Idyllisches Bergdorf Das Schweizer Skigebiet Crans-Montana

In Skigebieten gibt es immer viel zu entdecken. Wir zeigen Ihnen Skipisten, Langlaufstrecken, Schlittenwege und Abendprogramm in Crans-Montana! 

Aaron Moser

Crans-Montana liegt im französischsprachigen Teil der Schweiz mit einer Panoramasicht auf die Walliser Alpen. Das ehemalig ruhige Bergdorf hat inzwischen auch seine modernen Seiten aufgezogen. Die Stadt bietet unzählige Shoppingmöglichkeiten, bedeutende Sportveranstaltungen, eine Reihe an Hotels und Gasthäusern, ein renommiertes Kultur- und Kongresszentrum sowie den höchstgelegenen Golfplatz weltweit. Perfektioniert wird Crans-Montana durch das familienfreundliche Angebot an Badeseen, Wäldern und Wanderwegen.

Wir zeigen Ihnen, was die Stadt Crans-Montana im Winter zu bieten hat. Von unzähligen Pisten über Snowparks, Wanderwege und Schneeschuhtrails bis zu Langlaufbahnen ist für jeden Geschmack etwas dabei. 

Hier findet jeder seine Piste

Aaron Moser

Das Crans-Montana Skigebiet umfasst insgesamt 140 Pistenkilometer und gehört damit zu den größten Wintersportgebieten der Schweiz. Mit einem Höhenunterschied von 1500 Metern beinhaltet das Crans-Montana außerdem überdurchschnittlich lange Pisten, die einen hohen Spaßfaktor mit langen Abfahrten garantieren. 

Für Neueinsteiger

Mit der Montana Gondel erreichen Skineulinge die Entdeckungszone des Skigebiets. Hier gibt es ein Anfänger-Areal mit einigen Übungspisten sowie einem Kinderland, in welchem das Skifahren auf spielerische Art und Weise erlernt werden kann. Wenn dieses Gebiet erkundet wurde, gibt es auf dem Cry d´Er weitere Anfängerpisten und einen kleinen Funpark. Die Skischule von Crans-Montana bietet außerdem schon Lehrstunden ab einem Alter von drei Jahren an. 

Für Entspannte

An der Gipfelstation der Aminona-Seilbahn tummeln sich viele Familien auf den breiten, sonnigen Pisten und bestaunen das Panorama. Von der Gipfelstation dieser Seilbahn aus startet auch eine der längsten Rodelbahnen der Schweiz. Für die sechs Kilometer Rutschvergnügen lassen sich Schlitten an der Kasse der Seilbahn mieten. Bei guten Witterungsbedingungen hat die Bahn auch Nachts geöffnet. Langläufer finden ihr Eldorado dagegen oben auf dem Gletscher, welcher 40 Kilometer Langlaufspaß verspricht.

Für alte Skihasen

Das Skigebiet rund um die Les Violettes Bahn auf dem Plaine Morde Gletscher bietet jede Menge rote und schwarze Pisten. Von mittelschwer bis schwer ist also für jeden was dabei. Von hier startet auch die längste Skipiste des Gebiets, welche ganze zehn Kilometer misst. Bei guten Witterungsbedingungen kann man sogar das Matterhorn und den Mont Blanc erblicken. Einen Moment innezuhalten bevor man sich den Berg hinunter schwingt, lohnt sich hier besonders. Auch für die Hüttengaudi ist auf den zahlreichen Pisten gesorgt. Hier laden viele Restaurants mit Sonnenterrassen zum Verweilen ein.

Für Adrenalinjunkies 

Mit der Crans Bahn gelangt man in den Snowpark, welcher einer der größten der Schweizer Alpen ist. Hier tummeln sich die Liebhaber von Half Pipes, Lines mit Rails und Jumos sowie Boardercross-Strecken. Die insgesamt 100.000 Quadratmeter Funkpark bieten Spaßfaktor für jeden mutigen Skifahrer. 

Unterhaltungsprogramm abseits der Pisten

Aaron Moser

Zusätzlich zu dem umfangreichen Pistenangebot finden sich in dem Ort noch andere Schneeaktivitäten. Es gibt die Möglichkeit wandern zu gehen, an Schneeschuhwandertouren teilzunehmen oder Schlittschuh zu fahren. Außerdem gibt es auch neue Schneetrends zu entdecken. Dazu gehören zum Beispiel Snowkiting und Snowtubing. 

Auch die Abendgestaltung kann in Crans-Montana ganz individuell gestaltet werden. Für die Sänger unter Ihnen gibt es reichlich Karaoke-Bars, für Schlager-Freunde sämtliche Après-Ski-Bars und für die Glücklichen ein Casino. Außerdem gibt es noch einige Clubs und Diskotheken.
Für Familien und entspannte Urlauber bietet die Dorfstraße eine Vielzahl an regionalen und internationalen Restaurants.