Bodensee

Blumeninsel Mainau

Geschrieben am Freitag, Mai 22, 2015 - 09:00

Ich nehme es mal vorweg, der Tag auf der Insel Mainau war beeindruckend und voller Aktivitäten. Das relativ hohe Eintrittsgeld für eine Familie hat sich gelohnt, und wir würden jedes Mal wieder auf die Insel Mainau fahren.

Ein Ticket kauft man sich am besten gleich am Hafen, von dem es aus zur Insel geht. So erspart man sich die Warteschlangen am Eingang und kann gleich mit einer Rundtour durch die Parkanlagen starten.
Unsere Kinder (12 und 14) schnappten sich am Infostand einen Fragebogen für die Mainau-Schatzsuche und düsten auf eigene Faust los. Wir Erwachsenen entdeckten auf einem Rundgang durch die Parkanlagen rund um das Schloss jede Menge Pflanzen, Sträucher und exotische Bäumen - und ja, Blumen gab es viele, aber eben nicht nur.

Sehr beeindruckt waren wir vom sozialen Engagement der Gräfin Bernadotte. Ihr "Café Vergissmeinnicht" wird von lernschwachen Jugendlichen, teils mit schwierigem sozialen bzw. Migrations-Hintergrund als berufsvorbereitende Maßnahme betrieben. Hier wird Integration öffentlich gelebt und nicht hinter den Kulissen versteckt. Toll!

Der große Abenteuerspielplatz rundete das Angebot für Kinder ab und nach einem schönen Tag auf der Insel ließen wir uns zufrieden zurück in unseren Heimathafen Meersburg schippern.

Autor:
Oliver Voß