"Elbflorenz" wird die sächsische Kulturmetropole gerne genannt. Abends leuchten Fassaden und Dächer, die Brücke, das Wasser - es ist das Licht, das der Stadt südländisches Flair gibt.