Österreich Die besten Feste und Events in Wien

Tagsüber auf den Spuren des »Dritten Mannes«, nachts zum Open-Air-Kino mitten in der Stadt: unsere Tipps für das volle Erlebnispaket in Wien.
... Hofburg wird zur Hüpf- und Tanzburg umfunktioniert. Beim Wiener Regenbogenball, ebenfalls eine Benefizveranstaltung, deren Erlös zur Gänze lesbisch-schwulen Projekten zugute kommt,...

Neujahrskonzert

 Die Wiener Philharmoniker begrüßen am 1. Januar im Goldenen Saal des Musikvereins das neue Jahr. Sie spielen Stücke von Johann Strauss, seinem gleichnamigen Vater, seinem Bruder Josef und diversen Zeitgenossen. Karten werden über die Website verlost – ein Jahr im Voraus. Die Preise liegen zwischen 35 und mehr als 1000 Euro. Kostenlos ist die Übertragung im Fernsehen, die in mehr als 90 Länder gesendet wird.

Weitere Infos unter: www.wienerphilharmoniker.at

Opernball

Opernball Wien
Sein Ruf ist legendär, die Liste der A-, B- und C-Promis, die auf dem Ball der 5000 (so viele Gäste hat er) aufgetreten sind, ist lang. Der Wiener Opernball findet immer am letzten Donnerstag vor Aschermittwoch auf dem Parkett der Wiener Staatsoper statt. Normalsterbliche bekommen Karten nur mit Glück und Geld. Die günstigsten kosten 290 Euro, da ist allerdings noch kein Sitzplatz enthalten.

Weiter Infos unter: www.wiener-staatsoper.at

Akkordeonfestival

Traditionell bis experimentell – und fast immer mitreißend: Fans der »Quetschn« bekommen von Ende Februar bis Ende März Jazz-, Klassik-, Folk- und Klezmer-Konzerte geboten. Gespielt wird in Kneipen, Kirchen und Theatersälen.

Weiter Infos unter: www.akkordeonfestival.at

Osterklang

 Ein hochklassiges Bühnenprogramm wird während des 14-tägigen Festivals rund um Ostern gezeigt: Konzerte, Tanz und Oper. Die meisten Aufführungen finden im Theater statt. Das große Finale: Jedes Jahr am Ostersonntag spielen die Wiener Philharmoniker im Konzerthaus.

Weiter Infos unter: www.osterklang.at

Wean Hean

»Wien hören« feiert immer im April und Mai das Wienerlied, eine eigene Musikgattung. Es wird auf verschiedenen Bühnen in Spielarten von traditionell bis zeitgenössisch gepflegt.

Weiter Infos unter: www.weanhean.at 

Wiener Festwochen

Wiener Festwochen
Während des fünfwöchigen internationalen Kulturfestivals im Mai und Juni kommen Gäste aus vielen Ländern der Welt und bespielen zahlreiche Orte und Bühnen in Wien. Das Programm ist ebenso hochwertig wie vielfältig: mit Theater, Musik, Tanz, bildender Kunst, Performances, Installationen, Workshops und vielem mehr.

Weiter Infos unter: www.festwochen.at

Musikfilm-Festival

Im Sommer, zwischen Ende Juni und Anfang September, wird der Rathausplatz jeden Abend zum Freiluftkino. Auf einer riesigen Leinwand kann man kostenlos legendäre Konzertmitschnitte und berühmte Musikfilme genießen – von Rock bis Oper. Zum Ohrenschmaus gibt es Köstlichkeiten von Wiener Top-Gastronomen.

Weiter Infos unter: www.filmfestival-rathausplatz.at

Donauinselfest

Seit 1984 wird die Donauinsel am letzten Juniwochenende drei Tage lang zu einem riesigen Open-Air-Partygelände. Auf einer Länge von mehr als vier Kilometern sind zahlreiche Bühnen aufgebaut. Internationale Stars geben kostenlos Konzerte, Kabarettisten treten auf, gastronomisch ist viel geboten, und dazu gibt es ein Sport- und Kinderprogramm mit Wasserrutschen und Hindernisparcours. Stammgast ist Österreichs Liedermacherlegende Rainhard Fendrich. Sein Auftritt in einer warmen Sommernacht ist ein unvergessliches Erlebnis.

Weiter Infos unter: www.donauinselfest.at

Jazzfest Wien

Musikfilm Festival
In der Staatsoper, im Arkadenhof des Rathauses oder im Jazzlokal Porgy & Bess: Im Juni und Juli treten beim Jazzfest legendäre Künstler auf. Neben den Größen der zeitgenössischen Szene wie Herbie Hancock und George Benson kommen auch aktuelle Stars aus der Pop- und Rockmusik wie etwa Max Mutzke.

Weiter Infos unter: www.jazzfest.wien

Viennale

Wien Viennale
Österreichs bedeutendstes Filmfestival findet jedes Jahr Ende Oktober statt. Zwei Wochen lang laufen in verschiedenen Kinos rund 300 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme. 

Weiter Infos unter: www.viennale.at