbloggern lohnt sich.

Unser Autor Salman Tanzeem ist ESC Experte und Organisator Eurovision Weekend Berlin 17.07-19.07.2015

TV-Tipp:

Eurovision Song Contest Semifinale 1, heute, 19. Mai 2015: Phoenix 21-23 Uhr
Eurovision Song Contest Semifinale 2, 21. Mai 2015, Phoenix 21-23 Uhr 
Eurovision Song Contest Finale, 23. Mai 2015, Das Erste 21-0.35 Uhr

 

Autor:
Salman Tanzeem