Müritz

Ein Wochenende an der Mecklenburger Seenplatte

Geschrieben am Dienstag, August 11, 2015 - 11:22

Mecklenburgische Seenplatte
Tanja Foley
Und ist dann aber gleich erleichtert, als er den Jugendraum mit Wii, Pooltisch, einem Kicker und Lego Kiste entdeckt.

Mecklenburgische Seenplatte
Tanja Foley
Borchards Rookhus
liegt einsam an der Mecklenburger Kleinseenplatte am Labussee zwischen Wesenberg und Zwenzow, Mitten im Müritz Nationalpark. Alexander und Andrea Borchard haben aus einer Bauruine vor 20 Jahren ein Romantik Hotel erschaffen und mit viel Arbeit den Charme des alten Fachwerkhauses wieder freigeschaufelt. Mit der Geburt ihrer Kinder kam der Wandel, und seit 2005 gehört das Familotel der gleichnamigen all-inclusive Hotelkooperation an. Auf 20 Hektar mit Seeblick erstreckt sich die Urlaubsidylle, die ausschließlich von Familien gebucht werden kann.

Mecklenburgische Seenplatte
Tanja Foley
Mein 5jähriger entdeckt als erstes die Rutsche, die vom Haus in den Garten und zum See führt "Wer als Letzter unten ist, ist ein Stinktier!" schreit er und sprintet los, während ich chancenlos versuche über die Treppe schneller zu sein. Es ist erstaunlich, das man in dem Hotel immer das Gefühl hat, dass nur 20 Leute da sind, obwohl rund 140 Gäste zeitgleich mit uns Urlaub machen. Nicht, dass es durchgängig ruhig wäre, am Büffet und in den Essensräumen quakt und lärmt es durchaus an allen Ecken und Enden. Aber zum einen ist das Gelände so weiträumig, dass sich die Gäste gut verteilen und zum anderen sind die Kinder meist zufrieden und glücklich, weil sie ihr Essen aufgrund der kindgerechten Höhe ganz allein erreichen können und nicht auf ihre Eltern angewiesen sind.

Mecklenburgische Seenplatte
Tanja Foley
Und es gibt immer etwas zu entdecken, am Morgen steht auf jeden Tisch eine Flaschenpost bereit mit Vorschlägen für den Tagesablauf. Mal eine Piratenfahrt mit dem hauseigenem Boot, wo jedes Kind Kapitän sein darf oder ein Stockbrot-Lagerfeuer bei den Indianerzelten. "Mal im Ernst," erklärt Andrea Borchard ihr Konzept, "wir versuchen doch als Eltern den Tag zu überbrücken, bis die Kinder endlich im Bett sind." Urlaub ist Alltag unter erschwerten Bedingungen. Doch hier ist es anders, da das Familhotel so einiges hilfreiches auf der Anlage bietet: Einen Indianerpfad und einen kleinen Hochseilgarten, Ponyreiten, einen Streichelzoo, Tretboote und Kanus, ein Schwimmbad mit Rutsche, Tischtennisplatten und Fahrräder für alle Alterklassen zum Ausleihen für Touren in die Umgebung, wo es über 1400 Seen zu entdecken gibt. Regnet es, gibt es Bastelstunden bei der Kinderbetreuung und im Winter gibt es eine Mini-Ski-Piste inklusive Skilift.

Mecklenburgische Seenplatte
Tanja Foley
Am Abend wenn die Kurzen erschöpft in ihre Betten fallen, die in einem Separee mit in dem kleinen Zimmer untergebracht sind, holen die Oma und ich uns eine Inge, also Prosecco mit Ingwersirup und spielen Tischtennis gegen einige andere Eltern. Als wir nach dem viel zu kurzen Wochenende wieder abreisen, frage ich die Kröten, was ihnen am besten gefallen hat. "Ganz klar, die Trampolin-Badeinsel auf dem See!" Sagt mein Großer, während der Kurze bereits wieder losläuft: "Wer als Letzter beim Auto ist, ist ein Stinktier!"

Infos: Familotel Borchard`s Rookhus; www.rookhus.de

Autor:
Tanja Foley