Spanien La Gomera, Teneriffa und Gran Canaria

Sie planen einen Urlaub auf die zauberhaften Kanaren? La Palma, La Gomera, El Hierro, Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote haben mehr als nur Meer zu bieten. Eine Entdeckungsreise zu ihren Geheimnissen.

Fast mystisch ist hier manchmal die Atmosphäre.

Zauberwald auf La Gomera

Warten, bis es dunkel wird? Besser nicht. Lieber gemütlich in der urigen Bar „La Vista“ im Dorf El Credo eine Brunnenkressesuppe löffeln. Denn nachts kommen die Hexen in den Lorbeerwald von Garajonay auf La Gomera und spuken, was das Zeug hält. Schon tagsüber können dichte Nebelschwaden, die durch den immergrünen Mischwald (siehe Bild oben) wabern und den mit bärtigen Flechten und Moosen behangenen Bäumen schemenhafte Gestalt verleihen, das Gruseln lehren. Efeu hängt herab, irgendwo rauscht ein Bach, sprudelt ein Wasserfall in den Schluchten dieser wilden Gebirgslandschaft. Schaurig schön.

Reisetipps für La Gomera

Wohnen: Parador de La Gomera: nur 6 Zimmer, im Tropengarten. www.paradores.es

Essen

  1. La Salsa, 38870 Valle Gran Rey, Vueltas: am Hafen, vegetarisch, ideenreich.
  2. Casa del Mar, 38800 San Sebastián, Paseo de Fred Olsen 2: Paella im einstigen Ministerium.

Teneriffa - verzaubernde Landschaft 

... der Tourismus Einzug. Zugeständnis an das Besucheraufkommen ist sicherlich auch der Playa de las Teresitas - ein in den Siebzigern künstlich angelegter Sandstrand auf Teneriffa.
Kein Baum und kein Strauch weit und breit - ausgesprochen wild ist die raue Lavalandschaft am Leuchtturm Faro de Teno auf Teneriffa. Hübsch rot und weiß geringelt, das stimmt heiter an dieser windigen Ecke. Doch Vorsicht! Die Straße dahin ist wegen Steinschlag nur auf eigene Gefahr zu passieren. Eine Warnung, die man vor allem während oder nach Regenfällen beherzigen sollte. Über einen Bergrücken führt der asphaltierte Weg durch einen langen, unbeleuchteten Tunnel und danach steil hinab Richtung Atlantik. Der Blick auf das sich wild kräuselnde Meer am Mini-Kap ist das eine, aber – umdrehen! – der Blick Richtung Land das eigentliche Ziel. Da steht sie wie eine Wand, die 450 Meter hohe Acantilado de los Gigantes, eine schroffe, senkrecht abfallende Steilküste, in deren Angesicht Betrachter auf Zwergenformat schrumpfen. Das wäre eine Erklärung für ihren einheimischen Spitznamen: „Stiefel des Riesen“.

Reisetipps für Teneriffa

Wohnen:

  1. Hotel Spa Villalba: in den Bergen, Innen- und Außenpool, Spa, nur für Erwachsene.www.reveronhotels.com
  2. Hotel San Roque: mitten in Garachico in einem umgebauten Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert, schönes Restaurant. www.hotelsanroque.com

Essen: Arcon Tapas, 38400 Puerto de la Cruz, Plaza Concejil 2a: Tapasvielfalt in der Altstadt.

Bauernmarkt auf Gran Canaria

Zeit, sich was fürs Gemüt zu gönnen. Auf dem Bauernmarkt in Guía auf Gran Canaria. Der ist klein und fein, aber dafür auch nicht überlaufen wie viele andere. Jeden Dienstag verkaufen die Handwerker und Bauern der Gemeinde auf dem Platz vor der Kirche ihre Waren. Den Mund voll Buñuelos de queso tierno, einem köstlichen Weichkäsekrapfen, schaut man sich, zufrieden kauend, nach Mitbringseln um. Ein geschnitztes Schmuckkästchen? Was bunt Getöpfertes? Ein aus Dattelpalmenblättern geflochtenes Körbchen? Lieber auf Nummer sicher gehen und doch nur ein Stück „Queso de flor“ kaufen, den berühmten Blütenkäse der Region. Die Blütenblätter wilder Artischocken werden in Wasser gelegt, der so gewonnene Saft lässt den Käse gerinnen, regelmäßige Olivenöl-Abreibungen während der Reife verhelfen ihm zu einem unvergleichlichen Aroma. Und bitte dem Verkäufer ganz artig auf die Frage zunicken, ob er den Käse für die Reise einschweißen soll. Besser ist es, damit er den Mitreisenden auf dem Heimflug nicht stinkt. 

Reisetipps für Gran Canaria

Wohnen:

  1. Hotel Rural Hacienda del Buen Suceso bei Arucas: entspannte Ferien in der Bananenplantage. www.haciendabuensuceso.com
  2. Maspalomas Hotel Bohemia Suites & Spa: Designhotel mit feinem Spa und Meerblick. www.bohemia-grancanaria.com

Essen

  1. Pepe el Breca, 35100 Playa del Inglés-San Fernando, Carretera Fataga: feinster Fisch.
  2. Bodega Justus Frantz, 35100 Maspalomas Monte León, Monte León 4: Kanaren-Küche beim Klaviervirtuosen.