Österreich Die schönsten Burgen im Burgenland

Im Burgenland im Osten von Österreich hat man die Qual die Wahl: Es gibt eine ganze Reihe an Schlössern und Burgen vom Barockschloss Esterházy in Eisenstadt bis zur Ritterburg Lockenhaus. Wir stellen die schönsten Burgen vor.

Das Burgenland im Osten von Österreich gehörte einst zu Ungarn. Mit dem Zerfall der Habsburgermonarchie und der Neu-Verhandlung der Grenzziehung zwischen Österreich und Ungarn fiel das Burgenland dann 1921/22 Österreich zu.

Das kleinste Bundesland Österreichs hat nicht nur viel Grün zu bieten, rund drei Viertel der Fläche des Bundeslandes steht unter Natur- oder Landschaftsschutz, sondern auch jede Menge Schlösser und Burgen.

Das wohl bekannteste Barockschloss ist das Schloss Esterházy in Eisenstadt, der Landeshauptstadt des Burgenlandes. Es ist das Wahrzeichen der Stadt und kulturelles Zentrum.

Wer ein Faible für Rittergeschichten hat, stoppt auf der Burg Lockenhaus. Hier sollen sich früher die Templer getroffen haben. Bei einem Blick auf die langen Holztische im Rittersaal kann man sich förmlich vorstellen, wie es früher hier ausgesehen haben mag.

Weitere Burgen wie Burg Forchenstein, Burg Berstein, Burg Güssing und Burg Schlaining machen es Besuchern schwer, ihre Lieblingsburg zu finden.

Autor

Bianca Schilling