Luzern Acht Dinge, die Sie noch nicht über Luzern wussten

Schweizer Armeemesser

Einer für Alles

Schneiden, schrauben, nun sogar Daten speichern: Das Schweizer Armeemesser ist ein Alleskönner. Vor über 130 Jahren wurde es vom Messerschmied Karl Elsener erfunden. Heute führt sein Urenkel die Produktion am selben Ort weiter. In Ibach im Kanton Schwyz stellen 900 Mitarbeiter täglich über 100 000 Messer her.

Viel Verkehr

Verkehrsmuseum Luzern
Herbert Zimmermann
Viel Verkehr im Verkehrsmuseum
Es ist das meistbesuchte Museum des Landes: Im Luzerner "Verkehrshaus der Schweiz" findet sich alles, was Räder oder Rotoren hat. Multimedia-Stationen informieren über die Autos, Schiffe, Gondeln oder Hubschrauber und über Themen wie Raumfahrt und Kommunikation.Überall kann man etwas ausprobieren, anfassen und sich hineinsetzen. Ein Planetarium entführt ins Universum, in einem 3-D-Kino flimmern Naturfilme oder abends Spielfilme über eine 500 Quadratmeter große Leinwand.

Steiler Zahn

Zahradbahn zum Pilatus-Kulm
Christian Perret/ swiss-image.ch
Zahradbahn zum Pilatus-Kulm
Auch wenn sie mit nur neun Stundenkilometern den Berg hinaufkriecht: Die Bahn von Alpnachstad zum Berghotel "Pilatus-Kulm" hält seit 1889 den Rekord als steilste Zahnradbahn der Welt. Über 1600 Meter Höhendifferenz mit Steigungen von bis zu 48 Prozent bewältigt sie auf ihrer knapp fünf Kilometer langen Strecke. Damals bauten 600 Mann die Bahnstrecke in 400 Tagen, heute werden Besucher darauf in einer halben Stunde zum Gipfel kutschiert. Alternative Route: Gondelbahn von Kriens bis Fräkmüntegg und von dort mit der Luftseilbahn zum "Pilatus-Kulm".

Käsetradition

Stanser Röteli
Stanser Röteli
Ein neuer Weichkäse, traditionell gefertigt: Im kleinen Stans haben der Käser Sepp Barmettler und der bekannte Maître fromager Rolf Beeler den würzigen, leicht säuerlichen "Stanser Röteli" entwickelt. Daneben reifen in Barmettlers Käsekeller am Dorfplatz 9 auch weitere köstliche Rohmilch-Spezialitäten. 

Echte Gassenhauer

Luzerner Fastnacht
Elge Kenneweg/ swiss-image.ch
Weltberühmt: Luzerner Fastnacht
Die Narren sind los! Vom "Schmotzigen Donnschtig" bis zum "Güdisdienstag" tollen kostümierte Gestalten durch Luzern, "Guuggenmusigen" (Musikkapellen) spielen in den engen Gassen. Selbst außerhalb der Schweiz ist sie berühmt: die Luzerner Fasnacht.

Schweizer Tropen

Exotisches aus dem Tropenhaus Wolhusen
Tropenhaus Wolhusen
Exotisches aus dem Tropenhaus Wolhusen
Immer nur Käse und Schokolade? Die Schweizer können auch anders: Papayas oder Mangos, exotisches Gemüse und sogar Fische gedeihen im Tropenhaus Wolhusen, das mit Abwärme einer Industrieanlage geheizt wird. Die Erträge kann man nebenan im Laden oder im Restaurant kosten.

Neue Inseln

Wohin mit dem Gestein aus Tunnelbaustellen? In den Urnersee! In diesem östlichen Teil des Vierwaldstättersees wurden damit die sechs jüngsten Inseln der Schweiz aufgeschüttet. Drei sind fürs Badevergnügen da, drei als Schutzgebiet für Fische, Vögel und Pflanzen.

Alte Hölzer

Aus gutem Holz geschnitzt: Haselfichten, die in über tausend Meter Höhe wachsen, verarbeitet Tobias Bärtschi in Kriens bei Luzern zu Alphörnern. Auf dieses Holz soll schon Antonio Stradivari beim Bau seiner Geigen geschworen haben.

Schlagworte:
Autor:
Cornelia Heim